Was sagen die Kandidat*innen?

#IchwähleHomöopathie

Was sagen die Kandidat*innen?
Pixabay

von Conny Dollbaum-Paulsen

Sind Sie Heilpraktiker*in? Oder Patient*in bei einer Homöopath*in? Und haben Sie vor, wählen zu gehen (was wir sehr hoffen...!)? Und wissen Sie, was die Partei, der Sie bisher Ihre Stimme gegeben haben, zu Homöopathie zu sagen hat oder zukünftig plant?

Wir fragen nach: Wie haltet ihr es mit der Homöopathie?

Ich wähle sicher niemanden, der oder die der Meinung ist, Homöopathie sei unwissenschaftlich und deshalb aus den Erstattungen zu streichen, wähle keine Partei, die Homöopathie für Scharlatanerie hält und diese abschaffen will.

Um sicher sein zu können, dass meine Stimme bezogen auf Homöopathie und Naturheilkunde gut eingesetzt wird, kann ich der Direktkandidat*innen schreiben und direkt nachfragen, wie sie persönlich und die Partei, für die sie antritt, zu diesen Fragen stehen.
Unter der Webadresse https://abgeordnetenwatch.de geht das ausgezeichnet – die Seite steht für mehr Transparenz im undurchsichtigen Politgeschehen und trägt mit ihren Werten Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz sehr dazu bei, demokratische Prozesse zu fördern.

Was ist zu tun?

Da die Kandidat*innen antworten, können wir uns ein klares und direktes Bild davon machen, was bezogen auf Homöopathie und wahrscheinlich auch bezogen auf den Umgang mit Naturheilkunde und dem Heilpraktiker*innen-Beruf (danach können Sie ja auch fragen) dieser Abgeordneten zu erwarten ist.

Aber Vorsicht: Es gibt Parteien, die in ihren Inhalten weitgehend demokratiefeindlich sind und die Homöopathie- und HP-Frage geschickt besetzen. Es macht allerdings wirklich gar keinen Sinn, Rechstpopulisten nach ihrer Meinung zu fragen, denn in einem undemokratischen regierten Land kann uns auch Homöopathie nicht mehr weiterhelfen.

Vielen Dank an Christian Becker von Homöopathiewatchblog für den unermüdlichen Einsatz, insbesondere für die Verbreitung der Initiative #IchwähleHomöopathie

Weitere interessante Artikel in der Rubrik "Klartext!"

Tierarzneimittelgesetz TAMG verabschiedet

Eckpunkte-Papier überreicht

Zurück

 
 
Es geht sofort weiter.
Danke schön für's Warten.