Ruhe da oben

von Conny Dollbaum-Paulsen

Es wäre doch wirklich wunderbar, würden wir nicht dauernd im lärmenden Getümmel der eigenen Gedanken untergehen, nicht so oft automatisiert handeln und überhaupt: einfach bewusster entscheiden, mit was wir uns gerade beschäftigen wollen...
"Ruhe da oben" kann bei diesem Unterfangen wirklich hilfreich sein.

Andreas Knuf, praktizierender Psychotherapeut und offensichtlich übender Achtsamkeitserfahrener, ist es gelungen, ganz verschiedene Aspekte zusammenzubringen, die oft in Büchern zu Achtsamkeit getrennt werden, nämlich

  • Theorie und Praxis
  • Weisheitstradition und Alltag
  • Psychologisches und Spirituelles
  • Ernstes und Humorvolles
  • Beharrliches und Lassendes
  • Neues und Altes

Andreas Knuf erzählt witzige Geschichten, präsentiert Fakten aus verschiedenen Forschungen und ist freigiebig mit verschiedensten Alltags-Ideen , wie es im Kopf stiller werden kann.
Er erzählt das locker, beinahe tagebuchartig, viele Geschichten sind mit einer angenehmen Prise Selbst-Ironie versehen.

Das Buch lohnt sich für alle, die Lust haben, sich etwas seltener im eigenen Gedankendschungel zu verirren - also nicht nur für AnfängerInnen, sondern auch für die, die schon Meditations- oder Achtsamkeiterfahrungen haben.
Es eignet sich auch als Arbeitsbuch- und Experimentierbuch für kleine Gruppen, die dem Gedankenchaos gemeinsam auf die Spur kommen wollen.

Andreas Knuf
Ruhe da oben
Arbor Verlag

 

Mehr Good News ►

Zurück