Die gegenwärtine Tendenzen im Stier

Astrologische Notizen im April

Die gegenwärtine Tendenzen im Stier

von Heilnetz-Beitrag

Für den Monat Mai ist aus astrologischer Sicht das Tierkreiszeichen Stier bestimmend, in dem sich die Sonne vom 21. April bis 20. Mai beherrschend gibt. Auf der körperlichen Ebene sind dem Stier Hals, Nacken, Schultern, Mund, Rachen, Mandeln , Stimmbänder  und Speiseröhre zugeordnet.

Stierbetonte neigen zu Erkältungen und Nackenverspannungen und haben in manchen Fällen Probleme mit einem gleichmäßig ausgewogenen Ernährungsverhalten. Das sind allgemeine Charakteristiken, die im Individualfall zutreffen können, aber nicht automatisch für jeden Stiergeborenen obligat sind.

Sicherheitsdenken, Stabilität und Beständigkeit werdem dem Stier zugestanden. Auch gelten Stierbetonte oft  als musisch, naturverbunden, traditionsbewusst, pragmatisch, gesellig, treu  und geduldig.  Herrscherin des Stiers ist die Venus, die beim Stier künstlerische Begabung, Sinnlichkeit und Genussliebe betonen kann.

Die Zeichen der Zeit richten sich auf eine Hinterfragung der Werte 

In der gegenwärtigen Zeitqualität definieren sich die Stierenergien im Kollektivbereich vor allem als eine Energie des Wertewandels, als Tauziehen zwischen traditionellen Werten und  nötigen Erneuerungen, zwischen Materie und  Geist. Angeheizt wird das Konfliktpotenzial durch die Spannung zwischen dem Transitgeschehen von Uranus im Stier und Saturn im Wassermann, vorübergehend zusätzlich verstärkt durch die Transite von Venus, Merkur und Sonne im Stier.  Beim Erdzeichen Stier betrifft die durch Uranus in Aufwallung versetzte Hinterfragung eine intensive  Betrachtung unserer „Mutter Erde“, deren Bedürfnisse für nachhaltige Lebensqualität eine dringende Neuorientierung und Rundumerneuerung benötigen.

Gleichzeitig richtet sich der Blick auf eine notwendige Veränderung der Werte in Bezug auf die Folgen der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen  Entwicklungen der vergangenen Jahre. Scheinbar Selbstverständliches bricht auseinander und kann  nicht mehr in gleicher Weise funktionstüchtig sein. Die Coronapandemie wurde einerseits dafür zum Auslöser, bewirkt  aber gleichzeitig im Moment in vielen Bereichen eine Stagnation, die aber auch als nützliche Pause zum Nachdenken über künftige Notwendigkeiten gesehen werden kann. Eine Selektion ist angesagt, verloren gegangene unverzichtbare Werte neu zu definieren  und im gleichen Zug unbrauchbar Gewordenes, nicht mehr Zeitgemäßes auszusortieren und klaglos hinter sich zu lassen.

Selbstwert und eigene Werte

Im individuellen Bereich geht es hauptsächlich um den persönlichen Selbstwert, die Wertschätzung der Menschen und Bereiche des persönlichen Umfelds, um eventuelle persönliche Veränderungen im Hinblick auf Finanzen, materielle Belange oder die  geistige Ausrichtung. Welche Bereiche eine Erneuerung brauchen, hängt ganz von den Erfordernissen,Umständen und  Erkenntnissen des Einzelnen ab. Diesbezüglich astrologisch herausgefordert sind früher oder später die Stiergeborenen(je nach Dekade) und all jene, die im persönlichen Horoskop Planeten im Stier platziert haben, aber auch jene mit Konstellationen im Löwen, Skorpion und Wassermann. Das muss nicht immer materiell ausgerichtet sein, sondern kann ebenso gut neue Wertigkeiten betreffen  im Hinblick auf die eigene Einstellung zu sich selbst,  auf Beurteilung und Wertschätzung anderer sowie Toleranz Andersdenkenden gegenüber oder eine neue Sichtweise zur  Erweiterung des  eigenen geistigen Horizonts.

Der Konflikt zwischen Alt und Neu, zwischen Tradition und Fortschritt, zwischen Notwendigem und  Überflüssigem wird in diesem Jahr immer wieder aufflackern im Großen wie im Kleinen, im kollektiven Geschehen ebenso wie in rein  persönlichen  Bereichen. Nicht jeder ist in gleicher Weise davon berührt. Es kann  ein Blick  in den Spiegel sein oder in der Projektion über andere erlebt werden. Die Entwicklung der nächsten Jahre fordert  jedenfalls einen Wertewandel  in   unterschiedlichen Formen und Qualitäten heraus.

Ein Artikel von Elisabeth Aumiller

Astrologin

83435 Bad Reichenhall

www.astrologie-aumiller.heilnetz.net

Zum Profil von Elisabeth Aumiller
 

Hinweis der Heilnetz-Redaktion

Unter der Bezeichnung "Heilnetz-Beitrag" werden Audios, Videos und Wortbeiträge von Heilnetz-Anbieter*innen veröffentlicht. Sie bereichern die Redaktion auf natürlich-ganzheitliche Art und Weise. Diese folgen dem journalistischen Pressekodex, basieren jedoch unter Umständen auf persönlichen Haltungen und Einstellungen der Autor*innen, die nicht unbedingt mit denen der Heilnetz-Redaktion übereinstimmen - gerade das macht die Vielfalt und den Reichtum aus.

Weitere interessante Artikel in der Rubrik "Spiritualität"

BU für Menschen in helfenden Berufen

Alltag und persönliche Befindlichkeiten


Das könnte Sie auch interessieren Tag: #Astrologie

Wandel zu Neuen Werten

Uranus im Stier

Astrologische Notizen

Was steht wirklich in den Sternen?

Zurück

 
 
Es geht sofort weiter.
Danke schön für's Warten.