Was alles gut war…

Dankbarer Lebenslauf

Was alles gut war…
© rgbspace.fotolia.com

von Conny Dollbaum-Paulsen

Es hat sich rumgesprochen, dass Dankbarkeit nicht nur angenehme Gefühle macht, sondern sogar hilft, gesünder zu sein.

Es gibt viele Möglichkeiten, sich daran zu erinnern, Dankbarkeit auszudrücken – die bekanntesten sind ein Dankbarkeitstagebuch oder auch der dankbare Tagesabschluss – in beiden Fällen richtet sich der Blick auf vor allem unverhoffte oder auch unspektakuläre Geschenke des Tages, für die in der Rückschau Dankbarkeit empfunden werden kann.

Der Dankbarkeits-Lebenslauf: Ein Geschenk

Eine noch weitreichendere Art und Weise, sich dem eigene leben mit Dankbarkeit zu nähern, ist der Dankbarkeits-Lebenslauf.

Legen Sie ein großes Blatt Papier, mindestens DIN 2, bereit und mehrere Stifte, die angenehm zu benutzen sind. Legen Sie dass Papier so hin, dass Sie es gut „bemalen und beschriften“ können, stellen sie Handy, PC, das Radio und alles, was Sie unterbrechen könnte, ab und planen mindestens eine Stunde Zeit ein.

Machen Sie eine kleine Entspannungsübung – kommen Sie zur Ruhe.

Machen sie sich innerlich bereit, Ihr Leben in aller Ruhe Revue passieren zu lassen, indem Sie in Ihrem Leben zurückreisen. Ihr ausdrückliches Aufgenmerk liegt darin, die dankbaren Momente ihres bisherigen Lebens zu suchen – dabei kann es sich um glückliche Fügungen, Geschenke, menschliche Unterstützung oder andere Geschehnisse handeln, für die Sie Dankbarkeit empfinden können. Gehen sie bis in Ihre Kindheit zurück – möglich ist es natürlich sogar, die Geburt, oder die Zeugung mit Dankbarkeit zu umgeben.

Bleiben sie in diesem Feld, nehmen sie das Blatt Papier und zeichnen eine Dankbarkeitslinie vom Beginn (wo immer der für Sie ist) bis heute– denken sie nicht zu viel darüber nach, lassen sie sich führen. Markieren sie dann Dankbarkeits-Ereignisse und schreiben dazu, für was sie dankbar sind. Vielleicht fällt Ihnen dabei auf, dass Sie sich für manches noch nie bedankt haben und dass es eine gute Idee wäre, das nachzuholen.

In jedem Fall kann dieser Lebenslauf eine wertvolle Erinnerung sein, wenn sie sich das nächste Mal vom Leben, Ihrem Schicksal oder von Menschen betrogen und übersehen fühlen.

Voller Dankbarkeit ist die Autorin, an dieser Stelle auf verschiedene Dankbarkeitstexte verweisen zu können, die helfen mögen, den Dankbarkeitsschalter aktiv zu betätigen.

 

Mehr Good News ►

Zurück