Energieanwender*innen
in der Umgebung von 31675 Bückeburg (ca. 10 km)

2 Anbieter*innen gefunden

◄ vorherige zeigen

Energiearbeit und spirituelle Begleitung beinhaltet Methoden wie Kinesiologie, Quantenheilung, Aura-Lesen oder Handauflegen.

Mehr Info über Energieanwender*innen

Energetiker und Energetikerinnen stellen keine Diagnosen im herkömmlichen Sinn, sie erkennen energetischen Blockaden in feinstofflichen Körpern und harmonisieren diese.

Das esoterische Weltbild

Die gemeinsame Grundlage aller Methoden ist ein über die materiell-stoffliche Existenz hinausgehendes Weltbild. Anders als im naturwissenschaftliche Weltbild, dass sich auf die fassbare Materie als Ursubstanz bezieht, gibt es im Bereich Energiearbeit eine Vielzahl von Erklärungsmodellen, die eine Grundannahme gemeinsam haben: Leben ist Energie. Nicht Atome und Moleküle bestimmen Form und Art unseres Universums, sondern Informationsenergie, häufig auch als Lichtenergie benannt.

Die indische Philosophie bietet vielen Arten der Energiearbeit ein entsprechendes Ur-Modell, es gibt verschiedene Ausarbeitungen und Modifikationen:

  • Körper, Seele und Geist als Grundlage des Menschseins (humanistisches Weltbild)
  • Körper, Gedanken, Gefühle und Spiritualität
  • Das schamanische Weltbild
  • Astrologie
  • Kinesiologische Modell
  • 7 Aura-Schichten, die mit den Chakras in Verbindung stehen
  • 7 Chakras (Energiezentren aus der indischen Weisheitslehre)
  • Meridianlehre und Chi-Modell aus der TCM (Traditionelle Chinesische Medizin)
  • Die 5 Ebenen des Dr. Klinghardt (Kinesiologie): Physischer Körper, Energiekörper, mentaler Körper, Intuitiver Körper und Geist)
  • Lebenskraft-Modell der Homöopathie
  • Das Quantenmodell
  • Geopathologie: Rutengehen

Diese Modelle sind Beispiele, es gibt eine Vielzahl daran angelehnter Weltbilder, teilweise werden verschiedene Modelle miteinander kombiniert.

So finden sich im Schamanismus Ober- und Unterwelt, die mittels einer schamanischen Trance „bereist“ werden können, in der Astrologie das Modell der Planeten mit ihren jeweiligen Energien und Einflussbereichen, in der Kinesiologie die Kombination aus neurologischen, muskulären und energetischen Impulsen, die im Muskeltest abgefragt werden. Das Rutengehen und die Geomantie sind alte Techniken, schon frühe Aufzeichnungen aus der Menschheitsgeschichte zeigen Informationen zum Aufspüren energetischer Knotenpunkte, Wasseradern und Erdstrahlungen. Die Meridianlehre in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) verbunden mit dem Energiemodell Qi als Lebenskraft sind Modelle, die seit mehreren tausend Jahren erforscht und erfolgreich angewandt werden.

In den letzten Jahren sind die Quantenheilung, Reconnective Healing und andere Energiemodelle dazugekommen.

Bewusstseinsarbeit

Neben dem spirituellen oder energetischen Weltbild spielt der Begriff des Bewusstseins eine weitere Rolle für die Energiearbeit. Bewusstsein wird hier meist als übergeordnetes, nicht-stoffliche Prinzip betrachtet, welches den körperlichen, mentalen und emotionalen Ebenen übergeordnet ist. Bewusstseinsentwicklung bedeutet eine zunehmende Fähigkeit, sich selbst in den eigenen Empfindungen und Handlungen beobachten zu können und dadurch weniger reaktiv, sondern bewusst aktiv handeln zu können.

Es gibt verschiedene Methoden und Techniken der Bewusstseinsentwicklung und -erweiterung:

  • Achtsamkeitsarbeit
  • Meditation
  • Trancen
  • Heilreisen
  • Channeling
  • Mediale Arbeit

Auch hier gibt es eine Fülle von Herangehensweisen, viele stammen aus indigenen Kulturen oder Weisheitstraditionen wie Buddhismus (Achtsamkeit) oder Sufismus und Hinduismus. Das Ziel, bewusster agieren zu können, spielt auch in der Psychotherapie eine wichtige Rolle – im Rahmen von Energiearbeit sind die Prozesse häufig beschleunigt, durch Lichtkörperarbeit oder Trancen induziert.

Energetische Diagnose und Energie-BeHandlung

Viele Energetiker und Energetikerinnen sind nicht als Therapeut*innen ausgebildet, was prinzipiell kein Problem ist, wenn in der Begleitung keine Diagnosen gestellt werden und keine Therapie im engeren Sinne ausgeübt wird. Außerdem muss natürlich immer sichergestellt werden, dass die energetische Behandlung keinen Ersatz für medizinische oder psychotherapeutische Begleitung bildet.

