Ganzheitliches Magazin · Vorgestellt

Bücher, Filme, Musik, Projekte & Porträts

Mit Ayurveda durch den Tag

Every Day Ayurveda

von Martina Seifert, Texterin, Lektorin, Yogalehrerin

Balvinder Sidhu, Expertin auf dem Gebiet der traditionellen indischen Heilkunde Ayurveda, lädt in ihrem neuen Buch "Every Day Ayurveda" sieben Tage die Woche zum Entspannen, Regenerieren und Krafttanken ein. Leicht anwendbare Übungen und Tipps zum Wochenprogramm befinden sich zudem auf der ebenfalls neu erschienenen gleichnamigen CD. Weiterlesen …

Kein Problem!

Tanzen online?

von Conny Dollbaum-Paulsen

Es ist nebligtrübkaltes Novemberwetter, und vieles, was uns im Lockdown-November in gute Stimmung versetzen könnte, scheint verboten. Jedenfalls das, was wir normalerweise so kennen, wie zum Beispiel TANZEN. Gerade rechtzeitig kommt da dieser genial-digitale Tanz-Tipp, der das Zeug hat, uns aus dem gemütlichen Sessel auf die Füße zu holen. Und uns glücklich zu machen. Weiterlesen …

Das neue Buch von Klaus Dieter Platsch

Heilung als schöpferischer Prozess

von Conny Dollbaum-Paulsen

Wo Körper und Geist sich treffen...ist der Untertitel des neuen Buches "Heilung als schöpferischer Prozess" von Klaus-Dieter Platsch, in dem der Autor nicht nur Körper und Geist, sondern auch Schulmedizin, also Wissenschaft und Spiritualität zusammenkommen lässt. Weiterlesen …

Zum heilsamen Verständnis der Träume

Träume deuten - sich selbst verstehen

von Martina Seifert, Texterin, Lektorin, Yogalehrerin

Die englische Psychotherapeutin Rosie March-Smith hat ein sehr schön aufgemachtes Buch über die faszinierende Welt der Träume veröffentlicht: "Träume deuten und sich selbst verstehen". Ein Buch, das uns einlädt, uns selbst näherzukommen, indem wir lernen, uns unserer Träume zu erinnern und diese zu deuten. Weiterlesen …

Der Verein SEIN e.V.

Impfung ergebnisoffen diskutieren

von Pressetext

Wir, rund 20 Familien aus dem Chiemgau, haben die "Patientenlobby SEIN e. V." gegründet. Eingetragen ins Vereinsregister Traunstein und als gemeinnützig anerkannt vom Finanzamt Traunstein werden wir uns dafür einsetzen, dass offene Fragen zum Impfen und zu anderen gesundheitlichen Themen unabhängig von finanziellen Interessen beantwortet werden und in der Politik Beachtung finden. Weiterlesen …

CD Peradam

Soundwalk Collective mit Patti Smith

von Martina Seifert, Texterin, Lektorin, Yogalehrerin

Ich lausche dem Klang des Windes im Himalaya Gebirge, höre heilige Mantras und schwinge mich auf die Wassergeräusche des Ganges ein. Das neue Album "Peradam" von Soundwalk Collective mit Patti Smith lädt mich mit seinen sphärischen Klängen zu einer spirituellen Reise ein. Begleitet wird die Klangreise von internationalen Künstlern wie die Sitar Spielerin Anoushka Shankar, der tibetische Musiker Tenzin Choegal und die Schauspielerin und Sängerin Charlotte Gainsbourg. Weiterlesen …

Zeigerplanzen, Wetterpflanzen, Rezepte

Wildniswissen

von Conny Dollbaum-Paulsen

Wer dieses Buch kennt, braucht ab sofort keinen Wetterbericht mehr – vorausgesetzt, er oder sie lebt nicht mitten in einer Betonwüste, sondern an einem Ort, an dem zumindest einige einheimische Wildpflanzen wie Löwenzahn oder Hundsrosen in ausreichender Menge zu beobachten sind. Weiterlesen …

Reflexionen mit Vimala Thakar

Im Feuer der tanzenden Stille

von Martina Seifert, Texterin, Lektorin, Yogalehrerin

Die Filmemacherin und Dialogbegleiterin Renata Keller hat ein sehr bewegendes filmisches Porträt über die indische Philosophin, Aktivistin und Mystikerin Vimala Thakar gedreht: "Im Feuer der tanzenden Stille – Reflexionen mit Vimala Thakar". Weiterlesen …

Selbstmitgefühl kultivieren

Wege aus der Einsamkeit

von Conny Dollbaum-Paulsen

Mit Selbstmitgefühl zu mehr Verbundenheit finden – der Untertitel des sehr empfehlenswerten Buches scheint doch ein echtes Paradox zu sein…Wie kann es sein, dass die liebevolle Hinwendung zu mir selbst mich ganz und gar nicht isoliert allem, was mich so umgibt an Mensch und Welt, sondern, ganz im Gegenteil, die Erfahrung echter Verbundenheit gar erst ermöglicht? Weiterlesen …

Ein Erfahrungsbericht

Der wilde Weg der Honigbienen

von Pressetext

Können Honigbienen heute ohne das Zutun des Imkers überleben? Uwe Rabe und Christoph Nietfeld eint die Überzeugung, dass der menschliche Umgang mit den Honigbienen einer Korrektur bedarf. Sie haben sich deshalb die Zeit genommen, die Bedürfnisse „ihrer“ Bienen zu erforschen.

