Buchtipp zum Advent in Kooperation mit dem Lebensbaum

Less is more

Buchtipp zum Advent in Kooperation mit dem Lebensbaum

von Natalie Nicola, Lektorin & Social Media Managerin

Wie schaffe ich mir im Leben Freiräume für das, was mir wirklich wichtig ist? Allzu oft verbringen wir unser Leben im oft zitierten "Hamsterrad". Investieren all unsere Energie in Arbeit, um Geld zu verdienen für Dinge, die wir eigentlich gar nicht brauchen ...

Gar nicht brauchen? Das mag zunächst vermessen klingen. Aber wenn wir ganz ehrlich sind zu uns selbst: Machen uns die Dinge, die wir „besitzen“, wirklich zufrieden? Was nährt uns tatsächlich? Francine Jay zeigt in ihrem Buch Wege auf, um über das „Entrümpeln“ wieder zu uns selbst zu finden. Denn allzu oft erstickt das, was uns ausmacht, unter einem Sammelsurium aus Dingen, die wir anhäufen, weil wir sie geschenkt bekommen haben. Oder wir haben sie sogar selbst angeschafft, weil wir dachten, dass wir sie vielleicht irgendwann einmal brauchen könnten.

Aber was „brauchen“ wir wirklich?

Was gehört HEUTE zu mir? Was nicht mehr? Ob im Kleiderschrank, im Arbeits- oder Badezimmer, überall gibt es Möglichkeiten, das Angesammelte zu reduzieren. Und dieses „Weniger“ ist eben meistens mehr. Sobald man beginnt, bewusst Dinge loszulassen und sich wieder auf das Wesentliche zu konzentrieren, kehrt eine Lebendigkeit und Kreativität zurück, die wir bei unserem gewohnten Fokus auf die Außenwelt, leicht verlieren.

Echte Verbundenheit erleben, mit sich selbst und anderen

Was gehört wirklich zu mir? Um das zu herauszufinden, braucht es den bewussten Kontakt zu mir selbst. Nur dann habe ich die Kraft, die Anforderungen des „Haben-Müssens“, die im Alltag ständig auf mich einströmen, hinter mir zu lassen. Gerade jetzt zur Weihnachtszeit investieren viele Menschen unglaublich viel Energie in den Versuch, die passenden Geschenke für ihre Mitmenschen zu finden. Der eigentliche „Wert“ des Schenkens“ rückt dabei oft in den Hintergrund. Man vergleicht und hofft, „genug“ gegeben zu haben. Bewiesen zu haben, dass man den anderen schätzt, denn sonst hätte man ihm doch nicht das neue Handy geschenkt … Less is more erinnert daran, dass es andere Möglichkeiten gibt, sich selbst und anderen Wertschätzung entgegenzubringen. Vielleicht auch nicht durch den Kauf dieses Buches, sofern es nicht zum aktuellen Leben passt.

Empfehlenswert ist es für mich, weil es zeigt, dass ein Lebensstil, der durch die Brille des Gewohnten wie ein Rückschritt, wie Verzicht, anmutet, im Kern eine Strategie ist, um das Geschenk des Lebens selbst wieder mehr zu schätzen.    

Das Buch ist in der Buchhandlung Lebensbaum, Neustädter Str. 13 in 33602 Bielefeld, vorrätig. Telefonisch ist es unter der Nummer 0521 68060 bestellbar, zuzüglich Versandkosten. Wer das Buch nicht vor Ort erwerben möchte, kann den Online-Buchhandel mit der sozialen Seite, buch 7, nutzen.

Francine Jay

Less is more
Von der Freude des Weglassens

Mosaik Verlag

 

 

Mehr Good News ►

Zurück