Homöopathie

vier farbige Röhrchen für homöopathische Mittel auf Tischplatte. Mehrere Globuli weiße Kügelchen im Vordergrund

Homöopathie umfasst eine breite Palette homöopathischer Anwendungen, deren Behandlungsansätze sich teilweise voneinander unterscheiden. Gemeinsam ist diesen Anwendungen die Idee der Dynamisierung verschiedener Ausgangsstoffe sowie die Behandlung basierend auf einer symptomatischen Anamnese und dem Ähnlichkeitsgesetz.

Homöopathie: Grundlagen und Prinzipien für ganzheitliche Heilung

Die Klassische Homöopathie wurde im 18. Jahrhundert von Samuel Hahnemann als alternative Heilmethode entwickelt. Sie beruht auf grundlegenden Prinzipien, die eine einzigartige ganzheitliche Betrachtung von Gesundheit und Krankheit ermöglichen. Hahnemann, ein deutscher Arzt, medizinischer Schriftsteller und Übersetzer, war äußerst unzufrieden mit der Medizin seiner Zeit, die seiner Meinung nach wenig systematisch angewendet wurde und oftmals aus brachialen Methoden wie Quecksilberbehandlung und Aderlässen bestand.

Grundprinzip: Ähnliches mit Ähnlichem heilen

Homöopathie basiert auf der Grundidee einer feinstofflichen Lebenskraft, die in jedem Wesen wirksam ist. Diese Lebenskraft kann gestört werden, was zur Entwicklung von Krankheitssymptomen führt. Das grundlegende Prinzip der Homöopathie lautet "Ähnliches mit Ähnlichem heilen". Dies bedeutet, dass eine Substanz, die bei einem gesunden Menschen bestimmte Symptome hervorruft, in stark verdünnter Form bei einem Kranken mit ähnlichen Symptomen eingesetzt wird. Das Ziel dabei ist es, die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren.

Zum Beispiel kann eine Zwiebel bei einem gesunden Menschen Augenreizungen und Fließschnupfen verursachen. In der Homöopathie könnte Allium cepa, ein auf homöopathische Weise hergestelltes Mittel aus Zwiebeln, bei einer Erkältung mit wässriger Nase und tränenden Augen zur Anwendung kommen.

Potenzierung: Die Kunst der Dynamisierung

Ein wesentliches Kennzeichen der Homöopathie ist die Potenzierung, bei der die ursprüngliche Substanz durch Verdünnung und Verschüttelung aktiviert wird. Dieser Prozess soll die Heilkraft durch die Dynamisierung der Verschüttelung verstärken und gleichzeitig mögliche Nebenwirkungen durch die Verdünnung minimieren. Die Potenzen erstrecken sich von D1 (ein Teil Ursubstanz in zehn Teilen Verdünnung) bis hin zu extrem hohen Potenzen wie C200 (1:100 Verdünnung in 200 Verdünnungsschritten).

Die Auswahl der Potenz wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst, zu denen die individuelle Konstitution des Patienten, die Art der Beschwerden und die Chronizität der Erkrankung gehören.
Auch die Haltung des Therapeuten / der Therapeutin zur Frage, ob die Verdünnungen jenseits der stofflichen Grenze (Avogradogrenze) eine Wirksamkeit haben kann (z. B. als energetische Information), bestimmen die Potenzauswahl. Grundsätzlich wird die passende Potenz anhand einer gründlichen Anamnese und der Beobachtung der Symptome bestimmt.

Konstitutionstherapie: Den Einzelnen in seiner Ganzheit verstehen

Die Konstitutionstherapie als Hauptaspekt der klassischen Homöopathie bezieht sich auf die Behandlung eines Menschen basierend auf seiner individuellen Konstitution oder seiner grundlegenden physischen, emotionalen und mentalen Beschaffenheit. Anstatt nur die akuten Symptome einer Krankheit zu behandeln, konzentriert sich die Konstitutionstherapie darauf, das gesamte Wesen des Patienten zu berücksichtigen und die zugrunde liegenden Ursachen seiner Gesundheitsprobleme anzugehen.
Dies geschieht durch eine gründliche Anamnese und Analyse der charakteristischen Merkmale des Patienten sowie seiner Reaktionen auf verschiedene Umweltfaktoren. Basierend auf diesen Informationen wird ein individuelles homöopathisches Mittel ausgewählt, das nicht nur die aktuellen Beschwerden lindert, sondern auch die tieferen Ungleichgewichte im Körper und Geist des Patienten behandelt. Die Konstitutionstherapie strebt eine langfristige Heilung an, indem sie die Selbstheilungskräfte des Körpers stärkt und das gesamte Wohlbefinden des Patienten verbessert.