So wurden sie zu aufmerksamen und achtsamen Beobachtern, die in ihrem Buch beschreiben, was geschah als sie die Kontrolle als Imker ein wenig losließen. Weiterlesen …

Ältere Beiträge

Urban Wiesing - Heilswissenschaft

: R-Wert, Aerosole oder PCR-Test - Begriffe, die uns vor wenigen Monaten noch kryptisch erschienen, sind fast unbemerkt in unsere Alltagssprache eingegangen. Aufmerksam verfolgen wir die Informationen der Virolog*innen, Epidemiolog*innen und Mediziner*innen, um die neusten Erkenntnisse zum Corona-Virus nicht zu verpassen. Verunsichert, geradezu verängstigt hängen viele an den Lippen der Wissenschaftler*innen in der Hoffnung auf ein baldiges Allheilmittel.

Gruppenintelligenz im Niemandsland

: Gruppenintelligenz, Niemandsland, Instant-Intervision, Kopf und Herz, Kreisarbeit, Andersartigkeit als Ressource, Zuhause im Nicht-Wissen – ich bin nicht allein! Ein Interview mit Tom Müller, Experte für Gruppenintelligenz & Magic✯Meetings – und Heilnetzer in Düsseldorf.

Gratis-Onlinekongress zu Trauma

: Gezeigt werden hochkarätige Aufnahmen und Konzepte aus der modernen Traumatherapie mit Fokus u.a. auf Traumafolgestörungen und transgenerationale Weitergabe von Traumata. Hiervon sind so gut wie alle betroffen, die im 20. Jahrhundert geboren wurden. Begleiten sie das Team von Auditorium Netzwerk 7 Tage beim Online-Kongress durch die Welt der Psychotraumatologie.

Solidarisches Cafe

: Orte schaffen, an denen wir uns gemeinsam wohlfühlen, an denen wir kreativ-sinnlich-entspannt zusammenkommen können, Biologisches genießen, einen Raum haben, aus dem heraus wir Ideen spinnen können für ein gutes, heilsames, solidarisches Leben...das Sprech-Zimmer in Dannenberg ist so ein Ort. Conni Stark betreibt im Wendland ein Cafe von besonderer Art und hat Lust, mehr daraus zu machen.

Statt einer Lesung

: Manchmal kommen Dinge aus der Balance – Ursula Georgii wollte der Welt ihr neues Buch Mit Chakrenausgleich in die Balance – Burnout energetisch heilen auch mit Lesungen daraus vorstellen…Corona hat diesem Vorhaben ein echtes Bein gestellt.

Coronavirus. Ein Buch für Kinder

: Der Kinder- und Jugendbuchverlag Beltz & Gelberg schenkt Kindern und ihren Familien ein Kinderbuch zum Coronavirus. Das Buch "Coronavirus. Ein Buch für Kinder" kann kostenfrei als PDF-Dokument von der Webseite des Beltz Verlages heruntergeladen werden.

Energetisches Haareschneiden

: Was tut eine ganzheitlich arbeitende Friseurin? Sie schneidet Haare, allerdings tut sie das eben nicht nur nach den Regeln der üblichen Friseurkunst, sondern auf energetisch-ganzheitliche Weise.

Monkey Mind

: Die Verantwortung für dein Glück übernehmen – so heißt das erste Kapitel in Ralph de la Rosas Buch Monkeymind und damit ist der Tenor klar: Glück fällt nicht vom Himmel, Glück ist machbar – selbst wenn Trauma, Depression und Sucht die aktiven Gegenspieler sind. Dabei ist das Buch Monkeymind keineswegs ein Das-Glück-liegt-auf-der-Straße-Buch aus dem Bereich esoterischer Heilsversprechen. 

Die Wahrheit über Homöopathie

: Wahrheit ist ein schwieriges Wort, nicht erst, seit Corona die Runde macht. Umso großartiger,wenn eine Journalistin wie Angelika Wörthmüller mit dem Reporter Sven Oswald sich die Mühe machen, die verschiedenen Stimmen zu Wort kommen zu lassen und so zu präsentieren, dass sich die Zuschauer*innen selbst ein Bild machen können.

Ich bin Königin meiner Hormone

: Liebe Mädchen und Frauen: Wenn ihr einen Faible für Aroma-Öle habt und der Pflanzenheilkunde gegenüber offen seid, gehört das Buch Ich bin Königin meiner Hormone von Ingrid Kleindienst-John auf jeden Fall in euer Bücherregal.

Weltenwechsel Tatjana Rosenberger

: Immer, wenn eine Kolleg*in aus dem Heilnetz sich auf den Weg in andere Wirklichkeiten macht, profan gesagt: stirbt, verändert sich das Gesamtgewebe. Der Faden, den die betreffende Person mit eingewebt hat, geht nicht verloren, aber er wird blasser, verwebt sich nicht mehr neu.

Meile Bewegt - Online Special

: Aus aktuellem Anlass gibt es Tipps und Artikel zu den Themen Immunstärkende Mittel Ängste loslassen Was uns hilft in Krisenzeiten. Es war der Herausgeberin Petra Jastro eine Herzensangelegenheit, in der aktuellen Situation Recherchen zum Thema beizutragen.

Alles schwingt!

: Die Weisheit der Traditionellen Chinesischen Medizin mit der immerwährenden Weisheit zur Wirkung von Schwingungen zu verbinden, ist eine ebenso geniale wie einfach zu erklärende Idee, aus der ein tolles Selbstbehandlungskonzept entstanden ist.

BUND lädt zum #plastikfasten ein

: Die Fastenzeit ist eingeläutet. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e. V. nutzt die Gunst der Stunde und ruft bereits zum vierten Mal Verbraucher*innen zum Verzicht auf Plastik während der Fastenzeit auf.

