Buchtipp zum Advent

Wenn du diesen Brief findest...

Buchtipp zum Advent

von Conny Dollbaum-Paulsen

Briefe zu schreiben ist, wie eine Kollegin schrieb, wirklich old-school, aus der Zeit gefallen. Aber, wie bei allen Phänomenen mit Tiefe, könnte eine Renaissance bevorstehen.

Diese Erfahrung macht jedenfalls eine junge Frau, Hannah Brencher, als sie beginnt, fremden Menschen auf Bestellung Briefe zu schreiben.

Manchmal gibt es Bücher, deren Protagonisten wenig mit dem eigenen Leben zu tun haben, deren Geschichte uns aber dennoch auf eigenartige Weise berührt. Ein solches Buch ist das von Hannah Brencher: Eine junge Frau erzählt von ihrem ersten Jahr in New York und davon, wie sie ohne Plan einen Weg findet, sich den eigenen Themen zu stellen: der Einsamkeit, der Sehnsucht nach Sinn und nach Zugehörigkeit. Die junge Frau ist weit weg, sehr jung, sehr amerikanisch. Ihre Themen sind zentral nah, alterslos und international.  Die Fragen sind menschlich relevant – und deshalb ist es das Buch auch.

 

Der eigenen Sehnsucht folgen

Hannah Brencher, Autorin und Protagonistin, hat eine unbedingte Leidenschaft: Briefe schreiben. Was als Medizin  gegen Einsamkeit beginnt, wird zu einer Art sozialen Passion: Menschen können Briefe bei ihr bestellen. Die junge Frau sie schreibt mit der Hand auf echtes Papier, sie schreibt einzigartig und richtet sich tröstend und ermutigend an die Person, die darum gebeten hat. Und schon das ist eine tolle Idee.

Viel besser wird es aber, als sie beginnt, Briefe zu hinterlassen – nicht in Briefkästen und schon gar nicht online, sondern an öffentlichen Orten. Für Fremde. Also für Menschen, die sie nicht kennt.

Diese Idee verändert nicht nur das Leben der jungen Frau, sondern auch das vieler Menschen. Es lohnt sich, die Geschichte zu lesen, weil sie auch davon handelt, dem inneren Ruf zu folgen, der im ganzen Geschrei nach Erfolg und dem Wunsch vor allem auch nach materieller Verwirklichung oft untergeht. Bei uns allen.

Wenn du diesen Brief findest... handelt von Liebe, Mut, Hoffnung ebenso wie das Buch, das berührt und beschenkt – weshalb es sich als Weihnachtsgabe für Menschen eignet, denen wir Mut machen wollen.

BielefelderInnen erhalten das Buch zum Preis von 18 Euro  vor Ort in der Fachbuchhandlung Lebensbaum, Neustädter Straße 13, 33602 Bielefeld oder können es dort telefonisch unter der Festnetznummer 05 21 / 6 80 60 bestellen (zuzüglich Versandkosten). Zudem kann das Arbeitsbuch auch bei buch7.de, dem Buchhandel mit sozialer Seite, online bestellt werden (ohne Versandkosten).

 

Mehr Good News ►

Zurück