Besondere Veranstaltungen: Ein Frauen verbindendes Projekt

Friede ist ein Schmetterling

von Conny Dollbaum-Paulsen

Stickende Frauen aus Afghanistan inspirieren Frauen aus Bielefeld - Fäden die verbinden.
So wurde und wird das Motiv des Schmetterlings/ Nachtfalters für acht Frauen künstlerisches Thema.

In Afghanistan begann eine Gruppe von Frauen, traditionell hergestellte Stickquadrate in die Welt zu geben - das Projekt, initiiert von Pascale Goldenberg, wurde unter dem Namen Stickprojekt Laghmani bekannt.

Die 8 x 8 Zentimeter kleine Stickquadrate tragen seitdem maßgeblich zur Entwicklung innerer und äußerer Wertschätzung der Frauen bei. Auf hohem handwerklichen und künstlerische Niveau hergestellt,  werden die Mini-Quadrate nach Europa verkauft, um als Patchwork-Grundmaterial weiter verarbeitet zu werden. Das sichert den Frauen nicht nur ein bescheidenes Einkommen und stärkt Selbstbewusstsein wie Gemeinschaftsgefühl enorm - es verbindet sie darüber hinaus mit Künstlerinnen aus Europa, die den Faden auf ihre Weise aufnahmen.

Denn: Aus dem Projekt, Fäden, die verbinden entstand zunächst eine Wanderausstellung von mehr als 200 afghanischen Exponaten innerhalb der EU. Diese Ausstellung knüpfte aber auch Fäden zu europäischen KünstlerInnen: Sie ließen sich von jeweils einem Motiv inspirieren und arbeiteten auf unterschiedlichetse Weise dazu.

Die Bielefelder Künstlerinnen wählten das Motiv des Schmetterlings/ Nachtfalters - die künstlerischen Arbeiten sind ab Sonntag in einer Ausstellung im Haus der Stille zu sehen.

Vernissage: Friede ist ein Schmetterling
Sonntag, 25.05.2014, 16 Uhr
Haus der Stille, Am Zionswald 5

Ausstellungsdauer: bis 21. September 2014
Öffnungszeiten: Mo-Fr 10.00 - 18.00 Uhr

Alle Infos zur Ausstellung:
http://www.bethel.de/presse/presse-detail/artikel//ausstellung-friede-ist-ein-schmetterling-im-haus-der-stille.html

Die Künstlerinnen sind:
Walpurga Akin-Schäper, Barbara Fellner, Ingried Hielscher, Karin Lenser, Adelheid Menninghaus, Dorothea B. Nolting, Andrea Rössler und Heike Rötger

Weitere Infos zum Afghanistan-Projekt:

  • Bericht über das Projekt und die Initiatorin Pascale Goldenberg in der Oya

Weitere interessante Artikel in dieser Rubrik

Weltenwechsel Tatjana Rosenberger

Eine andere Wirklichkeit

So viel zu danken

Nachruf für Khilma

Das eigene Buch

Jürgen Marczinkowski stellt es vor

 

Mehr Good News ►

Zurück

 
 

Es geht sofort weiter.
Danke schön für's Warten.