So viel zu danken

: Es bleibt so viel von dir bei uns, viel mehr, als du dir jemals hättest träumen lassen…zum Beispiel dieser ganz bestimmte, liebevolle Khilma-Blick auf alles Unperfekte. Ja, Schräges hatte Platz bei dir und wurde oft mit viel Humor in ganz Erträgliches verwandelt. Bevor die Dinge starr und zu dogmatisch werden konnten, hast du dafür gesorgt, dass sie vor Lachen auseinanderfielen und wir gleich mit.

Das Einfach Liebe Prinzip

: In Zeiten von Achtsamkeit und Sehnsucht nach Entspannung kommt das neue Buch von Ela und Volker Buchwald gerade recht. "Das Einfach Liebe Prinzip: Der Sex-Ratgeber für entspannte Paare und solche, die es werden wollen" stellt 7 Basics und 15 Love Hacks für bewussten und entspannten Sex vor, die uns eine neue Sichtweise auf unser Sex-und Liebesleben schenken und zu ungekannten Höhepunkten führen.

Das eigene Buch

: Ein eigenes Buch zu schreiben ist für viele ein Traum - Heilnetzer Jürgen Marczinkowski hat ihn zur Wirklichkeit werden lassen und erzählt im Interview, was ihn bewegt hat, sich diese Mühe zu machen. 1. Wann hattest du die Idee, ein Buch zu schreiben? Im Herbst 2017 - vor gut 2 Jahren. Ich erlebte drei schlimme Todesfälle in den letzten Jahren. Obwohl ich drei Ärzte in der Familie habe, konnte keiner weiterhelfen. Daher wollte ich selber aktiv werden und mich mit dem Thema Prävention auseinandersetzen.

Yogatherapie?

: Kann Yoga heilen? Die Deutsche Gesellschaft für Yogatherapie e.V. beantwortet diese Frage mit einem eindeutigen und differenzierten JA. Sie hat sich das anspruchsvolle und unterstützenswerte Ziel gesetzt, die Yogatherapie in Deutschland zu vertreten und als ein anerkanntes Behandlungssystem im schulmedizinischen Kontext zu etablieren. Grundlage dafür sind Ausbildungen für Yogatherapeuten, die den Qualitäts- und Ausbildungsstandards der DeGYT entsprechen. Als Berufsverband für Yogatherapeuten zertifiziert die DeGYT Ausbildungsbetriebe nach Standards, die auf der Homepage der DeGYT nachzulesen sind.

Heilnetz OWL wird 10

: Manches lässt sich nur auf zwei Weisen sagen: kurz und knackig in einem Wort oder Statement sowie lang und ausführlich auf vielen Seiten. Ein 10-jähriges Firmenjubiläum braucht beides - für die kurze Variante reicht ein Kurzsatz: Danke für 10 Jahre ganzheitliche Verbundenheit! Die längere Variante besteht aus verschiedenen Rückblicken im Laufe der Jahre - es sind nicht alle dabei, aber auf jeden Fall die mir wichtig, sprechend und relevant erscheinen...

Die textsichere Yogalehrerin

: Wer ist Martina Seifert? Eine erfahrene Textfrau, die auch begeistert Yoga lehrt? Oder eine leidenschaftliche Yogalehrerin, die auch hervorragend textet? Martina Seifert bringt viel Ganzheitliches mit, auch wenn sich Art und Weise der Ausführung sehr voneinander unterscheiden. Im Heilnetz-Interview erzählt sie ein bisschen von sich, ihrem Werdegang und davon, was ihr wirklich wichtig ist.

Erlebe Deine Mitte

: Holger Weineck, Betriebsleiter in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung und Kerstin Schneider, Sozialarbeiterin in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung sind begeisterte Intuitivbogenschützen – sie beantworten die Heilnetz-Interviewfragen zu ihrem Herzensanliegen so: Uns ist es ein Anliegen, langjährige, intensive und gut reflektierte Erfahrungen weiter zu geben und andere Menschen einfühlsam und individuell auf ihrem Weg mit Pfeil und Bogen zu begleiten.

Elternhilfe im Digital-Stress

: Wer Kinder hat, kennt die Faszination, die Bildschirme und Displays auf Kinder ausüben – und weiß, was passiert, wenn der Faszination zu oft nachgegeben wird. Judith Bolz, Diplom Pädagogin und Coach mit dem Schwerpunkt SEHEN hat ein interessantes, hilfreiches und absolut notwendiges Buch geschrieben, das für Eltern wie Pädagog*innen gleichermaßen entspannt-entspannende Pflichtlektüre sein sollte.

Kinder sind die Zukunft der Erde

: Kinder sind die Zukunft der Erde - Die Erde ist die Zukunft der KinderSo lautet der Untertitel der aktuellen Verbandszeitschrift.Der Berufsverband für Heilpraktikerinnen, LACHESIS, gibt seit der Gründung 1986 eine qualitativ hochwertige Verbandszeitschrift gleichen Namens heraus, die über Fachkreise hinaus Leser*innen findet. Die jeweiligen Schwerpunktthemen werden so vielfältig beleuchtet, dass die Themengebiete weit über das Naturheilkundlich-Fachliche abgedeckt werden. So auch im aktuellen Heft mit dem Schwerpunkt KINDER.

Eine Kinderflüsterin erzählt

: Heilnetz-Interviews haben einen besonderen Reiz - sie versuchen, den Spirit der Begeisterung ebenso einzufangen wie Informationen zu ganz unterschiedlichen Methoden und Vorgehensweisen zu vermitteln - also Herz und Kopf zusammenzubringen. Die Interviews folgen einem Grundschema, eigentlich sind es sieben Fragen - Cornelia Beyer, die Kinderflüsterin, hat die Antworten auf ihre eigene Weise gegeben.

