Kontemplatives Retreat zur achtsamen Portraitphotographie

Sich selbst und andere mit Mitgefühl sehen

von GastautorIn

Ein Retreat mit Kamera? Porträtfotografie als Achtsamkeitsübung?

Klaus H. Schick, Jahrgang 1951, ist Pädagoge, Kommunikationstrainer und autodidaktischer Photograph mit Freude an der Kreativität. Seit 2001 praktiziert er in der Tradition von Thich Nhat Hanh und seit 2015 gibt er seine persönlichen Erfahrungen in Retreats und Workshops zur „Achtsamen Photographie“ an Amateure und Professionals weiter und stellt seine Aufnahmen in Ausstellungen aus.

Zum Retreat-Inhalt

In diesem Retreat wenden wir uns einem besonderen Thema zu: der Portraitphotographie.

Kontemplationen und spielerisch leichte Übungen für Körper und Geist, ein Training unserer inneren und äußeren Wahrnehmung, Zeiten ohne und mit Kamera helfen uns, in einen Dialog mit uns und mit den anderen TeilnehmerInnen zu treten.

Mit Selbstmitgefühl gehen wir der Frage nach, welches Bild wir von uns selbst haben und welches Bild wir von uns gerne nach außen zeigen.  Vom „Ich“  begeben wir uns auf einen Pfad der respektvollen Kommunikation mit dem „Du“ unseres jeweiligen Gegenübers  und ermutigen einander, unsere „Maske“ abzusetzen und uns wahrhaftig zu zeigen – mit den sich von Moment zu Moment verändernden Facetten unserer Persönlichkeit.

Hilfreiche Kamera

Die Kamera ist uns dabei ein hilfreiches Werkzeug – nicht „gute“ Aufnahmen sind unser Ziel; es geht uns vielmehr darum, achtsam zu sehen, tief zuzuhören und die Momente einzufangen, in denen wir einander wahrhaftig begegnen. Dabei wechseln wir immer wieder die Rollen von PhotographIn und photographierter Person. Auf diese Weise werden unsere Aufnahmen zu Spiegeln unseres Selbsts, unseres Gegenübers und unserer Begegnung.

In diesem viertägigen Retreat werden wir getragen von der Energie der Achtsamkeitspraxis der monastischen Sangha im EIAB und praktizieren gemeinsam mit ihnen Sitz-, Geh- und Essmeditation.

Bitte beachten Sie, dass eine Teilnahme an diesem Retreat nur bei psychischer Stabilität möglich ist.

Bitte mitbringen:

  • Kamera mit Gebrauchsanleitung, 2 Akkus und Ladegerät, Stativ
  • Regenfeste Kleidung, festes Schuhwerk und einen Regenschutz für Kamera und Körper sind ebenfalls hilfreich.

Wir arbeiten nur mit dem zur Verfügung stehenden Licht, ohne Blitz und ohne Studioausrüstung

Fragen zu diesem Retreat bitte nur an: minpho@gmx.de

Anmeldung nur unter: www.eiab.eu

Die Kosten richten sich nach der ausgewählten Unterkunft im EIAB. Es wird zusätzlich um eine Spende an den Moderator gebeten.

Ein Artikel von Klaus Helmut Schick

minpho - Achtsame Photographie

Beethovenstr. 38
33604 Bielefeld

www.minpho.de

 

 

Mehr Good News ►

Zurück