CD Peradam

Soundwalk Collective mit Patti Smith

CD Peradam
© Pixabay

von Martina Seifert, Texterin, Lektorin, Yogalehrerin

Ich lausche dem Klang des Windes im Himalaya Gebirge, höre heilige Mantras und schwinge mich auf die Wassergeräusche des Ganges ein. Das neue Album "Peradam" von Soundwalk Collective mit Patti Smith lädt mich mit seinen sphärischen Klängen zu einer spirituellen Reise ein. Begleitet wird die Klangreise von internationalen Künstlern wie die Sitar Spielerin Anoushka Shankar, der tibetische Musiker Tenzin Choegal und die Schauspielerin und Sängerin Charlotte Gainsbourg.

Peradam - eine spirituelle Reise

Das Album "Peradam" von Soundwalk Collective mit Patti Smith ist das dritte der Album Trilogie "The Perfect Vision" und inspiriert von dem im frühen 20. Jahrhundert veröffentlichten, klassischen Roman "Mount Analogue" des französischen Schriftstellers René Daumal, einem "nicht-euklidischem, im symbolischen Verstand authentischem alpinistischem Abenteuerroman" wie es im Untertitel des unvollendeten Romans heißt. Die symbolische Reise wird zu einer Suche nach Sinn. Dabei spielt der sogenannte "Peradam", ein kristalliner Stein, eine ganz besondere Rolle, enthält er doch tiefe Wahrheiten, die nur von Suchenden, die sich auf einem spirituellen Weg befinden, erkannt werden können.

Auf der Suche nach Erwachen

Der Dichter Daumal war nicht nur fasziniert von der Pataphysik und psychedelischen Drogen, sondern auch von der indischen Philosophie, weshalb er sich selbst die altindische Sprache Sanskrit lehrte, und von der Synthese östlichen und westlichen Denkens wie sie die Lehren des griechisch-armenischen Esoterikers Georges I. Gurdjieff präsentieren. Daumal sah die Selbstüberwindung als entscheidenden Schlüssel zum inneren Erwachen des Menschen.

The Perfect Vision - drei Dichter, drei Alben

Das neue Album "Peradam" ist laut dem Musiker der Band Soundwalk Collective, Stephan Crasneanscki, "der letzte Stein“ im schillernden Mosaik der faszinierenden Alben Trilogie "The Perfect Vision", die drei außergewöhnlichen französischen Dichtern gewidmet ist: Antonin Artaud "The Peyote Dance" (2019), Arthur Rimbaud "Mummer Love" (2019) und das letzte Album "Peradam" René Daumal (2020). Die Alben spüren den spirituellen Gedankenräumen der drei Schriftsteller nach und laden Suchende ein, diese In Klang verwandelten Räume zu betreten, um neu daraus zu schöpfen.

Langsamkeit und Ruhe

Nach den Tonaufnahmen des ersten Albums, "The Peyote Dance" in der Sierra Tarahumara, Mexiko, und denen des zweiten in Harar, Äthiopien, unternahm Soundwalk Collective für "Peradam“ eine Reise nach Nanda Devi im Himalaya sowie nach Rishikesh, Varanasi und in das ehemals unabhängige buddhistische Königreich Lo, das heute den nördlichen Teil des nepalesischen Distrikts Mustang bildet. Die Musiker begaben sich auf die Suche nach dem, was Daumal suchte – vielleicht ein weiser Stein? Dhan Singh Rana, der die Mountain Shepherds Initiative gründetet und in Lata lebt, dem Dorf, das den Zugang zum Nanda Devi Nationalpark bildet, ermutigte sie zum Aufstieg der heiligen Berge - eine Erfahrung, die sie die Langsamkeit und Ruhe erfahren ließ, von der Daumal in seinem Roman zur erzählen weiß.

Ewiger Kreislauf von Leben und Tod

Die mystische Klanglandschaft des Titeltracks "Spiritual Death", eine auf Musik und Feldaufnahmen basierende Komposition, wird von der Stimme Tenzin Choegyals sowie tibetischen Trommeln, Dranyen, Damru und Klangschalen durchzogen. Tief berührende Lesungen von Patti Smith durchdringen die mysteriösen Klänge. In dem Track "The Rat", einem Gedicht von Patti Smith, entfaltet ihr Timbre eine Landschaft des ewigen Kreislaufs von Leben und Tod. "Knowledge of the Self" lässt die Sitar von Anoushka Shankar erklingen und die Schauspielerin und Sängerin Charlotte Gainsbourg verleiht dem Track "The Four Cardinal Times" ihre typisch sanfte Stimme.

"Peradam" ist ein krönender Abschluss der Album Trilogie "The Perfect Vision", das Zeit und Raum transzendiert und die Energien der drei spirituell suchenden Dichter kanalisiert – ein nicht endender Prozess, in dem sich innere Landschaften entfalten und Suchende fündig werden. Mit "Peradam" ist zwar das musikalische Projekt von Soundwalk Collective und Patti Smith abgeschlossen, aber die spirituelle Reise geht weiter.

Das Anfang September 2020 erschienene Album wurde in Zusammenarbeit mit dem Filmkomponisten Leonardo Heiblum und mit freundlicher Unterstützung der Analogue Foundation produziert und beim Independent Label Bella Union erschienen.

Soundwalk Collective

Das im Jahr 2000 gegründete Ambient-Electronica-Projekt Soundwalk Collective setzt sich aus den in Berlin und New York lebenden Künstlern Stephan Crasneanscki und Simone Merli zusammen. Die Musiker arbeiten mit Feldaufnahmen, Klängen von Gebäuden sowie realen und imaginären Orten. Bereits 2014 veröffentlichten sie gemeinsam mit Patti Smith das Album "Killer Road". 2018 folgte das gemeinsame Album "Illuminations".

Patti Smith

Patti Smith ist eine US-amerikanische Dichterin, Punk- und Rockmusikerin, Singer-Songwriterin, Performance-Künstlerin, Fotografin und Malerin.

Ein Artikel von Freie Autorin, Text, Lektorat

Freie Autorin, Text, Lektorat

Zum Profil von Freie Autorin, Text, Lektorat
 

Weitere interessante Artikel in dieser Rubrik

Wildniswissen

Zeigerplanzen, Wetterpflanzen, Rezepte

Im Feuer der tanzenden Stille

Reflexionen mit Vimala Thakar

Wege aus der Einsamkeit

Selbstmitgefühl kultivieren

 

Mehr Good News ►

Zurück

 
 

Es geht sofort weiter.
Danke schön für's Warten.