Atemfrisch durch den Tag

: Die Mundhöhle ist eine der am stärksten besiedelten Regionen unseres Körpers. Hier ist es warm, feucht und es kommt ständig Futternachschub. Mikrobielle Mitbewohner finden sich auf den Zähnen, in kariösen Stellen, dem Gaumen, der Zunge, der Mundschleimhaut und auch in Zahnfleischtaschen.

Begeisterung teilen

: Begeisterung und Zuversicht sind heilsame Werkzeuge bei der Begleitung von Menschen. Viele ganzheitlich arbeitende Therapeut*innen und Begleiter*innen sind in der Tiefe mit den von ihnen ausgeübten Methoden verbunden, forschen dazu im eigenen Erfahrungsraum, mit Kolleg*innen und immer wieder in der Arbeit mit Klient*innen. Jens Bundesmann, erfahrener Körpertherapeut und Heilpraktiker aus Bremen, hat die Instant Change Methode für sich entdeckt - lesen Sie im Heilnetz-Interview, was ihn so begeistert.

Vom Garten auf die Haut

: Schrumpelige Möhren, welkendes Basilikum und abgelaufener Jogurt - sieht nicht gerade lecker aus. Aber wohin mit den guten Lebensmitteln, wenn nicht in die Tonne? Und dass, obwohl ich Foodwaste strikt vermeiden will?! Therese Lins liefert mit ihrem Buch die passende Antwort: "Vom Garten auf die Haut. Nachhaltige Pflegeprodukte aus Lebensmitteln".

Ortho-Bionomy®

: Es gibt zwei Möglichkeiten, komplexe Dinge zu erklären: Kurz und knackig für viele und lang und kompliziert für wenige. Sada Hilde Bist, Heilpraktikerin und Ortho-Bionomy®-Therapeutin, hat sich für die erste Variante entschieden, und ein kleines, sehr informatives und zudem noch humorvolles Buch zu einer Methode gemacht, die es verdient, bekannter zu werden.

Der Wald als Therapeut

: Medizin muss nicht immer aus der Apotheke und den Labors der Pharmaindustrie kommen. Auch die Natur hat sich als geeigneter Therapeut erwiesen. So beeinflussen regelmäßige Ausflüge in den Wald nachweislich unser Immunsystem und haben positive Effekte auf unser Nerven-und Hormonsystem. Durch die Aufenthalte im Grünen können Körper und Geist gesunden. Wie man die Waldmedizin für sich nutzt, zeigt der systemische Coach Karin Wiessmann aus Meerbusch, die dafür Forest-Medicine gegründet hat.

Aus Selbsthilfe wird Hilfe für viele

: So hat sich das Architekten-Ehepaar Manfred Poggel und Renate Poggel-Zündorf die Zeit nach der Berufstätigkeit wohl nicht vorgestellt: Als Gründer der Parkinson – Selbsthilfe „elementares Wissen“ sind die beiden heute europaweit gefragte Referenten und Buchautoren. Nach der niederschmetternden Diagnose „Parkinson“ in 2003 verschlechterte sich der Zustand von Manfred Poggel von Jahr zu Jahr. Durch eigene Recherche entdeckte er Möglichkeiten der Naturheilkunde und Energiearbeit, die ihn mit viel Durchhaltevermögen und großer Unterstützung durch seine Ehefrau bis zu seiner Genesung führten.

Kräuter Yoga von Birgit Feliz Carrasco

: Kräuter begeistern mich. Ein unschätzbar wertvolles Geschenk der Natur. Ob Löwenzahn, Brennessel, Spitzwegerich oder Gänseblümchen – Kräuter schmecken nicht nur gut in diversen Gerichten und Tees, sondern eigenen sich auch hervorragend für die Hausapotheke. Sie können diversen Krankheiten vorbeugen, Schmerzen lindern, schmecken zum Teil köstlich und können einen wunderbaren Duft verströmen.

Berufliche Herzensanliegen

: Wer in einem therapeutischen, beratenden oder begleitenden Beruf arbeitet, bringt eigentlich immer (s)eine Geschichte mit. Diese Geschichte ist mehr oder weniger offensichtlich, bei genauerem Hinsehen gibt es fast immer eine Verbindung zur der eigenen Biografie. Was nicht heißt, dass alle Therapeuten alle Krankheiten durchgemacht haben, die sie dann behandeln - natürlich nicht.

Homöopathische Symbolapotheke

: Dieses Buch ist geeignet, die Geister zu scheiden - für Laien und Therapeut*innen, die mit Homöopathie und Energiemagazin auf vertrauten Fuß stehen, ist es ein Geschenk. Und für alle, die Homöopathie und Energiemedizin als unwissenschaftliche Scharlatanerie verstehen, eine echte Herausforderung. Und ganz vielleicht ist es auch geeignet, verschiedene Geister zu einen, einfach, weil es ein inhaltlich wie gestaltersich wirklich sorgfältig gemachtes Buch ist.

Für das Baby nur das Beste

: Einen besseren Start ins Leben gibt es nicht: Geburts- und Baby-Expertin Vivian Weigert beantwortet in ihrem Ratgeber „Stillen – Das Begleitbuch für eine glückliche Stillzeit“ einfühlsam alle Fragen rund ums Stillen, bietet schnelle Hilfe bei Stillproblemen und begleitet junge Eltern durch die gesamte Stillzeit.

Ganzheitliche Grafikerin?

: Ganzheitliches verbinden wir meist mit Gesundheit - dass es aber viele Berufe mit ganzheitlichem Ansatz oder Hintergrund gibt, die mit Gesundheit primär nichts zu tun haben, zeigt das Interview mit Christina Dehn. Sie hat sich als Grafikerin auf die interessante Berufsgruppe der alternativen Weltverbesserer spezialisiert, zu denen auch viele ganzheitliche Gesundheitsberufler*innen zählen. Sie findet deren Anliegen wichtig und unterstützt die Unternehmungen deshalb mit viel professionellem Engagement - ein sehr ganzheitlicher Ansatz, oder?

