Pille absetzen - und dann?

Post-Pill-Syndrom

Pille absetzen - und dann?

von Heilnetz-Beitrag
(letzte Überarbeitung: 15. September 2023)

Seit einigen Jahren bemerken wir im FFGZ, dass aktuell wieder viele Menschen auf der Suche nach Alternativen zu hormonellen Verhütungsmitteln sind und die „Pille“ absetzen.

Dafür gibt es unterschiedliche Beweggründe, die von Unverträglichkeiten, Risiken und Nebenwirkungen über anstehenden Kinderwunsch gehen - bis hin zu dem Wunsch den Zyklus und Körper ganz ohne künstliche Hormone zu erleben.

Allerdings verläuft das Absetzen der Pille häufig nicht so reibungslos, wie erwartet. Viele sehen sich mit gesundheitlichen Folgen konfrontiert, wie einem langen Ausbleiben der Menstruation, Stimmungsschwankungen, Migräne, Haarausfall, unerwünschter Gewichtszunahme, Akne oder Probleme mit der Schilddrüse. Das Post-Pill-Syndrom mit einem Komplex an Symptomen ist vielen Menschen nicht bekannt und es gibt bislang wenige Anlaufstellen und Beratungsmöglichkeiten.

Wie äußert sich das Post-Pill-Syndrom?

Die Auswirkungen des Post Pill Syndroms sind vielfältig und umfassen eine Reihe von körperlichen und psychischen Symptomen, welche für die Betroffenen oftmals mit Alltagseinschränkungen und einer erheblichen Senkung der Lebensqualität einhergehen.

Zu den häufigsten Symptomen des Post Pill Syndroms zählt zum unter anderem die Post Pill Amenorrhö, also ein langes Ausbleiben der Regel bzw. eine sehr unregelmäßige Menstruation mit verlängertem oder verkürztem Zyklus. Dies kann gesundheitliche Folgen mit sich bringen.

Neben der Amenorrhö gelten auch eine starke Blutung und verstärkte Regelschmerzen als Symptom des Post Pill Syndroms, ebenso wie eine generelle Verschlimmerung des Prämenstruelles Syndroms (PMS) mit starken Stimmungsschwankungen, Depressionen und/ oder Angststörungen, Brustspannen, Wassereinlagerungen, Kopfschmerzen bis hin zu einer Migräne.

Oft treten auch Probleme mit der Schilddrüse auf, eine häufig unentdeckte Folge, zu der es Aufklärung bedarf. Häufig unbesprochen bleiben Symptome wie Libidoverlust, vaginale Beschwerden sowie Darmprobleme.

Ebenso erhalten einige Menschen nach dem Absetzen der Pille die Diagnose für das Polyzystische Ovarial – Syndrom (PCOS), wenn sich der Hormonhaushalt danach nicht wieder eingespielt hat. Auch das kann viele Fragezeichen mit sich bringen.

Weiterhin sind nach Absetzen der „Pille“ einige Menschen mit Fruchtbarkeitsdefiziten konfrontiert, die so nicht erwartet und geplant hatten. Vor allem, wenn das Weglassen von hormonellen Verhütungsmitteln auf einem Kinderwunsch beruht, können starke Druck- und Ohnmachtsgefühle die Folge sein, wenn es aufgrund von einem durcheinander gebrachten Hormonsystem zu Fertilitätsverzögerungen kommt.

Viele dieser Themen sind mit Scham behaftet und dies macht das Post- Pill- Syndrom immer noch zu einem Tabuthema in der frauenspezifischen Gesundheit.

Es werden Räume gebraucht, in denen ein ehrlicher Austausch unter Betroffenen in sicherem Rahmen stattfinden kann.

Ein Artikel von Feministisches FrauenGesundheits

Feministisches FrauenGesundheitsZentrum e.V

Bamberger Str. 51
10777 Berlin

www.ffgz.de

Zum Profil von Feministisches FrauenGesundheitsZentrum e.V
 

Hinweis der Heilnetz-Redaktion

Unter der Bezeichnung "Heilnetz-Beitrag" werden Audios, Videos und Wortbeiträge von Heilnetz-Anbieter:innen veröffentlicht. Sie bereichern die Redaktion auf natürlich-ganzheitliche Art und Weise. Diese folgen dem journalistischen Pressekodex, basieren jedoch unter Umständen auf persönlichen Haltungen und Einstellungen der Autor:innen, die nicht unbedingt mit denen der Heilnetz-Redaktion übereinstimmen - gerade das macht die Vielfalt und den Reichtum aus.

Weitere interessante Artikel in der Rubrik "Wissenswert":
Infos & Inspirationen rund um Ganzheitliches

Wie wär's mal mit vegan?

Digitales zum gesund werden


Das könnte Sie auch interessieren Tag: #Frauen

Frauengesundheit im Blick

Relaunch für Frauengesundheit

Das Tor ins Leben

Ein Yoni-Buch der besonderen Art

Online-Kongress Wechseljahre

Chancen & gesellschaftliche Veränderungen

Zurück

 
 
Es geht sofort weiter.
Danke schön für's Warten.