Peter-Johannes Mewes
Mental Empowerment Transformation
Heilpraktiker

Peter-Johannes Mewes
Mental Empowerment Transformation

"Transformation von Blockaden, die Sie hindern, Ihr Leben im Sinne Ihres Lebensplanes zu führen und sich kraftvoll und in sich ruhend zu fühlen."

Beruf / Tätigkeit

Heilpraktiker

Methoden

Pendeln, Bachblütentherapie und weitere Essenzen, Testen von Erdstrahlen und Störfeldern (*1), Mentale Transformation (*2), Tarotkarten (*3)

* Die angegebenen Methoden sind folgenden Hauptkategorien zugeordnet:
*1Geomantie, *2Energiearbeit, *3Bewusstseinsarbeit

Angebot

Das Ziel meiner Arbeit ist nicht, jemandem dazu zu verhelfen, Millionär oder berühmt zu werden. Mein Ziel ist, ihm/ihr zu sich selbst zu verhelfen – ihm/ihr zu helfen, sich selbst zu finden, d.h. zu erspüren, wofür er/sie „brennt“ und es dann auch realisieren zu können. Das ist EMPOWERMENT, in die (eigene) Kraft kommen.

Wenn das erreicht ist, ist die beste Voraussetzung für ein Leben in Harmonie und Gesundheit gegeben.

Meine Werkzeuge sind meine spirituelle Wahrnehmungsfähigkeit, gepaart mit analytischer Arbeitsweise im Verbund mit dem Pendel und eine besondere Art der geistig-spirituellen Transformation von Themen, wie Glaubenssätzen, Ängsten, Besetzungen, Bannflüchen u.Ä.. Zusätzliche Hilfsmittel sind ggfls. Blütenessenzen und Tarotkarten.

Erdstrahlungen (Radiästhesie) und technische Störfelder der unterschiedlichsten Art (z.B. Mikrowellen) können für Ihre persönliche Befindlichkeit erhebliche Auswirkungen haben. Hier gebe ich Ihnen wichtige Hinweise, wie Ihre Belastungssituation aussieht und was Sie zur Besserung tun können, denn die Klärung des energetischen Feldes, in dem Sie leben, ist eine wichtige Voraussetzung für Ihr Wohlbefinden und den Erfolg weiterer Beratungs- und/oder Therapiemaßnahmen. Das ist insbesonders für hochsensible Menschen interessant.

Sie, liebe Leserin, lieber Leser dieser Zeilen, sind vielleicht Ihrerseits schon länger auf der Suche nach der Lösung für Ihr persönliches Thema. Und es ist ja nicht einfach. Es gibt viele Gründe dafür, dass das Leben nicht so "flutscht", wie man das schön fände. Die Gründe müssen nicht immer in der eigenen Kindheit liegen. Die Ursachen können auch in vergangenen Inkarnationen gesetzt worden sein. Insbesondere hier kann ich Ihnen zur Seite stehen, den oder die Auslöser aufzuspüren und aufzulösen - und wenn es in Lemurien oder Atlantis gewesen sollte.

 

 

Persönliches

Der Weg vom Drogisten zum Apotheker - mit dem Einschub einer mehrjährigen wissenschaftlichen Tätigkeit an 2 Hochschulen - und dem Erwerb der Berechtigung zum Ausüben der Heilkunde ohne Bestallung (Heilpraktiker) hat mich vieles über das praktische Leben gelehrt - und ist mit die beste Lehrzeit für eine Lebensberatung.

Mein Lebensthema ist „Gesundheit“ - und "Gesundheit" bedeutet heute für mich mehr, als frei von Krankheitssymptomen zu sein! Das ist eine Einsicht, die mir im Laufe der vielen Jahre aufgegangen ist. Parallel dazu hat mich dann die Frage beschäftigt, was macht einen Menschen krank und welche Bedeutung hat Krankheit für einen Menschen?

Die letzte Konsequenz ist, dass Krankheit ein geistiges Phänomen ist.

 

Berufliche Qualifikation und Weiterbildungen

Drogist – Apotheker – Dr.rer.nat. – Heilpraktiker – Spiritueller Lebensberater

Mein Lebensthema ist „Gesundheit“. Als Drogist, Apotheker und Heilpraktiker war ich immer mit Gesundheitsthemen konfrontiert gewesen. Die Frage, warum ein Individuum sich mit bestimmten Symptomen auseinandersetzen muss, beschäftigt mich schon lange. Im Laufe meiner beruflichen Karriere ist mir deutlich geworden, dass hier kein biochemisches, also materielles, Problem vorliegt, sondern ein geistiges.

Gut sieben Lebensjahrzehnte, diverse Fortbildungen und Literaturstudien haben mir einen tiefen Einblick in das Mensch-Sein vermittelt. Parapsychologie hat mich von Jugend an interessiert. Meine Sensibilität für Wasseradern und andere geopathische Störungen hat mich motiviert, mich ausgiebig mit diesem Thema auseinanderzusetzen, was mich schließlich auch mit der Wünschelrute und dem Pendeln bekannt gemacht hat.

Psychologie hat mich auch angezogen, zu ergründen, was einen Menschen bewegt, warum er so ist, wie er ist - ja, schließlich, wie man dieses "So-Sein" ggfls. beeinflussen kann, wenn gewisse Verhaltensweisen für das Leben hinderlich sind.

Die Begegnung mit der Transformationsmethode, die ich von Gerda Schirach übernommen habe und die ich für mich fortentwickelt habe, hat im Verbund mit einer Reihe von anderen Methoden, die mir im Laufe meiner "Lebenswanderung"  begegnet sind, zu der jetzt von mir praktizierten "Mental Empowerment Transformation" geführt.

Eine besondere Ergänzung dazu ist die Arbeit mit Blütenessenzen und/oder den Tarotkarten für spezielle Fragestellungen. Auch hier, bei den Tarotkarten, habe ich eigene Ergänzungen in die klassische Arbeitsweise integriert, die die Aussagefähigkeit der Tarotkarten erweitert.