Komplexmittel-Homöopathie: Breites Spektrum abdecken

Die Komplexmittel-Homöopathie ist eine Form der Homöopathie, bei der mehrere homöopathische Mittel zu einem einzigen Präparat kombiniert werden. Im Gegensatz zur klassischen Homöopathie, bei der ein einziges Mittel basierend auf einer gründlichen Analyse der individuellen Symptome des Patienten ausgewählt wird, enthalten Komplexmittel mehrere homöopathische Substanzen, die gemeinsam eingesetzt werden, um eine breitere Palette von Symptomen abzudecken. Diese Mittel werden oft für bestimmte Krankheitsbilder oder Zustände verwendet und können in Form von Tabletten, Tropfen oder Salben verabreicht werden. Die Komplexmittel-Homöopathie wird manchmal als vereinfachte oder schnellere Alternative zur klassischen Homöopathie angesehen und findet auch in der Selbstmedikations Anwendung.

Miasmenlehre: Tief verwurzelte Krankheitsneigungen

Die Miasmenlehre in der Homöopathie ist eine Theorie, die von Samuel Hahnemann entwickelt wurde und die besagt, dass bestimmte chronische Krankheiten auf einer vererbten Neigung beruhen, die durch bestimmte Miasmen oder Ursprungskrankheiten der Vorfahren verursacht wird. Diese Miasmen werden als energetische Belastungen oder Störungen betrachtet, die von Generation zu Generation weitergegeben werden können und die Anfälligkeit eines Menschen für bestimmte Krankheiten bestimmen. Die Miasmenlehre kann in der Behandlung helfen, die zugrunde liegenden Ursachen einer Krankheit zu verstehen und die geeignete homöopathische Behandlung für den Patienten auszuwählen und tiefliegende Störungen auszugleichen.

Tierhomöopathie: Anwendung bei unseren tierischen Begleitern

Homöopathie wird nicht ausschließlich bei Menschen angewendet, sondern auch bei Tieren. Wie in der Humanhomöopathie werden die individuellen Bedürfnisse und Verhaltensweisen des Tieres berücksichtigt. Die Tierhomöopathie stellt eine sanfte Alternative zur Förderung der Gesundheit und Behandlung von Krankheiten in der Tierheilkunde dar.

Biochemische Therapie (Schüssler-Salze): Regulation des Mineralhaushalts

Die biochemische Therapie, auch bekannt als Schüssler-Salze, ist eine spezielle Form der Homöopathie. Dabei werden Mineralsalze in potenzierter Form eingesetzt, um den Mineralhaushalt im Körper zu regulieren und die Zellfunktionen zu verbessern. Diese Methode konzentriert sich auf die biochemischen Grundlagen im Körper und bietet eine ergänzende Möglichkeit zur Förderung der Gesundheit.

Anthroposophie: Verbindung von Mensch und Natur

Die von Rudolf Steiner entwickelte Anthroposophie hat auch Einfluss auf die homöopathische Praxis. Diese ganzheitliche Philosophie betrachtet Mensch und Natur als untrennbare Einheit und integriert spirituelle Dimensionen in die Heilkunst. Daher verbindet die anthroposophische Medizin homöopathische Prinzipien mit einem tieferen Verständnis der Beziehung zwischen dem Individuum und der umgebenden Welt.

Kontroversen und Akzeptanz

Die Homöopathie hat eine lange Geschichte und wird weltweit praktiziert. Sie ist dennoch nicht frei von Kontroversen. Oftmals werden Studien angeführt, die die Wirkung der Homöopahtie nicht über den Placebo-Effekt hinaus anführen.
Die Akzeptanz in unterschiedlichen Ländern variiert stark. Beispielsweise ist die Homöopathie in Indien feste Säule des Gesundheitssystems, während sie in Europa ein umstrittenes Ansehen hat.
Die Studienlage ist inzwischen sehr umfangreich, und je nach Lesart bestätigt sie die eindeutige Wirksamkeit oder die nicht über den Placeboeffekt hinausgehende Wirksamkeit. Eine Metastudie aus dem Jahr 2022 bestätigt die Wirkung eindeutig und macht aber auch deutlich, dass das Studiendesign der Einzelstudien die Wirksamkeit möglicherweise nicht erfassen kann. Das mag an der großen Individualisierung der Homöopathie liegen, bei der nicht das eine Mittel für ein bestimmtes Symptom verabreicht werden kann, da die Gesamtkonstitution Berücksichtigung finden muss.

