Musik-Tipp - Lichtspiel mit der Geige

Mari Samuelsens neues Album LYS

Musik-Tipp - Lichtspiel mit der Geige
© Pixabay

von Martina Seifert, Texterin, Lektorin, Yogalehrerin

Nach einem sehr lichten Sommer werden die Tage allmählich wieder kürzer. Da kommt das Album der norwegischen Geigerin Mari Samuelsen „Lys“ (dt.: Licht) gerade zur rechten Zeit, denn es spielt mit verzaubernden Facetten des Lichts.

Tönendes Licht

Wer in Norwegen lebt, weiß um die Vielschichtigkeit des Lichts, um die Kontraste und gewaltigen Lichtunterschiede, um den Zauber der Polarnächte und dem Crescendo des Lichts in der Mittsommernacht. Mari Samuelsen weiß aber vor allem auch um die spirituelle Bedeutung des Lichts.

Die Geigerin Mari Samuelsen

Die prominente Instrumentalistin Mari Samuelsen hat eine klassische Musikausbildung genossen, wagt sich aber auch gern in die Grenzgebiete der Klassik. Auf ihrem zweiten Album für Deutsche Grammophon, "LYS", interpretiert die Norwegerin Werke von 13 internationalen Komponistinnen. Einige Stücke wurden neu bearbeitet, andere extra für die Geigerin komponiert. Die meisten stammen von Musikerinnen aus dem Bereich der Neo-Klassik, darunter Musik von Hildur Gudnaðóttir und Anna Meredith.

Kontrastreiche Musik

Daneben interpretiert Mari Samuelsen aber auch den Song "Halo" der Popsängerin Beyoncé sowie das spirituelle Stück der Mystikerin Hildegard von Bingen "O vis aeternitatis". Jedes Stück spiegelt eine eigene Art des Lichts wider, das jeweils eine besondere Wirkung auf uns hat, von dunklen Schattenwelten, der zarten Frühlingssonne bis hin zum grellen, unerbittlichen Sonnenlicht, das die Erde verbrennt und ausdörrt.

Einheitlich musikalischer Fluss

In Anbetracht der Breite der Stile hat Samuelsen mit "LYS" ein wahres Kunstwerk erschaffen, indem sie einen einheitlichen musikalischen Fluss kreiert. Die zarte Stimme ihrer Geige bildet den roten Faden, der alle Kompositionen in Klangfarbe und Ton harmonisch miteinander verbindet und das Licht in uns zum Schwingen bringt. Dabei beeindruckt das Triptychon von den scheinbar unvereinbaren Stücken wie "Lightwell" von Margaret Hermant, Hildegard von Bingens "O vis aeternitatis" und Beyoncés "Halo", die fließend ineinander übergehen, besonders.

Fazit

Mit ihrer Geige zeichnet Mari Samuelsen ein Bild, das Sie in die fließende, sich ständig verändernde Welt des Lichts entführt, mit all seinen Zwischentönen, – sei es dunkel und melancholisch oder freudvoll strahlend. Ein echtes Geschenk!

Die Audio-CD "LYS" von Mari Samuelsen ist für 19,99 € bei der sozialen Online-Buchhandlung buch7.de erhältlich. Mehr zu der Musikerin finden Sie auf ihrer englischsprachigen Website Mari Samuelsen.


Ein Artikel von Martina Seifert

Freie Autorin, Text, Lektorat

Hegede 6
33617 Bielefeld

www.martinaseifert.de

Zum Profil von Freie Autorin, Text, Lektorat
 

Weitere interessante Artikel in der Rubrik "Vorgestellt":
Infos & Inspirationen rum um Ganzheitliches

Hilfe zur Selbsthilfe

Am 3. Oktober 2022 in Bad Meinberg

Sehnsucht nach tiefen Begegnungen


Das könnte Sie auch interessieren Tag: #Spiritualität

Über das Liebemachen

Heilnetz-Thema des Monats: Sexualität

Webinar Großmutter Flordemayo

An alle Freundinnen und Freunde der Großmütter

Wissenswertes zum Labyrinth

Altes & aktuelles Geheimnis

Zurück

 
 
Es geht sofort weiter.
Danke schön für's Warten.