Besondere Projekte: Innerer Wandel bei Transition Town

Auf Entdeckungsreise mit unseren Visionen

Besondere Projekte: Innerer Wandel bei Transition Town

Im Frühling bietet die Initiative Transition Town Bielefeld einen alle zwei Wochen stattfindenden Kurs an, der an acht Abenden eine persönliche Auseinandersetzung mit einem nachhaltigen Lebensstil ermöglicht. Unter dem Titel „Wurzeln des Wandels“ können Teilnehmende in der Gruppe Erfahrungen sammeln und in Übungen erproben, wie im eigenen Alltag ein Wandel hin zu einem achtsamen Umgang mit den Ressourcen der Erde gelingen kann.

Im Frühling bietet die Initiative Transition Town Bielefeld einen alle zwei Wochen stattfindenden Kurs an, der an acht Abenden eine persönliche Auseinandersetzung mit einem nachhaltigen Lebensstil ermöglicht. Unter dem Titel „Wurzeln des Wandels“ können Teilnehmende in der Gruppe Erfahrungen sammeln und in Übungen erproben, wie im eigenen Alltag ein Wandel hin zu einem achtsamen Umgang mit den Ressourcen der Erde gelingen kann. Basis der Arbeit ist der tiefenökologische Ansatz der amerikanischen Umweltaktivistin Joanna Macy, welcher neben der kognitiven Beschäftigung mit Umweltfragen auch Räume für eine emotionale Auseinandersetzung eröffnet. Macy ist überzeugt, dass diese emotionale Komponente gesellschaftlichen Visionen für eine umweltgerechte Lebensweise eine besondere Kraft verleihen kann. Veränderungen, die zunächst wie der Abschied von einem gewohnten Komfort anmuten, erscheinen durch den Gemeinschaftsgeist in einem neuen Licht: als Einladung, Nachbar*innen zu begegnen, in der Stadt vorhandene Kenntnisse und Fähigkeiten zusammenfließen zu lassen und den Wandel zu einer klimagerechteren Lebensweise nicht als Einschnitt, sondern als Paradigma eines neuen Miteinanders zu erleben.

Der kostenlose Kurs möchte die Grundfesten dieses neuen Miteinanders erkunden. Weitere Informationen unter www.ttbielefeld.de. Um frühzeitige Anmeldung wird gebeten.

Was will Transition Town?
Die Energie- und Kulturwende steht bevor. Der Peak Oil (Zeitpunkt der maximalen Erdölfördermenge) ist wahrscheinlich schon überschritten, die Ressourcen werden knapper – und auch das Klima spielt schon länger verrückt. Transportwege und Konsum werden sich verändern, d.h. kürzer und weniger werden, unser Lebensstil wird sich drastisch wandeln. Wir sind in einer Zeit des Wandels (engl.: transition), einem Übergang in ein erdölfreies Zeitalter. Wir wollen diesen neuen Lebensstil selbst gestalten, uns auf die Energiewende vorbereiten und nicht auf die große Politik warten. Die Lösung sieht Transition Town u. A. in stärkerer Regionalisierung und einer Stärkung der Widerstandskraft (Resilienz) der Gemeinden gegenüber globalen Veränderungen (Rohstoffversorgung,  Nah-rungsmittelproduktion, Transportwege, Freizeitverhalten). Wir können alle unseren Teil beitragen, gemeinschaftlich Dinge angehen – und viel Spaß dabei haben! Wir wollen Visionen entwickeln und Alternativen ausprobieren für ein besseres Leben in der Zeit des Übergangs. Es ist unsere Welt, unsere Zukunft und die unserer Kinder, es ist UNSER LEBEN. Dabei möchte die Transition Town Bielefeld Initiative Impulse zur Mitgestaltung setzen.

 

 

 

Mehr Good News ►

Zurück