Ein Buch für alle, die mit Zuversicht in die Zukunft gehen wollen.

Charles Eisenstein: Eine bessere Welt ist möglich

Ein Buch für alle, die mit Zuversicht in die Zukunft gehen wollen.

Hier ist es, mein Buch des Monats.
Die Kernbotschaft, die Charles Eisenstein für mich übermittelt, ist, dass wir im Übergang von einem Weltbild zum nächsten stehen. Es werden neue Geschichten geschrieben, so die Sprache des Autors. Die alten Geschichten des Zeitalter der Separation gehen ihrem Ende zu, wir Menschen fühlen, dass unser Modell der Welt nebst seinen Werten, Geschichten und Überzeugungssystemen nicht mehr hilfreich ist, widersprüchlich wirkt und Leid vermehrt

Der Blaue Planet ächzt und wir können in unserer Region nur noch wenige Jahrzehnte mit fortwährender Ignoranz der Folgen unseres Wohlstandes so weitermachen wie bisher. Das Buch ist 2013 in den USA erschienen, neue Schreckensbotschaften aus der Welt sind seitdem hinzu gekommen.

Neue Geschichten sind gefragt aus der Weltsicht des Interbeings. Das sind die Geschichten der Menschen und der Erkenntnis, dass unser Sein mit allem verbunden ist. Kapitel für Kapitel führt Charles Eisenstein durch den Erkenntnisprozess und erläutert mit feiner kluger Sprache, packenden Beispielen und einer absoluten Glaubwürdigkeit den Tanz dieses Überganges. Er ist kein Guru sondern ein kluger Mensch, der um seine eigenen Widersprüche weiß. So sympathisch!!

Wer Freude daran hat, seine Sicht auf die Welt mit der differenzierenden Brille zwischen dem Weltbild der Separation (die Geschehnisse sind von unseren Gedanken und Gepflogenheiten getrennt) und jenem des Interbeing (unser Sein und Denken gestaltet ALLES mit) einmal profund zu überprüfen, ist hier richtig in meinen Augen. Für mich hat sich mit dieser Lektüre nochmals eine große Lücke geschlossen und ein ideelles Leitsystem aufgetan. Ich verstehe mich und meine "Peergroup" besser, sind wir in die Lücke zwischen diese Sichten geboren und geraten. Und ich fühle mich bestätigt mit meinem Tun. Wahrscheinlich haben viele der Babyboomer und späteren Generationen von dem Nektar des Interbeing genippt, hatten keinen Namen dafür und fühl(t)en sich fehl am Platze. Neue Ideen sind daraus entstanden und können die Wurzeln einer gelingenden Welt des Miteinanders sein. Noch haben wir die Chance, das Ruder herum zu ziehen. Der Autor liefert keine fertigen Lösungen, für mich aber wahrlich reiche Inspiration. Das Leitgestirn, die Sicht des Interbeings, ist aufgespannt und bietet Orientierungshilfe auf diesem neuen Wege.

Ich werde das Buch ein zweites Mal lesen ... einfach grandios!

Charles Eisenstein
Die schönere Welt, die unser Herz kennt, ist möglich
Scorpio-Verlag
€ 18.99
Bitte beim Verlag direkt bestellen - oder online bei buch7 oder natürlich beim Buchfachhandel um die Ecke.

 

Die Autorin: Bärbel Röpke-Stieghorst

Lehr-Trainerin und -Coach • Unternehmensbegleiterin
mit den Schwerpunkten:

  • Coaching
  • NLP und Lösungsfokussierung
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Konfliktlösung und Zusammenarbeit
  • Teammanagement System (TMS)
  • ganzheitliche Organisationsentwicklung (Großgruppenmethoden, Genuine Contact Program, World Work)

lustaufzukunft.de

Ein Artikel von Bärbel Röpke

KLARA agil

Marktstraße 29a
33602 Bielefeld

www.KLARA-agil.de

 

 

Mehr Good News ►

Zurück