Kontakt

Thomas Weil
Hunsrückstraße 10
34134 Kassel–Wilhelmshöhe/Niederzwehren
Tel.: 0561-9324567
Mobil: 0171-4034842
Fax: 0561-9324568

Netzwerke

ROMPC Institut Kassel

"Wir sind durch Beziehung krank geworden, also werden wir auch durch Beziehung wieder gesund." Therapie - Beratung - Coaching - Ausbildung"

Angebot

frei von Stress und Trauma, Selbstwirksamkeit und Performance steigern, innere Blockaden erkennen und lösen, traumatische Belastungen hinter sich lassen, gehirngerecht führen

Unser Angebot

ROMPC® Ausbildung

Das Angebot dieses Ausbildungsganges richtet sich an alle, die Menschen in persönlichen Wachstums- und Veränderungsprozessen beraten, begleiten und unterstützen wie ...

●  TherapeutInnen
●  BeraterInnen
●  Coaches
●  SupervisorInnen
●  SeelsorgerInnen
●  TrainerInnen
●  ErzieherInnen
●  Kranken- und AltenpflegerInnen
●  Personalverantwortliche

ROMPC® Zusatzausbildung zum FREE THE LIMBIC® Business Consultant

ROMPC® Zusatzausbildung zum Systemischen ROMPC®-Therapeuten, -Berater und -Coach

Selbsterfahrungsworkshops

Aufstellungsseminare

Führungscoaching mit Pferden

Coaching und Supervision

Beratung an der Schnittstelle Organsisation und Mensch

https://www.rompc-institut-kassel.de

 

Philosophie

Korrektive Beziehungserfahrungen ermöglichen

Der erste Schrei im Leben ist ein Schrei nach Beziehung. Seit wir das Licht der Welt erblickten, haben wir unterschiedliche Beziehungserfahrungen gemacht. Erfahrungen, die uns bereichert und weiter gebracht haben. Und Erfahrungen, die für uns kränkend oder verletzend gewesen sind. Die Vielfalt unserer Beziehungserfahrungen hat ihre Spuren in unserem Leben hinterlassen: In den Beziehungen zu den Menschen, die uns im Verlauf unseres Lebens begegnet sind, sind wir zu der Persönlichkeit herangereift, die uns heute ausmacht. Eine Persönlichkeit mit ihren eigenen und unverwechselbaren Merkmalen und Stärken. Eine Persönlichkeit, mit der wir uns jedoch bisweilen auch selbst im Weg stehen.

Immer wenn es uns nicht gelingt, die Herausforderungen des täglichen Lebens zu meistern und wenn wir in unseren mentalen Blockaden festhängen, dann fehlen uns geeignete Modelle, um unserer gegenwärtigen Realität gerecht werden zu können. Modelle, die nur durch lebendige Beziehung vermittelt werden. Deshalb legt ROMPC® darauf Wert, in der professionellen Beziehung zum Klienten korrektive Modelle des Denkens, Fühlens und Handelns erfahrbar zu machen.

Mentale Blockaden lösen - Ressourcen freisetzen

Durch erlittene Kränkungen und Verletzungen sowie durch unkontrollierbaren Stress, der auch durch unrealistische Selbstansprüche generiert werden kann, kommt es zu einer Überflutung mit Adrenalin und Cortisolen. Dies beeinträchtigt die mentalen Prozesse im Gehirn: Datenverarbeitungsprozesse geraten ins Stocken. Die Konzentrations- und Merkfähigkeit lässt nach. Es fällt uns schwer, auf Ressourcen zuzugreifen, über die wir eigentlich verfügen. Die Fähigkeit, sich von belastenden Erfahrungen der Vergangenheit zu distanzieren, nimmt ab. Wir befinden uns in einem offensichtlichen oder latenten Alarmzustand. Wir sind reizbar und reagieren in emotionaler Hinsicht oft über oder - was die Bewältigung anstehender Aufgaben betrifft - völlig unangemessen.

Die sog. "Entkoppelungstechniken" des ROMPC® sind dazu geeignet, inneren Stress reduzieren und die mentalen Blockaden aufzulösen.  Dadurch werden die Ressourcen wieder frei gesetzt, über die wir eigentlich verfügen. Alle ROMPC®-Entkoppelungstechniken sind rhythmischer Natur. Durch Klopfen auf Meridiapunkte, durch  Affirmationen und durch rhythmische Körperübungen kommt es zu einer vermehrten Ausschüttung von Oxytocin, das als "Gegenspieler" des Adrenalin und Cortisol blockadelösend auf unsere Mentalprozesse wirkt.

Lohnende Alternativen entwickeln

Heftiger Stress verführt uns dazu, nur noch zu funktionieren. Für kreative Lösungsansätze ist dann kein oder nur wenig Spielraum vorhanden. Alt-vertraute Verhaltensmuster sind wieder präsent, aber gegenwärtig leider nicht zielführend. Diese Muster tragen nur wenig dazu bei, den Aufgaben gerecht zu werden, die sich uns heute stellen und die Herausforderungen erfolgreich zu meistern, vor denen wir stehen.

Nachdem im Rahmen der ROMPC®-Beratung oder -Behandlung korrektive Beziehungsmodelle verinnerlicht und mentale Blockaden gelöst wurden, geht es darum, das eigene Verhaltensrepertoire zu überprüfen und zu erweitern. Lohnende Alternativen des Handelns wollen erkannt und eingeübt werden. So steigen die Chancen, dass gesteckte Ziele erreicht werden können. Indem wir unser konkretes Verhalten an der neu gewonnenen inneren Freiheit ausrichten, entwickeln wir neue Lösungsansätze und Alternativen zu unserem bisherigen Lebenskonzept. Auf diese Weise tragen wir aktiv dazu bei, unsere Beziehungen erfüllend und befriedigend zu gestalten. Wir mindern das Risiko, uns  immer wieder von neuem in ähnliche Schwierigkeiten zu bringen.

Team und Hintergrund

Thomas Weil

Jahrgang 1953

Organisationsberater, Coach und Managementtrainer
ROMPC®-Master-Therapeut, - Berater, -Coach
ROMPC®-Ausbilder
Theologe
Heilpraktiker/Psychotherapie
European Certified Psychotherapist (ECP)
Lehrender Transaktionsanalytiker
EMDR-Therapeut
Zertifizierter NST-Berater
Buchautor

Ausbildungen in Transaktionsanalyse, Gestalttherapie, Hypnotherapie und verschiedenen körpertherapeutischen Verfahren

Leiter des Instituts


Martina Erfurt-Weil

Jahrgang 1958

Organisationsberaterin, Coach und Managementtrainerin
ROMPC®-Master-Therapeutin, -Beraterin, -Coach
ROMPC®-Ausbilderin
Theologin
Heilpraktikerin/Psychotherapie
European Certified Psychotherapist (ECP)
EMDR-Therapeutin
Zertifizierte NST-Beraterin
Trauerberaterin
Trauerrednerin
Buchautorin

Ausbildungen in Psychodrama, Atemtherapie, Systemischer Therapie

Stellvertretende Leiterin des Instituts