Eine energetische Diagnose, wie sie in der Akupunktur durch die Pulse oder die Zunge, in der Kinesiologie über den Muskeltest, in der Aura-Arbeit durch das Lesen der Aura gemacht wird, fragt Energiezustände ab, deren Existenz bisher wissenschaftlich nicht nachgewiesen sind. Die meisten Modelle haben eine Zuordnung von Energiebahnen und Energiezentren zu Organen und seelischen wie mentalen Zuständen. So wird in der TCM das Element Holz den Meridianen von Galle und Leber, den entsprechenden Organen sowie dem Auge und dem Gemütszustand der Wut zugeordnet. Diese Entsprechung existiert schulmedizinisch nicht, in der TCM beruht das gesamte Medizin-System auf diesem Grundlagen-Modell.

Gleiches gilt für Chakren, Aura das Modell der Kinesiologie: Ein feinstoffliches System, das „gelesen“ und harmonisiert werden kann, bildet die Grundlage der Energiearbeit. Dieses Modell ist naturwissenschaftlich umstritten und in seiner Existenz nicht nachgewiesen, was nichts an der Wirksamkeit zu ändern vermag.

Energetische Körperarbeit

Auch wenn die Grundlage energetisch ist, gibt es viele Methoden, in denen körperliche Berührung, vergleichbar mit Handauflegen, eine Rolle spielen. Dabei geht es in der Energiearbeit nicht um eine primär physische Beeinflussung des Gewebes oder des entsprechenden Organs, sondern immer nur darum, die Energien zu harmonisieren, Stagnationen im angenommen Energiefluss wieder in Bewegung zu bringen, überschießende Energie zu beruhigen, Leere zu füllen, Fülle zu entlasten.

In der energetischen Körperarbeit findet dennoch häufig, aber nicht immer, eine Berührung, ein Handauflegen statt.

Energetische Psychotherapie

In den letzten Jahren hat die Klopfakupressur einen Platz in der Psychotherapie erobert. Die Arbeit mit negativen Glaubenssätzen und deren Auflösung durch regelmäßiges Klopfen von Akupunkturpunkten bei gleichzeitigem Sprechen neuer Lösungssätze, wird mittlerweile in vielen Psychotherapiepraxen durchaus angewandt. Das Modell dahinter schafft eine Verbindung zwischen emotionalen Blockaden und hemmenden Glaubenssätzen mit Energiepunkten und deren Bezug zum Nervensystem. Das Klopfen setzt einen physich-neurologischen Impuls, der neuronal empfangen und verarbeitet wird – auch hier fehlt eine wissenschaftliche Anerkennung, die Erfolge in der Psychotherapie sind aber deutlich und es ist davon auszugehen, dass es in Zukunft auch hier positive Forschungsergebnisse geben wird.

Wer arbeitet als Energetiker oder Energetikerin?

Es gibt viele unterschiedliche Berufsgruppen, die Energiearbeit ausüben, nur wenige Berufsbezeichnungen sind offiziell anerkannt.

  • Ärzte und Heilpraktiker*innen, die Homöopathie. Akupunktur oder Bioresonanz ausüben
  • Kinesiolog*innen
  • Anwender*innen Aura- und Chakra-Arbeit
  • Schaman*innen
  • Astrolog*innen
  • Spirituelle Begleiter*innen
  • Quantenheiler*innen

Viele Anbieter*innen von Energiearbeit benutzen das Wort „Heiler*in“ in ihren Berufsbezeichnungen – da hier die Nähe zu Therapie im engeren Sinne suggeriert wird, kann dies zu Abmahnungen führen, wenn nicht deutlich gemacht wird, dass es sich bei der Begleitung nicht um Diagnose und Therapie im medizinischen Sinne handelt.

Heilarbeit und Therapie liegen in ihrer Bedeutung und ihrer gängigen Benutzung nahe beieinander; deshalb ist es für Energetiker*innen wichtig und rechtlich notwendig, die eigenen Grenzen zu erkennen und auch nach außen deutlich zu machen. Heiler*innen ersetzen keine Ärzt*in, sie wollen dies auch nicht. Möglich ist aber, dass Patient*innen bewusst und gut informiert entscheiden, sich ausschließlich alternativ-energetisch begleiten lassen zu wollen. Ausrechtlichen Gründen ist es hier sinnvoll, sich dieses Anliegen schriftlich geben zu lassen und explizit darauf hinzuweisen, dass es sich um keinen Ersatz medizinischer oder psychotherapeutischer Behandlung handelt.

Kosten der Energiearbeit

Sehr unterschiedlich, einzelne Sitzungen kosten je nach Dauer zwischen € 50,- und € 100.-.

Praxis für energetische Heilarbeit  Silke Schmidt in Nienstädt
Energiearbeit  Sandra Lenhart in Petershagen

Lade weitere Anbieter*innen

Es geht sofort weiter.
Danke schön für's Warten.