Besonders nach Feiertagen

Bewegung ist gesund

Besonders nach Feiertagen
Foto: Pixabay.com

von Heilnetz-Beitrag

Bewegung ist gesund - das wissen alle. Findet die Bewegung auch noch in schöner Umgebung, vor allem im Wald, dann ist sie noch gesünder. So fand die Universität Charlottesville heraus, dass wandernde Rentnerinnen und Rentner sieben Jahre länger leben. Im Schnitt natürlich, statistisch gesehen, einklagen kann man das nicht…

Und ich vermute mal, das funktioniert nicht nur bei Rentnern…

Auch in den Wintermonaten ist Wandern sehr effektiv, denn die Reize wie Kälte und Sonne trainieren unseren Stoffwechsel und unser Immunsystem. Kälte wirkt wie ein Ausdauertraining.

Wandern hilft bei allerlei

Schauen wir uns einmal die gesundheitlichen Wirkungen des Wanderns an. Und damit meine ich nicht das besonders anstrengende Bergwandern, sondern das ganz normale Wandern mit wechselnder Belastung – je nach körperlicher Fitness. Die Universität Warschau fand beispielsweise heraus, dass sich Beschwerden wie Schmerzen im Bewegungsapparat, Magen-Darm-Probleme, seelische Verstimmungen, Müdigkeit und Blutdruck von Rentnern nach einer 14-tägigen Wanderkur deutlich verbessert hatten.

Konkret zeigen verschiedene Studien:

  • Schon dreimaliges Gegen in der Woche reicht aus, um die Herz-Kreislauf-Fitness anzuheben
  • Eine halbe Stunde Wandern pro Tag senkt das Herzinfarktrisiko um 50%
  • Dreimal dreißig Minuten Wandern pro Woche über 9 Monate senkt den Blutdruck dauerhaft um einige Punkte
  • Wandern im Winter stärkt das Immunsystem – und das ist der beste Schutz gegen virale Infektionen
  • Regelmäßiges Wandern senkt das Sturzrisiko um 30%. Stürze im Alter sind eine der häufigsten Ursache für Abbau (durch langes Liegen im Krankenhaus).

Aber es geht noch weiter:

  • Wandern steigert die Aktivität der Abwehrzellen (T- und B-Lymphozyten)
  • Wandern zeigt Effekte auch auf den Stoffwechsel, die Hormone – und reduziert indirekt das Krebsrisiko
  • Regelmäßiges (!) Wandern senkt das Rückfallrisiko für Krebserkrankungen um 30%
  • Wandern hat einen positiven Effekt auf Ängste, Depressionen, Schmerzen und Zuversicht bei Krebspatienten (bei anderen natürlich auch..)
  • Wandern hemmt Gewichtszunahme (wenn das „Wandern“ nicht nur der Weg zu nächsten Kneipe ist…), verbessert Cholesterinwerte, senkt den Blutzuckerspiegel
  • Wandern hilft zur Verbesserung der Lungenkapazität – auch bei COPD und Asthma.
  • Wandern kann rheumatische Beschwerden – und insbesondere Arthrose – bessern, sofern man sich nicht übernimmt.
  • Wandern stabilisiert die Haltung, die Ausrichtung der Wirbelsäule und verbessert damit Rückenbeschwerden

Sie sehen, wandern ist fast ein „Wundermittel“ – und es kostet nicht mal etwas. Kombiniert man Wandern mit Wald (Stichwort Waldbaden), dann ergibt sich eine deutliche Synergie aus Bewegung und Waldluft, die vor allem dem Immunsystem zugutekommt. Dabei ist es so einfach, man braucht nicht mal ne teure Ausrüstung, ein paar gute, feste Schuhe und bequeme Kleidung – hat man meist sowieso im Schrank – und schon kann es losgehen.

Wann gehen Sie los?

Ein Artikel von Rudolf Hege

Heilpraktiker

Praxis für natürliche Heilweisen

Im Grün 28
76534 Baden-Baden

www.heilpraxis-hege.de

Zum Profil von Rudolf Hege
 

Hinweis der Heilnetz-Redaktion

Unter der Bezeichnung "Heilnetz-Beitrag" werden Audios, Videos und Wortbeiträge von Heilnetz-Anbieter*innen veröffentlicht. Sie bereichern die Redaktion auf natürlich-ganzheitliche Art und Weise. Diese folgen dem journalistischen Pressekodex, basieren jedoch unter Umständen auf persönlichen Haltungen und Einstellungen der Autor*innen, die nicht unbedingt mit denen der Heilnetz-Redaktion übereinstimmen - gerade das macht die Vielfalt und den Reichtum aus.

Weitere interessante Artikel in der Rubrik "Praktisch gesund"

Veganer Käsekuchen für goldene Herbsttage

Praktische Alltagsübung

WochenTipp: Loben macht glücklich


Das könnte Sie auch interessieren Tag: #Selbsthilfe

Heilung finden, Frieden schaffen

Die heilende Kraft des Vergebens

Mein Resilienz-Tagebuch

Hilfreich. Praktisch. Machbar.

Der Jungbrunnen des Dr. Shioya

Übungen zum Verwirklichen

Zurück

 
 
Es geht sofort weiter.
Danke schön für's Warten.