Persönlichkeitsentwicklung

Spagyrische Essenzen

Persönlichkeitsentwicklung
© Pixabay

von GastautorIn

Ist Persönlichkeitsentwicklung mit Hilfe von Pflanzen tatsächlich möglich?

Ja, ist sie! Seit mehr als 15 Jahren begleite ich Menschen mit Hilfe spagyrischer Essenzen auf dem Weg zu sich selbst. Unterschiedliche Wirkkomplexe und individuell hergestellte Mischungen finden Anwendung bei jeglicher Art von Hürden und Blockaden, die das persönliche Voranschreiten behindern. Neben dem persönlichen Gespräch sind die spagyrischen Essenzen nach Dr. Zimpel in der Lage, die Persönlichkeitsentwicklung und Selbstentfaltung des Menschen anzuregen, zu unterstützen und zu begleiten.

Was ist eigentlich Spagyrik?

Die Spagyrik ist ein altes alchemisches Heilverfahren, das von dem Arzt, Alchemisten, Astrologen, Theologen, Mystiker und Philosophen Paracelsus (1493-1541) begründet wurde. Die Spagyrik, die als Mutter der Homöopathie gilt, wurde u.a. von Cesare Mattei, Dr. Friedrich Zimpel und Alexander von Bernus aufgegriffen und weiterentwickelt. Die Spagyrik stellt ein in sich geschlossenes System dar. Sie orientiert sich an der Suche nach den tiefliegenden Ursachen von Dissonanzen und hat das Ziel den Menschen in seiner Ganzheit zu erkennen, zu behandeln und den Einklang der drei Ebenen (Körper/Seele/Geist) zu fördern sowie die Lebenskraft zu aktivieren und die Selbstheilungskräfte zur stärken.

Der Begriff Spagyrik stammt aus dem Griechischen und bedeutet trennen/herausziehen (spao) und wieder zusammenführen/vereinigen (ageiro), was sich als Grundsatz im Herstellungsverfahren wiederfindet. Pflanzliche, mineralische oder auch tierische (je nach Hersteller) Substanzen erhalten durch die verschiedenen Stufen des alchemischen Herstellungsprozesses eine Wirkungssteigerung der Ursprungssubstanz.

Die Herstellung der spagyrischen Essenzen nach Dr. Zimpel basiert auf drei wesentlichen Stufen: der Gärung, der Destillation und der Veraschung. Damit werden sowohl ätherische Öle, als auch pflanzeneigene Mineralstoffe und Spurenelemente gewonnen. Durch den komplexen, aus der Alchemie hervorgegangenen Prozess, kann die vollständige Kraft und Energie der Pflanze freigelegt und ausgeschöpft werden. Die Inhaltsstoffe der Essenzen lassen sich mit moderner analytischer Technologie nachweisen und stehen so der Placebowirkung, die ihnen, wie auch der Homöopathie nachgesagt wird, entgegen.

Wie wirkt die Spagyrik?

Spagyrische Essenzen haben ein breites Anwendungsspektrum und wirken auf den ganzen Menschen. Sie können bei jeglicher Art von akuten und auch chronischen Befindlichkeitsstörungen eingesetzt werden. Je nach Anliegen und Beschwerdebild finden spagyrische Mischungen Anwendung sowohl auf der körperlichen (physisch-symptomatisch), der seelischen (psychisch – emotionell) und der geistigen (mental-spirituell) Ebene. Die Mittel, die zumeist in alkoholischer Lösung als Tropfen verabreicht werden, können als Komplexmischung (aus mehreren Einzelessenzen bestehend) z.B. zur Regulation körperlicher Beschwerden eingesetzt und gleichzeitig auf der psycho-emotionellen Ebene durch einen impulsgebenden Wirkkomplex unterstützt werden. Ziel ist es, durch unterschiedliche Reize auf mehreren Ebenen den Menschen ins physische, wie psychische Gleichgewicht zurückzuführen.

Persönlichkeitsentwicklung und Selbstentfaltung mit Hilfe spagyrischer Essenzen

Die Anwendung spagyrischer Mischungen als Informationsmedizin für unbewusste Prozesse hat sich meiner Ansicht nach besonders bewährt. Wird die Spagyrik zur Unterstützung eines persönlichen Prozesses eingesetzt, so werden je nach emotionalem Zustand, die Essenzen individuell ausgewählt und zusammengestellt. Die speziell für den Menschen und seine Situation in der Apotheke angefertigten Komplexe wirken auf das Unterbewusstsein. Die durch den Herstellungsprozess stark energetisierten Essenzen sind in der Lage unbewusste Themen oder Inhalte freizulegen und diese ins Bewusstsein zu transferieren, wo sie wahrnehmbar und beeinflussbar werden.

Richtig eingesetzt können individuell zusammengestellte Mischungen persönliche Entwicklungsprozesse unterstützen und zu mehr Klarheit, zum Aufdecken und Abtragen von Blockaden und inneren Hürden beitragen. Mut, Tatkraft und Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten, lassen sich mit Hilfe der spagyrischer Essenzen ebenso fördern oder unterstützen, wie die Neutralisierung von Wut und Ärger, die Überwindung eines Traumas oder eines schmerzlichen Verlustes. Durch die vielfältigen und individuellen Einsatzmöglichkeiten spagyrischer Wirkkomplexe kann es zur Umstimmung von inneren Haltungen und Sichtweisen kommen, die das Loslassen von Verhaltensmustern und Programmierungen erleichtert. Spagyrische Mischungen können den Weg zu mehr Gelassenheit, innerem Frieden und stabilem Wohlbefinden ebnen und das Feld der Verbundenheit stärken, sodass der Mensch sich als Teil des Ganzen erleben darf. Zudem fördern sie mit speziellen Wirkkomplexen das Vertrauen und die Selbstannahme insoweit, dass der Mensch alles, was ist, zu akzeptieren und sich letztlich selbst zu lieben lernt.

Die Spagyrik ist eine sehr vielfältige, wirkungsvolle und allumfassende naturheilkundliche Methode, die den Menschen in seinem Wachsen und Werden sowie auf seinem ganz persönlichen Genesungsweg unterstützen kann.

Ein Artikel von Alexa Förster

Heilpraktikerin, Autorin, Dipl.Sozialpädagogin, Physiotherapeutin

Praxis für Resonanzmedizin

Zum Profil von Alexa Förster
 

 

Mehr Good News ►

Zurück