...und warum wir sie unbedingt brauchen

Eine neue Herzensqualität

...und warum wir sie unbedingt brauchen
© rgbspace.fotolia.com

von Heilnetz-Beitrag

Durch die verstörenden Erfahrungen der letzten Jahre sind unsere Werte, Alltagsabläufe und Aktionsmöglichkeiten auf den Prüfstand gestellt worden.

Über lange Zeit gingen alte Gewohnheiten und vertraute Aktivitäten nicht mehr und einiges davon wird wohl auch in einer neuen Normalität zumindest nicht in der gleichen Form weitergehen. Es fand eine tiefe, nicht gerade freiwillige Transformation statt, wobei große Transformationen eher selten freiwillig sind.

Gerade in der sozialen Isolation haben wir aber gemerkt, wie wichtig uns Menschen das Miteinander ist. Nicht unbedingt das oberflächliche Beisammensein oder die hektischen Kontakte, die schnell ermüden können, sondern die wirklich herzlichen Begegnungen. So entstanden auch mit körperlicher Distanz immer wieder unerwartet berührende Kontakte mit Nachbarn, Bekannten und Kollegen. Die Gespräche wurden schneller persönlich, das Interesse an einander war überzeugender.

Offenbar suchten wir uns. Testeten wir aus, mit welchen Menschen aus dem näheren Umfeld eine Berührung durch Worte stattfinden konnte.

Was brauchen wir wirklich?

Vermeintliche Sicherheiten und Gewohnheiten wurden fast alle erschüttert und mit der Zeit meldeten sich einige Fragen immer stärker:

  • Worum geht es eigentlich in meinem Leben?
  • Was brauche ich dringend für mein persönliches Glück und Wohlbefinden?
  • Was brauche ich von den Menschen in meinem Leben und was kann ich selbst geben?
  • Worauf kann ich gern verzichten? (Obwohl ich vorher vielleicht dachte, es dringend zu brauchen.)

Fast jede Person ging durch diese Fragen durch, einige bewusst und gezielt, andere eher unbewusst. Es waren Transformationsprozesse, die für einen gesellschaftlichen Wandel öffneten.

Eine neue Herzensqualität für eine positive Entwicklung

Ohne eine neue Herzensebene im Umgang miteinander wird jedoch keine tiefe Wandlung möglich sein. Denn wir wissen schon längst, das ist nicht mehr um größer, weiter, teurer geht. Konsum, Stress und Druck haben uns schon lange nicht mehr glücklich gemacht.

Wenn Begegnungen auf Herzensebene stattfinden, entsteht Resonanz zwischen Menschen und diese Resonanzbeziehungen geben unserem Leben Sinn und Glück (wie Hartmut Rosa es in seinem Buch „Resonanz“ beschreibt). Schon kleine Resonanzbegegnungen - wie das nette Wort beim Bäcker, das Grüßen der Nachbarn usw. - geben uns mehr Lebensqualität. Tiefere Begegnungen wie gute Gespräche unter Freunden und in der Familie noch viel mehr. Wir fühlen uns gesehen und wertgeschätzt – und dürfen anderen auch dieses Gefühl schenken.

Dabei entsteht fast von allein ein größeres Verständnis füreinander und so auch ein friedlicheres Miteinander. Wir spüren, wie sehr wir miteinander verbunden sind, ob wir uns persönlich gut kennen oder nicht.

Viele körpertherapeutische, ganzheitliche Methoden – wie auch meine eigene Methode „Heilsame Berührung" - zielen auf eine Harmonisierung des Körpers hin, was natürlich sehr wichtig ist. Selbstverständlich werden dabei auch Gefühle jeglicher Art beachtet. In Zukunft dürfte die Herzensebene aber verstärkt im Fokus sein. Für uns selbst, für unser Wohlbefinden und gar für unsere Gesundheit. Aber auch für die Gesellschaft.

