Christina Bärwolf
Christina Bärwolf - Heilpraktikerin für Psychotherapie - Privatpraxis
Heilpraktikerin für Psychotherapie

Christina Bärwolf
Christina Bärwolf - Heilpraktikerin für Psychotherapie - Privatpraxis

"Glaub' nicht alles, was du denkst!"

Beruf / Tätigkeit

Heilpraktikerin für Psychotherapie

Methoden / Begleitungen / Angebote

systemische Eltern- und Familienberatung (*1), The Work of Byron Katie™, systemisches Familienstellen (*2), Gesprächstherapie

* Die angegebenen Methoden sind folgenden Hauptkategorien zugeordnet:
*1Familienthemen, *2Familienaufstellung

Angebot

Neben Gesprächstherapie, NLP (Neuro-Linguistisches-Programmieren), und dem systemischen Familienstellen biete ich auch "The Work of Byron Katie" an. Da mir letzteres besonders am Herzen liegt und viele noch nicht wissen, was dies genau ist,  möchte ich diese Methode anstehend kurz beschreiben:

The Work ist eine wundervolle Möglichkeit, sich der eigenen stressbehafteten und angstauslösenden Gedanken und unserer einschränkenden Glaubenssätze bewusst zu werden, diese zu überprüfen und zu innerem Frieden zu gelangen. Zudem ist es eine einfache und gleichzeitig kraftvolle Methode der Überprüfung, die uns zeigen kann, wie wir uns selbst befreien können. Hierdurch ist es möglich, ein glücklicheres, liebevolleres und erfolgreicheres Leben zu führen.

The Work besteht aus vier Fragen und verschiedenen Umkehrungen zu Ihren belastenden Gedanken. Mithilfe der vier Fragen werden die negativen und limitierenden Wirkungen der Gedanken erlebbar. In den anschließenden Umkehrungen finden sich oft kraftvolle Wegweiser und umsetzbare Handlungsalternativen. Die Antworten suchen Sie nicht wie gewohnt im Kopf, sondern sie lassen Sie aus Ihrem Inneren aufsteigen und beginnen hierdurch, Ihrem Herzen wieder ehrlich zuzuhören. Niemand außer Ihnen selbst kann Ihnen Ihre Freiheit (zurück-) geben.

Mir ist wichtig zu sagen, dass es eine Voraussetzung für den Erfolg unseres gemeinsamen Weges gibt: Das ehrliche Einlassen auf den Prozess an sich und das Einlassen auf sich selbst! Hierzu ein recht aussagekräftiger Satz von Byron Katie:

"The Work ist nichts für Feiglinge!"

… und gleichzeitig ist es ist ein neuer und liebevoller Weg hin zu sich selbst.

Der Nutzen dieser Arbeit ist zudem im beruflichen Kontext äußerst sinn- und kraftvoll!

The Work stellt für mich hier definitiv eine der effizientesten Möglichkeiten dar, unseren häufig überlasteten und überdrehten Verstand zu beruhigen, dadurch Gefühle einzuordnen und zu klären. Mithilfe dieser Arbeit kann eine innere Haltung erlangt werden, aus der es möglich ist, ruhig, kraftvoll und effektiv und somit erfolgreich zu handeln.

 

 

 

 

Persönliches

Meinen Lebensweg würden viele wohl als ziemlich „holprig“ beschreiben. Ich ging auf ein Gymnasium. Soweit – so gut. Die 12. Klasse wiederholte ich aus Gründen steter Unlust, um dann nach selbiger Klasse abzugehen. Mich interessierte weder Physik oder Mathe, noch war ich besonders sportlich oder sprachbegabt – allerdings gab es etwas, was mich schon immer interessierte – und das waren Menschen! Viele Jahre wusste ich allerdings nicht, was ich damit anfangen sollte.

Im Anschluss an die Schule arbeitete ich den unterschiedlichsten Arbeitsfeldern: ob mit geistig behinderten Kindern, bei der Post, in diversen gastronomischen Betrieben, im Möbelverkauf und ein halbes Jahr sogar in der Branche der privaten Krankenversicherer.

Schließlich wurden mir mit Ende zwanzig zwei meiner größten Geschenke gemacht: Ich kam mit meinem jetzigen Mann zusammen – und mir wurde gekündigt! Diese Kündigung riss mich aus meinem Trott und ich fand hierdurch heraus, was ich beruflich wirklich tun wollte.

Ich wurde zunächst staatlich anerkannte Erzieherin mit der klaren Haltung, im Jugendbereich arbeiten zu wollen. Im Anschluss war ich 10 Jahre in einer wirklich großartigen Einrichtung tätig, wofür ich noch heute immer wieder dankbar bin. In dieser Zeit begann ich mit meinen unterschiedlichen und doch ähnlichen geprägten Weiter- und Ausbildungen. Ich spürte im Laufe der Jahre das immer größer werdende Bedürfnis, mich im Bereich Persönlichkeitsentwicklung, Coaching und Therapie selbstständig zu machen. Diesem inneren Bedürfnis gab ich schließlich nur allzu gerne nach.

Ich kündigte meine feste Stelle!

In meinem Ehemann fand und finde ich einen großen Fürsprecher und meinen größten Fan- zudem wurde ich damals durch ihn zu einer Bonus- Mama und freue mich seither über meinen mittlerweile schon erwachsenen Stiefsohn. 

Durch meinen Mann und eine glückliche Fügung genoss ich zunächst ein Sabbatjahr in Mexiko. Dieser Aufenthalt lehrte mir noch einmal mehr vom Leben und der Bewertung dessen, was wirklich wichtig ist. Zurück in Deutschland eröffnete ich im Oktober 2014 meine Praxis in Stadthagen, in der ich meinen beruflichen Traum lebe! Aufgrund genau dieses „holprigen“ Lebensweges durfte ich wertvolle Erfahrungen sammeln, professionelle Ausbildungen erleben und meine berufliche Erfüllung finden.
Dies, meine Klarheit und mein Humor sind es, was mich und meine Arbeit ausmacht.

 

Berufliche Qualifikation und Weiterbildungen

  1. Heilpraktikerin für Psychotherapie, Erlangung der Heilerlaubnis durch das Gesundheitsamt des Landkreises Schaumburg
  2. Coach für The Work of Byron Katie, Ausbildung bei Ralf Heske
  3. Systemische Eltern- und Familienberatung, Diagnose und Seminarzentrum für ganzheitliche Entwicklung, Steinhagen/Ostwestfalen
  4. Systemische Aufstellungen in Familien und Organisationen, Elisa Schüler-Mombaur, Lüchow
Es geht sofort weiter.
Danke schön für's Warten.