Wie kann das gut gehen?

Digitalisierung bei Kindern

Wie kann das gut gehen?

von Conny Dollbaum-Paulsen

Für Kinder und Jugendliche gibt es nichts Normaleres, als mit dem Handy in der Hand unterwegs zu sein – sie sehen ihre Eltern das Gleiche tun, sie sind darüber mit ihren Freund*innen verbunden, spätestens seit Corona ersetzt digitales Lernen Tafel, Stift und teilweise auch den Präsenzunterricht  – das ist Realität, Tendenz: digital zunehmend.

Daran etwas ändern zu wollen, ist noch verrückter und unnützer, als sich gegen gut geölte Windmühlen zu stemmen. Das Thema damit Schulter zuckend abzuhaken, ist aber ebenso fatal. Wie kann digitale Erziehung aussehen, die Kindern gerecht wird und die gleichzeitig akzeptiert, dass Digitalisierung ein Thema ist, das bis ins Kinderzimmer, mehr noch, bis in die Seelen der Kinder reicht?

Das Projekt: MEDIA PROTECT e.V.

Mit dieser Frage beschäftigt ECHT DABEI – Gesund groß werden im digitalen Zeitalter, ein Projekt von MEDIA PROJEKT e.V. gefördert vom Dachverband der Betriebskrankenkassen. MEDIA PROTECT e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich konstruktiv mit den Risiken problematischer Bildschirmmediennutzung beschäftigt - MEDIA PROTECT e.V. möchte Familien und Fachkräfte sensibilisieren und stärken, den Risiken frühzeitig vorzubeugen und die Medienmündigkeit zu fördern. Besonders wertvoll und leider noch nicht überall selbstverständlich: Die Informationen sind in mehreren Sprachen (deutsch, türkisch, russisch u.a.) verfügbar.

Zum Projekt: ECHT DABEI – Gesund groß werden im digitalen Zeitalter:
www.echt-dabei.de

Zum Verein MEDIA PROTECT e.V.:
www.medienratgeber-fuer-eltern.de/mediaprotect

 

Weitere interessante Artikel in der Rubrik "Wissenswert"

Talks zu Homöopathie und Phytotherapie

Die heilende Kraft des Vergebens

Zurück

 
 

Es geht sofort weiter.
Danke schön für's Warten.