Vernetzung & Kooperation: Deine Zutat zum Wandel

Die Vernetzung geht weiter - oder: sie startet jetzt erst richtig, weil wir das Thema beim letzten Treffen klar und gut benennen konnten:

Netzwerken für Präsenz und Sichtbarkeit
= vom ICH zum WIR = gemeinsam heilsam

Wir alle weben unseren ganz eigenen Faden in dieses Gewebe ein, alle geben etwas, und nur gemeinsam bilden wir das, was größer ist als wir - und für das wir uns mehr Sichtbarkeit wünschen.
Jeder Faden ist wichtig, jede Zutat wird unbedingt gesehen und gebraucht. So entsteht ein gemeinsames Geben und Nehmen, über unser eigenes Angebot hinaus.

Werte wie Verbundenheit, Kooperation, Community, Wertschätzung und Respekt bilden die Grundlage unseres gemeinsamen Tuns, aber auch Sinn, Selbsthilfe und Zugehörigkeit spielen eine Rolle.

Was heißt das konkret? Hier eine kleine Sammlung, welche Felder & Qualitäten auftauchten...

Beim letzten Treffen haben wir unsere Sehnsucht nach Verbundenheit geteilt und dabei eine zentrale Idee entwickelt: wir wollen überall im Land Verbundenheits-Lagerfeuer entzünden: in Präsenz und virtuell. Im Kreis sitzend teilen wir unsere Geschichten, weben aus unserer Sehnsucht nach Einheit in der Vielheit Neues, das von Liebe, Vertrauen und Verbundenheit getragen wird.

Ob Du Methoden, Fähigkeiten, Organisationstalent, Kreativität, Erfahrung oder Expertise oder oder doer mitbringst: Alles ist unbedingt erwünscht, notwendig und richtig genau so. Wir nähern uns im offenen Nicht-Wissen, nehmen Abstand von Richtig und Falsch, ohne in Beeliebigkeits-Trance zu fallen, lassen unsere inneren Farben wie Prismen funkeln und schaffen für uns und unsere Klient*innen Räume, in denen Heilung und das sich Entfalten der ureigenen Schönheit möglich ist.

Klingt gut, oder?

Dann komm doch einfach dazu und teile mit uns Deinen ureigenen Faden, der mit eingewebt werden will und mit dem wir die Welt für den Moment zu einem heilsamen Ort machen.

 

Zurück

Es geht sofort weiter.
Danke schön für's Warten.