Reisen ins Bewusstsein

Holotropes Atmen

Reisen ins Bewusstsein
© Pixabay

von Martina Seifert, Texterin, Lektorin, Yogalehrerin
(letzte Überarbeitung: 26. Dezember 2018)

Das Holotrope Atmen verbindet traditionelle schamanische Techniken mit dem Wissen moderner Bewusstseinsforschung.

In den 60er Jahren begann der tschechische Psychiater Dr. Stanislav Grof mit der Erforschung der Wirkung psychoaktiver Substanzen, insbesondere in der Psychiatrie und Psychologie. Im Laufe der Zeit entwickelte er in Anlehnung an die transpersonale Psychologie gemeinsam mit seiner Frau Christina Grof eine Methode intensiver Atemarbeit, die zu außergewöhnlichen Bewusstseinszuständen führen kann.

Martina Seifert, Autorin und Yogalehrerin, schreibt im Heilnetz-Lexikon über die faszinierende Methode des Holotropen Atmens.

Heilnetz-Lexikon: Holotropes Atmen

Ein Artikel von Martina Seifert

Yogalehrerin

Achtsames Yoga

33617 Bielefeld

www.martinaseifert.de

Zum Profil von Martina Seifert
 

Weitere interessante Artikel in der Rubrik "Wissenswert":
Infos & Inspirationen rum um Ganzheitliches

Lebensmittel retten die Welt

Yoga, Ethik und Zufriedenheit

Chinesische Medizin verständlich gemacht


Das könnte Sie auch interessieren Tag: #Bewusstsein

Der kreative Geist

Das wahre Selbst

Routine oder Ritual? Der achtsame Gang zum Klo

Heilnetz-Thema im April: Rituale

Bewusstes Glück

Genau jetzt. Genau hier.

Zurück

 
 
Es geht sofort weiter.
Danke schön für's Warten.