Grüne Liste

: Die "Grüne Liste", eine kostenfreie Datenbank für alle wichtigen Naturheilmittel, ist ein hilfreiches Nachschlagewerk für Heilpraktiker*innen, Therapeut*innen, Ärzt*innen und Apotheker*innen.

Menla-Training

: Menla ist ein tibetisches Wort, dessen wortwörtliche Bedeutung Lehrer des Heilens, auch Gesundheit, Heilen und Heilen zu lehren ist.Das Training selbst ist eine praxisorientierte Weiterbildung, die ihre Wurzeln und das daraus entwickelte Verständnis von Krankheit und Gesundheit in Indien und Tibet hat.

Richtige Zahnpflege

: Dr. med. dent. Nicole Wagner ist Zahnärztin und Heilpraktikerin – kein Wunder also, dass ein von ihr geschriebenes Buch zum Thema Zahngesundheit mehr als rein medizinisches Wissen enthält. Ihr ganzheitliches Credo: Haltet die Zähne gesund um ihrer selbst willen UND weil der gesamte Mundraum, vor allem aber die Zähne, großen Einfluss auf den gesundheitlichen Gesamtzustand haben.

Was macht die Heilpraktikerin da?

: Will ich, eine seit vielen Jahren im ganzheitlichen Kontext tätige Frau, etwa die Menschen mit esoterischen Sichtweisen infizieren oder sie mit Bewusstwerdung und Selbstwahrnehmung verblenden? Könnte es mein Ziel sein die Zuhörer*innen auf eine „falsche“ Fährte – etwa auf die Spur zu sich selbst zu führen?

Alles hat seine Zeit!

: Nach eine Erlebnis- ,erfahrungs- und arbeitsreichen Zeit haben wir uns entschlossen, uns Ende 2020 von unserem wunderschönen und sehr erfolgreichen Seminar-Gruppen- und Ferienanwesen im schönen Lipperland zu trennen. Entstanden ist es vor über 30 Jahren mit dem Wunsch einen Platz für Menschen zu schaffen, an dem sie Erfahrungen machen, sich begegnen und gemeinsam lernen können. Und das hat sich mehr als erfüllt.

Porträt im Heilnetz

: Das Heilnetz-Interview mit Birgit Bosch zeigt, mit wieviel Begeisterung und Zuversicht Heilnetzerin Birgit Bosch ihr PerspektivCoaching & Mehr anbietet – und wie kreativ der Umgang mit verschiedenen Aspekten der Coachingpraxis sein kann. HN: Wer bist du (beruflich) und was bietest du an? Birgit Bosch: Mein Name ist Birgit Bosch – ich bin Coach aus Begeisterung. Seit mehr als 15 Jahren liebe ich es, Menschen dabei zu unterstützen, ihr Leben zum Positiven zu verändern, z. B. durch Entwicklung eines positiven Selbstbildes, durch emotionale Entlastung, Stress- oder Angstabbau.

Buchentstehungsgeschichte Teil 5

: Zufall oder Fügung? Zu meiner Erstleserschaft zählte auch ein Zahnarzt, ebenfalls ein guter Freund. Auch ihn bat ich die ersten 100 Seiten zu lesen und auf sich wirken zu lassen. Er stimmte zu und ich überließ ihm das Manuskript - ich kann mich noch genau daran erinnern - an einem Freitag, bevor ich zu einer Wochenendfortbildung aufbrach. Kaum war ich zurückgehrt, klingelte das Telefon.

Leben in Mitgefühl

: Robert Gonzales bietet es an: “mit der Absicht, dass es als eine Meditation empfangen werden möge, als eine Praxis des inneren Befragens und Lauschens. Die Worte weisen auf das innere Terrain unseres Seins hin und sind eine Einladung, unser Erleben zu erforschen...“ Zitat aus der Einleitung.

Regional und bundesweit

: Vor 9 Jahren, als Heilnetz in Ostwestfalen an den Start ging, war nicht abzusehen, wie wunderbar sich das Ganze entwickeln würde. Heilnetz OWL begann unspektakulär, einigermaßen blauäugig und ausgesprochen ambitioniert: Ein regionales Ganzheitlichkeits-Google sollte entstehen – nicht mehr und nicht weniger. Zwei Dinge waren damals besonders wichtig: Regionalität und Werbefreiheit. Heilnetz war primär regional gedacht und in heimlichen Träumen sollten überall regionale Netze entstehen – deutschlandweit.

Was ist Gift?

: Ein Schamane könnte gefragt worden sein: Was ist Gift? Seine Antwort ist einfach, weise, inspirierend: Gift ist eine Mischung aus falscher Dosis und Nicht-Akzeptanz

Männerzeiten

: Das Buch „Männerzeiten“ von den Autoren Gudrun Zeuge-Germann und Peter Germann befasst sich vorrangig mit dem Älterwerden des Mannes und seinen sogenannten männlichen „Wechseljahren“. Diese sind zwar zeitversetzt zum weiblichen Klimakterium, gleichermaßen können sie jedoch zu körperlichen und psychischen Veränderungen führen. Die beiden Autoren haben bereits vor einiger Zeit das Buch „Frauenzeiten“ auf den Markt gebracht; jetzt folgt das männliche Pendant.

