Im Zeichen der Waage

Astrologische Notizen im September

Im Zeichen der Waage
© BalancingStones©frender-fotolia

von Heilnetz-Beitrag

Die  Tag-und Nachtgleiche am 22. September ist der Stichtag für den kalendarischen Herbstbeginn. Aus astrologischer Sicht wechselte an diesem Tag die Sonne aus der Jungfrau in die Waage. In den  kommenden Wochen bis zum 22. Oktober stehen Waage-Themen im Vordergrund zumal sich zusätzlich Mars und  Merkur in der Waage aufhalten und sich am 6. Oktober in enger Konjunktion zum Neumond befinden.

Mars in Waage geht bereits am 1. Oktober in Opposition zu Chiron im Widder, die Sonne zwei Tage später. Das sind aufgeladene Themen, denen im Laufe des Monats die Trigonstellungen zum Jupiter in Wassermann zu günstigen Wendungen verhelfen könnten. Obendrein ist zusätzlich mit Lilith in Zwillinge am nördlichen Mondknoten  die Zeitqualität im Oktober stark vom Luftelement geprägt. Merkur bewegt sich allerdings während des Waagezyklus auf seiner Rückwärtsschlaufe. Da kann sich einiges an Rückschau, Reparaturbedarf oder Bremsung einstellen.

Die Waage wird von der Venus beherrscht, was besagt, dass sich der Waageschwerpunkt auf Friedfertigkeit, auf Ausgleich, auf ein harmonisches Miteinander zubewegen möchte. Dazu ist die eigene Freiheit, die Balance der Kräfte, die Befreiung von Abhängigkeiten ebenso essentiell wie der generell liebevolle Umgang mit unseren Mitmenschen. Dazu bedarf es Respekt, Verständnis und tolerante Akzeptanz gegenüber anderen Meinungen, anderen Verhaltensmustern und Eigenheiten. Die Harmonie im Kleinen wie im Großen wäre in dieser Zeit der Schlüssel zum allgemeinen Wohlbefinden. Wieder mehr aufeinander zu achten, sich um Gegenseitigkeit zu bemühen, alte Unstimmigkeiten auszuräumen und dabei jedem das Recht auf seine Individualität und freie Lebensgestaltung einzuräumen. Ausgrenzende Tendenzen führen weder im kollektiven noch  persönlichen Umfeld zu Frieden und Harmonie.

Dass solche Waage-Eigenschaften derzeit weitgehend wenig zu beobachten sind, ist unter anderem dem beherrschenden Spannungsfeld zwischen Uranus im Stier und Saturn im Wassermann zuzurechnen, das seit Beginn des Jahres ganzjährig seine Wirksamkeit mehr oder weniger intensiv behauptete und dessen Energien Ende des Jahres nochmals ziemlich exakt aufeinanderprallen.

Bis dahin – und vermutlich noch eine gute Weile darüberhinaus - ist wohl weiterhin mit der Drift zweier konträrer Zugkräfte zu rechnen, einerseits in Form von starrem Festhalten am bisher gewohnten Gesellschafts- und Lebensmodell sowie an abbrechenden Wertvorstellungen. Demgegenüber steht der Aufbruchwille in neue Strukturen und Bewusstseinsebenen, in kollektive Veränderungen, gemäßigtere Lebensbedingungen und neudefinierte Notwendigkeiten. In welche Fahrtrichtung die kollektive Zugreise künftig aufbricht, daran ist jeder Einzelne in seinem Denken, Fühlen und Handeln beteiligt.

Allgemeine Eigenschaften zum Tierkreiszeichen Waage (23. September  bis 22. Oktober)

Die Waage ist ein kardinales Zeichen, gehört zum Element Luft und wird vom Planeten Venus beherrscht. Als grundlegende Eigenschaften gelten Begegnung, Beziehung, Ästhetik, Gerechtigkeit und Balance. Außerdem wird die Waage-Qualität als kontaktfreudig, charmant, vermittelnd, kompromissbereit und diplomatisch eingeschätzt. Liebe zu Schönheit und Kultur sind zudem wichtige Kriterien. Auf der Schattenseite finden sich unter anderem mangelnde Entschluss- und Handlungsfähigkeit. Auf der Körperebene entsprechen der Waage-Energie Nieren, Nebennieren, auch Blase und innersekretorische Drüsen. Erkrankungen können sich in körperlichen oder psychischen Störungen im Zusammenhang mit Nieren- und Blasenleiden zeigen, oder auch in Gleichgewichtsstörungen, Schlafstörungen, Nervosität sowie Beziehungsproblematik.

Ein Artikel von Elisabeth Aumiller

Astrologin

83435 Bad Reichenhall

www.astrologie-aumiller.heilnetz.net

Zum Profil von Elisabeth Aumiller
 

Hinweis der Heilnetz-Redaktion

Unter der Bezeichnung "Heilnetz-Beitrag" werden Audios, Videos und Wortbeiträge von Heilnetz-Anbieter*innen veröffentlicht. Sie bereichern die Redaktion auf natürlich-ganzheitliche Art und Weise. Diese folgen dem journalistischen Pressekodex, basieren jedoch unter Umständen auf persönlichen Haltungen und Einstellungen der Autor*innen, die nicht unbedingt mit denen der Heilnetz-Redaktion übereinstimmen - gerade das macht die Vielfalt und den Reichtum aus.

Weitere interessante Artikel in der Rubrik "Spiritualität"

BU für Menschen in helfenden Berufen

Alltag und persönliche Befindlichkeiten


Das könnte Sie auch interessieren Tag: #Astrologie

Astrologische Notizen im April

Die gegenwärtine Tendenzen im Stier

Zum Tierkreiszeichen Zwillinge

Zwei Seelen wohnen ach in meiner Brust

Sommeranfang astrologisch

Tierkreiszeichen Krebs und Löwe

Zurück

 
 
Es geht sofort weiter.
Danke schön für's Warten.