Margrit Irgang empfiehlt

Geflochtenes Süßgras

Margrit Irgang empfiehlt

von Gastbeitrag

Die Indigenen aus der Gegend der Great Lakes erzählen die Schöpfungsgeschichte der Erde so: Himmelsfrau fiel herunter, wurde von den Schwingen der Gänse aufgefangen und auf dem Panzer einer Schildkröte abgesetzt. Sie verteilte Erdboden auf dem Panzer, säte die mitgebrachten Samen, und so entstand die Erde: als Geschenk des Himmels und der Tiere.

Die indigene Professorin für Umweltbiologie Robin Wall Kimmerer ist Angehörige der Potawatami Nation. Als Studentin schockierte sie ihren Professor, weil sie davon überzeugt war, Wissenschaft müsse die Pflanzen selbst fragen: "Was hast du uns zu erzählen?" Für ihr Volk kommunizieren und kooperieren die Pflanzen mit den Menschen, sie geben sich als Geschenk, und ein Geschenk, sagt Kimmerer, muss in Bewegung gehalten und weitergeschenkt werden.

Die vollständige, wunderbar formulierte Buchbesprechung findest Du im Blog von Marlies Irgang: KLICK HIER

Die Autorin: Margrit Irgang

Schriftstellerin und Meditationslehrerin, praktiziert Zen seit 1984, seit 1992 bei Thich Nhat Hanh. Sie schreibt Rundfunksendungen und Bücher zu Achtsamkeit und Zen (z. B. "Wunderbare Unvollkommenheit", "Leuchtende Stille"), leitet Retreats und schreibt auf ihrem Blog www.margrit-irgang.blogspot.de  über die Poesie des Augenblicks. Ihre Homepage: www.margrit-irgang.de

Weitere interessante Artikel in der Rubrik "Vorgestellt":
Infos & Inspirationen rum um Ganzheitliches

Frederica de Cescos Lieblingsgeschichten

Symbole der neuen Zeit

Hilfreiche App für Betroffen & Angehörige


Das könnte Sie auch interessieren Tag: #Pflanzenheilkunde

Gesellschaft für Phytotherapie

Phytotherapie und Corona

Wild- und Heilkräuter

Tipps zum Heilen, Genießen und Sammeln

Zurück

 
 
Es geht sofort weiter.
Danke schön für's Warten.