Die Buchentstehung geht voran

: Das Manuskript wandert unverzüglich in die Tiefen meines Schrankes ... Zwar ist es dort aus meinem Blickfeld verschwunden, doch mein Unterbewusstsein weiß stets um seine Existenz. Es arbeitet in mir. Unruhig. Quälend. Marternd. Es bedarf nur eines Griffs und schon ich könnte ich den Beweis meines Nicht-Könnens wieder hervorholen. Nach sechs Wochen des inneren Ringes traue ich mich, das mit Randbemerkungen versehene Manuskript anzuschauen und den Vermerk unter dem Text zu lesen. Mit Erstaunen stelle ich fest, dass das Rot doch wohl eher ein Grün war. Der Kommentar des Professors glich mehr einer Fahrerlaubnis mit hilfreichen Wegweisern als einer niederschmetternden Analyse meines Schaffens.  

Lebens-Integrations-Prozess

: Mirja Heunemann ist begeistert von einer Methode, die den meisten Menschen und auch Therapeut*innen wohl unbekannt ist - der Lebens-Integrations-Prozess nach Wilfried Nelles, kurz: LIP-Prozess, ist ein außergewöhnliches Werkzeug und Mirja Heunemann macht deutlich, warum das so ist. Entspannung statt Selbstoptimierun: Der Lebensintegrationsprozess (LIP) nach Wilfried Nelles HN: Was fasziniert dich am allermeisten an diesem Ansatz? Mit anderen Worten: Womit hat sie dein Herz überzeugt? Mirja Neunemann:Worauf mein Herz sofort angesprochen hat, ist, dass es bei Aufstellungen mit dem Lebensintegrationsprozess (LIP) „nur“ darum geht, sich anzuschauen, was gerade ist. Es gibt keinen Selbstoptimierungsdruck im Sinne von „daran musst du noch arbeiten“ oder „dies musst du noch loslassen“ und ähnliches. Stattdessen geht es hier darum, mit dem Herzen zu schauen und gleichzeitig im Hier und Jetzt zu bleiben.

Neues von Yoga Vidya

: Der Yoga Vidya e. V. Bad Meinberg hat kürzlich einen Kaufvertrag mit dem Landesverband Lippe bezüglich zentraler Teile des Länderwaldparks „Silvaticum“ abgeschlossen. Nach der Vertragsunterzeichnung kümmern sich beide Seiten nun um die Erfüllung zentraler Auflagen, die dem endgültigen Übergang an den gemeinnützigen Verein vorausgehen. Die gekaufte Fläche beträgt rund 22 Hektar. Die restlichen Flurstücke des Silvaticums sowie die Sole-, Kohlensäure- und Heilwasser-Vorkommen verbleiben beim Landesverband.

Die Frau, die an einem ganz normalen Sommertag ...

: "Du brauchst dein Leben nicht zu tragen." Ich war wie elektrisiert, als ich diese Worte von Yolande Duran-Serrano las, eine der zentralen Aussagen des Buches mit dem unglaublich langen Titel "Die Frau, die an einem ganz normalen Sommertag plötzlich keine Gedanken mehr im Kopf hatte".

Datenbanken zur Komplementärmedizin

: Seit 1982 macht sich die Karl und Veronica Carstens-Stiftung aus Essen für die Konsolidierung von Homöopathie und Naturheilkunde in der Medizin stark. Bereits 2017 startete die Carstens-Stiftung eines der umfangreichsten kostenfreien Datenbank-Portale zur Komplementärmedizin Europas (Heilnetz veröffentlichte die Pressemeldung), um sowohl die wissenschaftliche Forschung und den medizinischen Nachwuchs zu fördern als auch fundiert über Einsatz und Wirkung der Alternativmedizin aufzuklären.

Professionelle Herzensprojekte

: Imke Lohmann begleitet Menschen in Unternehmen. Und Menschen in ihren Unternehmungen. Sie antwortet wunderbar lebendig auf die Heilnetz-Fragen zu ihrer eigenen Unternehmung, den www.skills-erkenntniskarten.de Wann hast du begonnen, selbständig als Coach zu arbeiten? Imke Lohmann: Selbständig gemacht habe ich mich in 1995. Meine Vision damals war „Wir Menschen haben Chancen, die wir sehen und nutzen müssen/sollten, denn „Der Mensch schafft die Umstände und nicht die Umstände den Menschen“

Methodenporträts in den Good-News

: Prana-Heilung® nach GMCKS? Schon die Abkürzung wirft jede Menge Fragen auf, die aber alle beantwortet werden. Anne Schernich-Röckel beantwortet geduldig die Fragen aus der Heilnetz-Redaktion - entstanden ist ein anschauliches Kurzporträt zu Prana-Heilung

Buchentstehungsgeschichte Teil 3

: Was tue jetzt damit? Ich nutze jede freie Minute, um zu schreiben. Ich werde durch die Zeilen getragen und geführt, fühle mich seltsamerweise aber auch getrieben. Gesammeltes und gespeichertes Wissen drängt aus mir heraus, wird erweitert durch meine eigenen Erfahrungen und Erkenntnisse, mit dem Anliegen, sie nach außen zu bringen.

Depression und Burnout loswerden

: Depression und Burnout loswerden – wenn das mal so einfach wäre, mögen sich viele beim Lesen des vollmundigen Titels fragen. Der Wissenschaftsjournalist und als Heilpraktiker (Psychotherapie) Klaus Bernhardt weiß aber, wovon er spricht und worüber er schreibt, so dass dieses Buch ein echter Lichtblick auf dem riesigen Markt der psychologischen Ratgeber ist. Depression = Burnout = falsche Diagnose? Warum es wichtig ist, Depression und Burnout nicht in einen Topf zu werfen?  Weil sich die möglichen Ursachen einer echten Depression und einer Depression auf dem Boden eines Burnout und damit die wirklich hilfreichen Therapien voneinander unterscheiden.

