WochenTipp: Bärlauchbutter

Erstes Grün für den Teller

WochenTipp: Bärlauchbutter

von Heilnetz-Beitrag
(letzte Überarbeitung: 03. April 2017)

Eine alte Sage erzählt, dass die Bären nach der langen Winterruhe zuerst Bärlauch fraßen, um wieder zu Kräften zu kommen. Machen wir es ihnen nach, dann vergeht schnell die Frühjahrsmüdigkeit! Seine ätherischen Öle, Vitamin C und Mineralstoffe tun unseren Atemwegen, den Blutgefäßen und dem Stoffwechsel gut.

Die Herstellung einer einfachen Bärlauchbutter geht so:

  • 6 Blätter Bärlauch kleinschneiden,
  • mit etwas Meersalz würzen und
  • mit der Gabel unter ein Stück (250 g) Butter drücken

Lecker mit Brot, zu Pellkartoffeln oder in der Suppe.
Die vegane Variante mit  Bio-Margarine geht natürlich auch, ebenso das Mischen mit guten Olivenöl.....

Karen Wüllenweber ist Gärnerin im SoLaWi (Solidarsiche Landwirtschaft)-Projekt Dalborn.

Hinweis der Heilnetz-Redaktion

Unter der Bezeichnung "Heilnetz-Beitrag" werden Audios, Videos und Wortbeiträge von Heilnetz-Anbieter:innen veröffentlicht. Sie bereichern die Redaktion auf natürlich-ganzheitliche Art und Weise. Diese folgen dem journalistischen Pressekodex, basieren jedoch unter Umständen auf persönlichen Haltungen und Einstellungen der Autor:innen, die nicht unbedingt mit denen der Heilnetz-Redaktion übereinstimmen - gerade das macht die Vielfalt und den Reichtum aus.

Weitere interessante Artikel in der Rubrik "Praktisch gesund":
Infos & Inspirationen rund um Ganzheitliches

Zwei Bücher: Selbstfürsorge und Selbstversorgung

Wege zu mehr Wohlbefinden und Ausgeglichenheit

Einladungen zum Glücklich Sein


Das könnte Sie auch interessieren Tag: #Rezepte

Buddha Bowl – eine Schale Gesundheit

Ausgewogen und gesund essen

Gesunder Möhrendreck?

Vitamin 12 durch Mikroorganismen

Urbane Natur entdecken

Heute: Gundermann / Gundelrebe

Zurück

 
 
Es geht sofort weiter.
Danke schön für's Warten.