zurück zur Übersicht

Anbieter:innen:

Claudia Beitz
Naturheilpraxis
21035 Hamburg
Kerstin Elvers
21218 Neu Wulmstorf
Sabrina Zutter
Praxis für Persönlichkeits- und Beziehungsentwicklung
22087 Hamburg
Manfred Kessens
Praxis für Naturheilkunde, Kultur, Drama & Therapie
22765 Hamburg
Philine Eidt
Heilpraktikerin
23568 Lübeck
Stephanie Miers
Hebamme und Geburtshüterin
24937 Flensburg
Maike Rasmussen
Naturheilpraxis Maike Rasmussen
24976 Handewitt
Frauken Bergmann
Naturheilpraxis Frauken Bergmann
28209 Bremen
Sarah Hartje
30916 Isernhagen
Jenniffer Heinelt
Naturheilpraxis
31515 Wunstorf
Julia Thieme
Naturheilpraxis Julia Thieme
31675 Bückeburg
Monika Bödeker
Heilpraktikerin
31675 Bückeburg
Susanne Schirmer
31840 Hessisch Oldendorf
Martina Beck
32049 Herford
Angelika Szrama
Heilpraxis und Seminare
32105 Bad Salzuflen
Katja Northoff
Heilpraktikerpraxis Northoff
32130 Enger
Melanie Shonina Hofbauer
Naturheilpraxis Muktí Dhan
32657 Lemgo
Melanie Shonina Hofbauer
Naturheilpraxis Muktí Dhan
32657 Lemgo
Elisabeth Lübbers
Praxis für kontemplative Psychologie und Naturheilkunde
33100 Paderborn
Vera M. Hermeler
Praxis für Vitalität und Darmgesundheit
33104 Paderborn
Ksenija Staude
Naturheilpraxis
33332 Gütersloh
Norbert Behn
Therapeutische Praxis
33602 Bielefeld
Katja Dors
33602 Bielefeld
Christa Ehrlich
Naturheilpraxis-Klassische Homöopathie-Lehrpraxis
33602 Bielefeld
Jutta Schoppe
33602 Bielefeld
Antje-Christine Pietsch
Praxis für klassische Homöopathie
33604 Bielefeld
Ute Diekmann
33615 Bielefeld
Maja Johannsen
33615 Bielefeld
Andrea Beine
33649 Bielefeld
Claudia Best
33649 Bielefeld
Susan Rinne
Naturheilpraxis Rinne
33729 Bielefeld
Silke Heitmann
33739 Bielefeld
Petra Linnenbrügger
33790 Halle/Westfalen
Annette & Siegfried Kröger
Familien-& Naturheilpraxis Kröger
33803 Steinhagen
Karin Wiedemann
33824 Werther
Isabella Özen
Naturheilpraxis
33824 Werther
Tarina Simone Sänger
SENTIRA-Naturheilpraxis für Frauengesundheit
34132 Kassel
Ute Kitta
34289 Zierenberg
Inge Koch
Praxis für Klassische Homöopathie
35037 Marburg
Monika Geerlings
Heilpraktikerin
41539 Dormagen
Jutta Spiecker
Naturheilpraxis Spiecker
42285 Wuppertal
Christine Riemer
Praxis
42289 Wuppertal
Ruth Rohde
Naturheilpraxis
42399 Wuppertal
Claudia Montenbroich
Similar-Praxis
42781 Haan
Beate Koch
Ganzheitliche Heilkunde
45130 Essen
Angelika Stets
Praxisgemeinschaft
45131 Essen
Martina Pohlmann
48531 Nordhorn
Petra Santucci
Naturheilpraxis
53894 Mechernich
Jutta Russ
Naturheilpraxis
53902 Bad Münstereifel
Bianca Cyriax
53909 Zülpich
Christine Flaig
59581 Warstein
Christina Azarli
Naturheilpraxis
59969 Hallenberg
Silke Kirschmer
Naturheilpraxis Kirschmer
69151 Neckargemünd
Anja Bürling
Naturheilpraxis Lenzhalde
70192 Stuttgart
Stefanie Seyfried
Praxis Natur-Sinn & Seelen-Sinn
76307 Karlsbad

zurück zur Übersicht