Sabine Grosch
Lebensmutcoaching und Resilienztraining Hannover
Lebensmutcoach

Sabine Grosch
Lebensmutcoaching und Resilienztraining Hannover

"Chronisch gut leben!"

Beruf / Tätigkeit

Lebensmutcoach

Methoden

Coaching, Systemische Beratung, Resilienz-Stärkung (*1), Klientenzentrierte Beratung (*2), Salutogenese

* Die angegebenen Methoden sind folgenden Hauptkategorien zugeordnet:
*1Ressourcenarbeit, *2Beratung

Angebot

Sabine Grosch – Chronisch gut leben!
Lebensmutcoaching und Resilienztraining Hannover

Lebensmutcoaching und Resilienztraining sowohl für chronisch Kranke und deren Angehörige als auch für alle, die in krankmachenden, stressenden und irritierenden Lebenssituationen  chronisch gut leben wollen.

Chronisch gut leben! bedeutet zweierlei: mit und trotz einer chronischen Erkrankung gut leben. Und für alle: ein chronisch gutes Leben führen. Das bedeutet nicht, dass das Leben ein einziges Land des Lächelns sein muss, aber unterm Strich kann es zu einem gelungenen Leben führen.
Insofern richtet sich mein Angebot gleichermaßen an Menschen mit chronischen Erkrankungen und ihre Angehörigen in ihrer besonderen, herausfordernden Lebenssituation als auch an alle, die in ihrem „ganz normalen Alltag“ auf der Suche nach positiven Veränderungen, mehr Selbstwirksamkeit, selbstbestimmter Orientierung, Gelassenheit und einem klaren inneren Kompass sind. Resilienz heißt: psychische Widerstandskraft, die hilft, Krisen besser zu meistern und innere Stärke zu behalten. Insofern kann mein Resilienztraining auch als Wi(e)derstandstraining bezeichnet werden.

 

Persönliches

Ich habe selbst die Erfahrung einer chronischen Erkrankung gemacht und mich auf die Suche begeben, wie ich die damit einhergehenden Herausforderungen möglichst selbstbestimmt und selbstwirksam meistern und bewältigen kann. Dabei stieß ich auf das Konzept der Salutogenese des Medizinsoziologen Aaron Antonovsky, das mir völlig neue Perspektiven bescherte.
Verkürzt, aber verständlich ausgedrückt bedeutet das: anstatt sich auf die krankmachenden und schwächenden Faktoren zu konzentrieren, betone ich die gesunden und stärkenden Anteile, hebe diese hervor und machen sie lebbar. Denn die gesunden Anteile sind und bleiben immer vorhanden. Das ist ein lernbarer Prozess, der sich lohnt, und bei dem ich Menschen – nicht zuletzt aus eigener Erfahrung – gerne helfe und begleite. 
Und das Schöne ist: dieses Modell lässt sich auch auf das tägliche, „ganz normale“ Leben eines jeden übertragen: Auch wenn wir in krankmachenden, blockierenden und irritierenden äußeren Umständen leben – unsere „gesunden“, starken Anteile können weiterhin wirken und warten darauf, (wieder) hervorgeholt zu werden. Wenn das gelingt, ergeben sich für unser Leben neue Perspektiven, die uns zufriedener, stimmiger und widerstandsfähiger leben lassen. Es lohnt sich also,  dies anzugehen und ein chronisch gutes Leben zu beginnen! Mein Lebensmutcoaching und Resilienztraining auf der Basis humanistischer, klientenzentrierter  Verfahren helfen dabei.

Berufliche Qualifikation und Weiterbildungen

  • seit März 2018 Klientenzentrierte Gesprächstherapeutin nach Rogers mit Abschluss in der „Lebensblüte. Schule für Naturheilkunde“ in Hannover
  • seit Februar 2017 Systemische Beraterin mit Abschluss in der „Lebensblüte. Schule für Naturheilkunde“ in Hannover
  • seit April 2017 Resilienz-Trainerin mit Zertifikat der AHAB-Akademie Berlin
  • seit März 2016 zertifizierte Leiterin von Kursen für chronisch Erkrankte und Angehörige in der Patientenuniversität der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) im Rahmen der „Initiative für Selbstmanagement und Aktives Leben – INSEA“
  • seit 2015 Gesundheitscoach mit Abschluss am Gesundheitszentrum Blütenhof in Berlin
  • seit 2001 freie Hörfunkjournalistin im öffentlich-rechtlichen Rundfunk (NDR)

Es geht sofort weiter.
Danke schön für's Warten.