Dabei spüren wir natürlich auch unsere Grenzen für die notwendige Herzöffnung. Wir haben alle ungute Erfahrungen gemacht und sind verletzte Wesen. Dennoch kann es lohnenswert sein, sich alte Wunden heute neu anzuschauen und so manche davon tiefer zu heilen.

Vielleicht ist es sogar unsere einzige Chance, auf dieser Weise ein neues Miteinander und damit eine neue Welt zu schaffen. Denn wir sollten nicht auf den „neuen“ Menschen warten. Es geht vielmehr um verwandelte Menschen mit neuen Werten. Und zu diesen Werten wird eine tiefe Verbundenheit miteinander gehören.

Das Lichtnetz (Meditation)

Vielleicht möchtest du dieses Gefühl der Verbundenheit mit anderen Menschen auch mit einer kleinen Meditation stärken.

Setze dich bequem hin und nimm das Licht bewusst wahr, das in dir leuchtet. Vielleicht wusstest du es noch nicht, aber unsere Zellen strahlen Licht aus, auch weit über unseren Körper hinaus. So kannst du das Licht mit etwas Übung nicht nur in dir wahrnehmen, sondern dir auch vorstellen, wie es weit über deinen Körper hinausströmt und Menschen in deiner Nähe erreicht.

Zwischen dir und diesen Menschen ist allein schon durch deine Gedanken eine Herzensverbindung entstanden. Wenn du diese Herzenslichtverbindung jetzt auf weitere Menschen ausdehnst – zu Menschen in deiner Nachbarschaft, zu lieben befreundeten Personen, zu Menschen in deiner Stadt –  immer weiter hinaus, entstehen lauter Lichtkanäle. Wobei nicht nur du Licht aussendest, du bekommst auch ganz viel Licht von anderen Menschen zurück. Daraus entsteht eine netzartige Lichtstruktur.

Es ist nichts Magisches. Wir haben alle die Fähigkeit dazu.

Wenn dir die Vorstellung von Licht zu befremdlich ist, stellst du dir einfach vor, dass es die Herzensverbindungen sind, die das Netz aufbauen.

Ganz viele Menschen stellen ununterbrochen diese Verbindung her, und so entsteht nach und nach ein regelrechtes dichtverwobenes Lichtnetz um die ganze Erde herum. Auch ohne dass wir uns kennen, auch ohne dass wir uns immer darüber bewusst sind, dass wir uns gerade miteinander verbinden.

Bleibe in der Wahrnehmung dieser Netzstruktur so lange du magst und gehe anschließend zurück in dein Alltagsbewusstsein.

Diese Meditation und viele andere Übungen findest du im aktuellen Buch des LebensGut-Verlags:
Vera Bartholomay „Herzen berühren – Sehnsucht nach tiefen Begegnungen“

Ein Artikel von LebensGut Verlag

Truderinger Str. 287
81825 München

www.lebensgut-verlag.de

Zum Profil von LebensGut Verlag
 

Hinweis der Heilnetz-Redaktion

Unter der Bezeichnung "Heilnetz-Beitrag" werden Audios, Videos und Wortbeiträge von Heilnetz-Anbieter*innen veröffentlicht. Sie bereichern die Redaktion auf natürlich-ganzheitliche Art und Weise. Diese folgen dem journalistischen Pressekodex, basieren jedoch unter Umständen auf persönlichen Haltungen und Einstellungen der Autor*innen, die nicht unbedingt mit denen der Heilnetz-Redaktion übereinstimmen - gerade das macht die Vielfalt und den Reichtum aus.

Weitere interessante Artikel in der Rubrik "Spiritualität":
Infos & Inspirationen rum um Ganzheitliches

Erwachte Beziehungen leben in einer neuen Welt

Ein Friedens-Kunstprojekt

In Verbundenheit leben!


Das könnte Sie auch interessieren Tag: #Spiritualität

Einladung zur den Rauhnächten

Bewusst leben zwischen den Jahren

Dankbar leben mit David Steindl-Rast

Europäisches Netzwerk Dankbar leben

Zurück

 
 
Es geht sofort weiter.
Danke schön für's Warten.