ELIANT

: Gesundheit und Demokratie gehören zusammen – und weil es nicht immer leicht ist, die verschiedenen politischen Strömungen auf ihre Ziele und Hintergründe hin zu durchschauen, brauchen wir im Gesundheitswesen transparent arbeitende, engagierte demokratische Initiativen, die nicht nur national, sondern europäisch agieren. Eine solche Bewegung ist ELIANT, was für Europäischen Allianz von Initiativen angewandter Anthroposophie/ELIANT steht.

Neu im Heilnetz

: Das Heilnetz-Interview mit Christine Neubauer-Dorsch macht deutlich, wie wunderbar es ist, weit über den Tellerrand von Therapie & Beratung hinauszusehen - zum Beispiel in Richting Kreativität, in diesem Fall rein ins Theaterexperiment.

Eine persönliche Buchentstehungsgeschichte

: Im ersten Teil erzählte Alexa Förster vom Wunsch, ein Buch zu schreiben. Im zweiten Teil geht es darum, wie durch das "Sterben" das starke Bedürfnis geboren wird, mit dem Schreiben zu beginnen … Die Zeit reift und ich mit ihr. Und irgendwann ruckt es dann tatsächlich. Vermutlich ist es für viele ein eher ungewöhnlicher Ruck, aber für mich bedarf es genau dieses Impulses, um mit dem Schreiben zu beginnen: Ich muss erst „sterben“, um zu erkennen, was ich unbedingt in diesem Leben noch tun möchte. Und so sterbe ich an einem grauen Novembernachmittag im Jahre 2010 für einen ganz bewussten Augenblick lang. Natürlich sterbe ich nicht wirklich, sondern nur im Rahmen eines Seminars, dass sich mit Tod und Sterben beschäftigt.

weil's hilft

: Die Gesundheits- und Patientenorganisationen GESUNDHEIT AKTIV, KNEIPP-BUND und NATUR UND MEDIZIN haben eine Initiative gegründet, von der zu hoffen ist, dass sie Kraft genug entwickeln kann, Integrative Medizin als festen Bestandteil in unser Gesundheitssystem zu integrieren. weil's hilft, so der vielversprechende Name, will Bürger*innen und Patient*innen eine Stimme geben, die sich aus Überzeugung und Erfahrung eine Kombination aus schulmedizinischer und integrativer Behandlung wünschen.

Erdfest

: Die ERDFEST-Initiative (seit 2018) zielt darauf, mit dem an vielen Orten zeitgleich gefeierten »Erdfest« eine neue kulturelle Allmende zu schaffen: ein Gemeingut für nachhaltige Entwicklung und für den Schutz biologischer Vielfalt.

Was uns wirklich angeht!

: Bilderbücher zum Thema Sterben gibt es einige - für Kinder. Bilderbücher für Erwachsene zum Thema Alkohol gibt es eher nicht. Überhaupt: Schwere Themen gehören in den Sachbuchbereich, oder? Nein, denn wer die Bücher mit den Texten von Imke Turau und den großartigen Illustrationen von Jason Engelbart in die Hände bekommt, erfährt, wie wenig sachorientierter Text notwendig ist, um die großen Fragen des Lebens zu stellen, nach Antworten zu tasten, sich zu orientieren. Denn natürlich sind die Bücher auch informativ – aber weniger als Daten und Fakten denn als Gefühltes und Erlebtes.

Yoga lehren

: „Ein sehr spirituelles Buch!“ Mit diesen Worten überreichte mir eine Kollegin vor wenigen Tagen das neue Yoga-Buch von Christina Lobe und Maren Brand: „Yoga lehren. Die sieben Schlüssel für einen guten Yogaunterricht“. Das machte mich neugierig, denn als Yogalehrerin habe ich die Erfahrung gemacht, dass nur wenige Bücher berücksichtigen, dass Yoga letztlich ein spiritueller Übungsweg ist. Die beiden Autorinnen und Yogalehrerinnen bekennen sich offen zu ihrer Spiritualität. Yoga ist nicht nur ein Aspekt ihres Lebens, sondern es ist ihr Leben, so formulieren es beide Yogalehrerinnen gleich zu Anfang ihres Buches aus.

Mother

: You gave me birth So I can be As part of earth Just living free

Der Wunsch, ein Buch zu schreiben

: Bücher sind für mich "Abdrücke der Seele". Nicht nur der Autor oder die Autorin zeigt sich, sondern auch der Leser oder die Leserin entscheidet sich bewusst oder unbewusst für ein Buch, das ihn oder sie auf irgendeine Weise anspricht. Ich habe mich oft entschieden. Denn ich liebe Bücher. Ich liebe sie nicht nur, ich lebe mit ihnen. Sie leben auf Gedeih und Verderb auch mit mir. 

Heilsame Tees

: Wer bisher dachte, wirksame europäische Heil-Tees würden ausschließlich aus Blüten, Blättern und der ein oder anderen Wurzel gewonnen, kann Interessantes erfahren. Im neuen Buch von Sandra Reichör wird deutlich, dass es neben den herkömmlichen Teezubereitungen eine Reihe eher unbekannter und auch ungewöhnlicher Heiltee-Zubereitungen gibt, die kennenzulernen sich lohnt. Wer käme schon auf die Idee, den glänzenden Lackporling oder den Lärchenschwamm aus dem Wald als Tee-Zutat benutzen zu wollen?

Reizthema Impfen

: Die Entscheidung, ob das eigene Kind geimpft werden soll oder nicht, kann aktuell von Eltern selbst getroffen werden, weil es in Deutschland (noch) keine Impfpflicht gibt. Es ist aber nicht ganz leicht, sich zu entscheiden, wenn Impfgegner*innen und Impfbefürworter*innen sich so unversöhnlich und fundamentalistisch in ihrer Argumentation gegenüberstehen, wie es oft der Fall ist.

