Schatten auf dem Pfad

von Conny Dollbaum-Paulsen

Achtung:
Wer dieses Buch gelesen hat, braucht vielleicht manchen anderen Erleuchungs-Ratgeber nicht mehr...(hoffentlich hat der Verleger das vorher bedacht).
Abdi Assadi, ein erfahrener Kampfkünstler, Therapeut und langjährig Suchender, räumt mit vielen spirituellen Erleuchtungs-Geschichten auf - er tut es freundlich, liebevoll und mit großem Herzen...aber  konsequent.

Spiritualität ist in! Mega-in!
Kaum jemand in der alternativen, therapeutischen, coachenden, grün-nachhaltigen Szene deutscher/ westlicher Großstädte ist nicht irgendwie spirituell und irgendwie auf dem Pfad und irgendwie auch ein bisschen erleuchtet...oder?

Es gibt ganz typische Aussagen auf dem entsprechenden Ratgeber-Markt und in dem ein oder anderem unserer Köpfe dazu:

  • Spiritualität macht frei, erfolgreich, glücklich und irgendwie einen besseren Menschen aus mir, oder?
  • Spiritulität hilft  bei Beziehungsproblemen, Krankheiten und anderem Ungemach nachhaltig, oder?
  • Wir schlagen der Dunkelheit endlich ein Schnippchen und baden nur noch in hellem Licht, oder?
  • Erleuchtung ist "schattenfrei", oder?

Abda Assadi beantwortet diese und ähnliche Fragen mit einem einfachen "NEIN"!

Auf einem spirituellen Pfad gibt es nichts zu gewinnen, es gibt kein "Mehr", sondern ein "Weniger" an Geschichten, Selbstbeschreibungen und Interpretationen. Es gibt, zumindest als Ziel, keine großartigen Visionen, kein helles Licht, keine spirituellen Erleuchtungsgeschichten, kein endloses immerwährendes Glücksgefühl - nur die reine, vollkommen ungeschminkte,  und häufig absolut unspektakuläre Wahrheit.
Die tägliche Achtsamkeit beim Atmen, die innere Haltung des "Nicht-Bewertens" sowie liebevolle Präsenz mit dem, was gerade ist - das alles hat wenig mit Verklärung und Überhöhung des eigenen Seins zu tun.
Asadi schreibt, häufig anhand seiner eigenen Person, wie schmerzhaft Erkenntnis und Erwachen ist, weil der Weg leider nicht am eigenen Schatten vorbei, sondern mitten in ihn hinein führt.
"Der erwachte Zustand bietet zwar eine Veränderung des Standpunktes, verändert aber nicht die Persönlichkeit. Die Persönlichkeit braucht ihre eigene Heilung. Für einige kann es Psychotherapie sein, für andere kann es gründliche Körperarbeit sein, die den emotionalen Schmerz aus der Kindheit löst, für andere sind es Schauspiel oder Kunstkurse."

Jeder Mensch, der sich auf einem Pfad wähnt, kann sich von Abdi Assadi durch unterschiedliche Kapitel führen lassen.
Er beleuchtet Beziehungs- Guru,- Romantik- und Erleuchtungsverirrungen auf ebenso klare wie freundliche Art - das nährt und macht Mut, weiter zu gehen - mitten in den Schatten hinein.

Sollte in dieser Buchbesprechung der Eindruck entstehen, Abdi Assadi sei besserwisserisch oder überheblich, so ist dies bedauerlich und vor allem ganz falsch!
Assadis richtet einfach nur ein Licht ins Dunkle - vor allem in sein eigenes - und das wirkt an keiner Stelle unangenehm oder von oben herab. Aber am besten lesen Sie einfach selbst!

Abdi Assadi
Schatten auf dem Pfad

Wie uns die Suche nach Erleuchtung hinters Licht führen kann
Theseus Verlag - Kamphausen Mediengruppe

 

Weitere interessante Artikel in der Rubrik "Vorgestellt"

Betroffene Frauen & ihre Töchter

Wie demente Menschen mit Musik erwachen


Das könnte Sie auch interessieren Tag: #Buchbesprechungen

Depression und Burnout loswerden

Ein praktisches Handbuch

Zu innerer Ruhe kommen...

Stress bewältigen mit Achtsamkeit

Zurück

 
 
Es geht sofort weiter.
Danke schön für's Warten.