Yoni-Steaming

1 Anbieter*innen gefunden

◄ vorherige zeigen

Was ist Yoni-Steaming?

Yoni Steaming (yoni - sanskrit: Gesamtheit der weiblichen Geschlechtsorgane), auch bekannt als Vaginal-Dampfbad.
Dabei handelt es sich um eine traditionelle Methode, die sowohl in Deutschland (hier als Heublumenbad bekannt), als auch in zahlreichen Ländern rund um die Erde Verbreitung findet. Nachweislich angewendet wird es in Rußland, Afrika, Jamaika, Indien/Ayurveda ( = Yoni Dhupana), Indonesien (= Ratus), Malaysia ( = Ganggang), Korea (= Chai Yok), bei den Mayas ( =Bajos) u.a.

Siehe auch:
Frauen: Begleitungen & Angebote
Mehr Info über Yoni-Steaming

Yoni-Steaming eignet sich sowohl als gesundheitsförderliche Anwendung bei fast allen gängigen Frauenbeschwerden, zur Steigerung der Fruchtbarkeit und nach der Schwangerschaft und darüber hinaus als ganzheitliche Entspannungsmethode zum Ankommen in der weiblichen Mitte.
Festsitzende Emotionen und auf Zellebene gespeicherte Erfahrungen können gelöst werden, so dass neuer Zugang zur ureigenen weiblichen Kraftquelle gefunden werden kann. Für eine  entspannte, kreative und gesunde Weiblichkeit.

Wie läuft ein Yoni-Steaming ab?

Während dem Yoni Steaming ist die Frau in eine Decke eingehüllt und sitzt dabei auf einem Stuhl, in dem sich ein Loch befindet. Darunter steht eine Schüssel, welche mit heißem Wasser und ausgewählten Kräutern befüllt ist. Je nach Fokus der Behandlung und Beschwerden können
vielzählige Mischungen, unterschiedlicher Heilkräuter individuell zusammengestellt werden.
Durch die Wärme des Dampfes entspannt sich das Gewebe und die Poren der Haut weiten sich. Damit kann sich die Wirkung der sanft reinigenden, wohltuenden Kräutern bis ins Innere hinein entfalten.
Während der gesamten Sitzung findet keine Berührung des Intimbereiches statt.

Autorin:
Ricarda Krumbiegel

Frauen-Wellness  Ricarda Krumbiegel in Köln

Lade weitere Anbieter*innen

Es geht sofort weiter.
Danke schön für's Warten.