Andreas Hauser
Praxis für Psychotherapie
Heilpraktiker

Andreas Hauser
Praxis für Psychotherapie

Praxis für Psychotherapie

Beruf / Tätigkeit

Heilpraktiker

Methoden / Begleitungen / Angebote

Paartherapie (*1), Tiefenpsychologische Körpertherapie (*2), Psychotherapie, Gesprächstherapie

* Die angegebenen Methoden sind folgenden Hauptkategorien zugeordnet:
*1Paarberatung/ Paartherapie, *2Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie

Angebot

Mein Therapieschwerpunkt liegt auf der Entwicklung und Stärkung der positiven seelischen Qualitäten und der stärkenden Arbeit mit den gesunden Teilen in uns. In einer  von Akzeptanz und Wohlwollen geprägten Atmosphäre kann sich eine sichere therapeutische Bindung entwickeln. Dadurch wird es dem Klienten ermöglicht, sich auch schwierigen Erlebnissen und Gefühlen zu stellen und sie mit liebevoller Begleitung zu bearbeiten. Um es mit den Worten von Erich Fried zu sagen, "es gibt nur ein Gegengewicht zum Unglück, und das ist das Glück"

Was heißt tiefenpsychologisch fundierte Körpertherapie?
Der Klient steht mit seinen Bedürfnissen im Mittelpunkt der therapeutischen Arbeit. Der Therapeut „schätzt den Klienten, wie gute Eltern ihr Kind schätzen. Nicht weil er jede Verhaltensweise gutheißt, sondern weil er ihn vollkommen und nicht nur unter bestimmten Bedingungen akzeptiert“ (Rogers).
Körpertherapie geht davon aus, dass positive und negative Bindungserfahrungen körperliche und seelische Erfahrungen sind. Gefühle und psychische Qualitäten sind zuerst körperliche Empfindungen. Der Verstand, das ICH, analysiert, bewertet und integriert sie häufig nur nach den Bedürfnissen der Umwelt.
Im Idealfall können sich Gefühle frei und spontan entfalten. Sie werden von den Eltern liebevoll und unterstützend beantwortet. Kommt es zu Traumen, seelischer Kälte oder energetischem Missbrauch in den frühen Kinderjahren, versucht sich das abhängige Kind durch Charakterpanzerungen (W. Reich) zu schützen. Bestimmte verbotene Gefühle werden dazu durch Anspannung oder Verhärtungen von Muskelgruppen unterdrückt.
So kommt es, dass keine Lust oder Zärtlichkeit, Hingabe oder Aggression und Wildheit mehr gespürt werden kann. Störungen in den Beziehungen sind oft die Folge.
Die Körpertherapie unterstützt mittels körperlicher Übungen ein Lösen dieser Blockaden. Im direkten Körperkontakt kann „nachgesättigt“ werden, was der Klient wirklich gebraucht hätte. Der Therapeut nimmt dazu die Rolle der „guten Mutter“ oder des „guten Vaters“ ein.

 

Persönliches

Ich bin Jahrgang 1959, verheiratet und Vater von vier Kindern.

Ich arbeite seit ca. 20 Jahren als Heilpraktiker in eigener Praxis und seit ca. 12 Jahren ausschließlich psychotherapeutisch.

Vor 7 Jahren gründete ich zusammen mit meiner Frau (Astrid Hauser-Jansen)  das Institut für Psychische Körpertherapie "IPK". Hier bieten wir praxisbezogene Ausbildungsgruppen in tiefenpsychologisch fundierter Körpertherapie an.

Weitere Informationen dazu finden sie auf unserer Internetseite http://www.ipk-hamburg.de

Fortbildungen zur Prüfung für Heilpraktiker für Psychotherapie bieten wir in Zusammenarbeit mit der "Grünen Schule" an http://www.hafn.de

Berufliche Qualifikation und Weiterbildungen

Neunjährige Psychotherapieausbildung in tiefenpsychologisch orientierter Körpertherapie an der Internationalen Akademie für Körperpsychotherapie in Holland.

Fortbildungen in Bioenergetischer Therapiemethode, Tanztherapieausbildung "Biodanza" bei Christina Arrieta

Es geht sofort weiter.
Danke schön für's Warten.