WochenTipp: Kieferentspannung-Selbsthilfeübung

Zähne zusammen beißen und durch...

Bei Stress reagieren Kiefernmuskeln und Kopf- und Nackenmuskulatur mit Anspannung - craniomandibuläre Dysfunktionen (CMD) ist der Fachbegriff für Schmerzen in der Kaumuskulatur und deren Folgen wie Zähneknirschen, Knackgeräusche im Kiefergelenk, Kopfschmerzen, Nackenprobleme etc.

Hier eine einfache und wirkungsvolle Entspannungstechnik für den Kiefer aus der Craniosacralen Therapie:

  • Legen Sie die Zungenspitze an den oberen inneren Rand der Schneidezähne, die Lippen locker schliessen, die Zähne leicht geöffnet. Dies ist der „Schlafplatz“ der Zunge!
  • Legen Sie die Hände so seitlich an den Kiefer, dass die Fingerspitzen  das Kiefergelenk  berühren und die Handflächen den Unterkiefer bedecken, dabei die Schultern locker lassen.
  • Ganz sacht und leicht – wichtig um keinen Muskelwiderstand auszulösen-  wird ein Zug nach unten ausgeübt.
  • Der so ausgeübte Zug wird über ca 1-2 Minuten beibehalten, damit wird es im Gelenk spürbar weicher.

Üben Sie dies mehrmals täglich, beim Aufstehen, nach jedem Essen, vor dem Zubettgehen, beim Aufstehen. So fördern Sie Entspannung für Ihr Kiefergelenk und für sich selbst. 

Bei stärkeren oder unklaren Beschwerden wenden Sie sich zur Klärung der Ursachen an Ihren Zahnarzt.

 

 

Mehr Good News ►

Zurück