Helga Simon-Wagenbach: Atmen

: Bei meinen Recherchen zum Thema Yoga und Buddhismus bin ich auf das soeben veröffentlichte Buch der Yoga- und Zen-Lehrerin Helga Simon-Wagenbach gestoßen: "Atmen. Die Weisheit der spürenden Achtsamkeit im Jetzt". Ein wahres Fundstück, das ich kurz vorstellen möchte.

U-Health

: U-Health heißt: Heilsame Auszeit für Menschen mit chronischen Erkrankungen - U-Health ermöglicht Menschen, Ihre Potentiale zur Selbstheilung zu entdecken und sich mit Gleichgesinnten zu verbinden, die sich gegenseitig auf einem Weg zu gesundender Veränderung unterstützen. U-Health – der U-Weg Das „U“ beschreibt einen Weg zu den inneren Quellen der Gesundheit hin zu einer Öffnung für die Zukunft. In der Gruppe halten die Teilnehmer*innen gemeinsam inne und nehmen die Gegenwart bewusst wahr.

Hanf

: Wer an Hanf denkt, denkt an Joints, gute Laune und ähnlich verbotene Dinge – oder? Das Buch von Franziska von Au belehrt alle, die nur das eine im Kopf haben, wenn sie an diese Pflanze denken, eines Besseren. Nicht umsonst heißt der Untertitel Für Schönheit, Heilung und Ernährung – denn alle drei Gebiete finden ausreichend Platz in diesem informativen Sachbuch.

Meditation - Neue Therapie bei Glaukom

: In Indien stellen Yoga und Meditation seit Jahrtausenden zentrale Schlüsselelemente für eine ganzheitliche Gesundheit dar. Hierzulande spielen diese kaum eine Rolle in der medizinischen Praxis. Meist gelten sie lediglich als wenig bedeutsame Ergänzung zu einer möglichst gesunden Lebensweise.

Verbrannte Erde

: Im Kloster war ein schlimmer Brand ausgebrochen, kein Stein auf dem anderen geblieben - nur Schutt und Asche, verkohlte Balken, zerborstenes Teegeschirr. Und nicht nur das. Auch die Zedernwälder, die das Kloster umstanden hatten, waren abgebrannt bis auf die Wurzel.

Natürliche Kleidung

: Wir wollen Mensch und Natur respektieren und neue Wege gehen, um dies zu verwirklichen. Da ich selber irgendwann angefangen habe, mich immer mehr mit Natur und Umwelt auseinander zu setzten und einiges in meinem Leben zu ändern, habe ich folgerichtig auch meinen Laden, Ladies first GmbH diesbezüglich umgestellt. Kleidung für Kleine und Große, Heimtextilien und mehr finden sich zwischenzeitlich in meinem Angebot. Nicht nur für die Frau – inzwischen auch für Männer!

Kleiner Schritt mit großem Potential

: Ernährung ist für uns Menschen in Mitteleuropa längst keine Existenzfrage mehr, da wir das Ganze Jahr über die Möglichkeit haben, Lebensmittel aus aller Welt zu verzehren.

Ayurveda-Detox

: Entschlackungskuren sind voll im Trend. Zahlreiche Detox-Methoden (engl.: Detoxing Entgiftung) versprechen uns mehr Leichtigkeit und ein ganz frisches, neues Lebensgefühl. Die Wurzeln der Entgiftungskuren und die daraus entstandenen Konzepte zum Detoxing finden sich im Ayurveda.  

Nachrichten von der Glücksministerin

: Das beliebte Workshop-Format „redesign YOU – Das eigene Glück finden und gestalten“ begeistert seit Jahren hunderte Teilnehmer/innen und bewegt seit jeher dazu, das Leben zu reflektieren und Neues auszuprobieren, um Wünsche, Träume und Visionen Realität werden zu lassen.

9 Jahre Heilnetz

: Was bringt einen Menschen dazu, in diesem Fall mich, Conny Dollbaum-Paulsen, Heilpraktikerin seit 1993, Dozentin, Gestalttherapeutin und Präsenzcoach, ein Unternehmen wie Heilnetz zu gründen? Und was treibt eine Gründerin an, über Jahre hinweg ziemlich viel Geld (geliehen und erarbeitet), sehr viel Zeit und noch mehr Energie in ein solches Projekt zu stecken? Sehr einfach: In erster Linie das große Glück, liebevoll, ermutigend, humorvoll und ausdauernd auf allen nur denkbaren Ebenen unterstützt zu werden. Und dann natürlich die Liebe zur Sache verbunden mit der Leidenschaft, aus Visionen Wirklichkeit werden zu lassen.

„Ministerium für Glück“

: Das MfG ist eine unabhängige Initiative für bewusstes Leben und Glücksbesinnung mit dem Ziel, in Deutschland den Fokus wieder mehr auf das gesellschaftliche und somit auch auf das persönliche Wohl von uns alles zu setzen. Anhand einer transmedialen Kampagne werden die Menschen zum Nachdenken animiert: Was zählt wirklich? Nach welchen Werten möchten wir leben? Was brauchen wir, um zufrieden und glücklich zu sein? Diese Initiative animiert zum Mitmachen: Mitdiskutieren, teilen, miteinander sprechen, Ideen einbringen und vor allem: Selbst aktiv werden!

Arthrose

: Ötzi, der Mann aus dem Eis, hatte Arthrose – und im Jahr 2013 wurden in Deutschland 169.000 künstliche Kniegelenke „eingebaut“, Tendenz steigend. Dass diese Entwicklung nicht gesund ist und wie es anders gehen kann, darüber hat Dr. med. Eberhard J. Wormer ein informatives Buch geschrieben. Sinnvolle Infos gut präsentiert Wer als medizinischer Laie, als Laiin, wissen will, was Arthrose ist, wie sie entsteht und welche Faktoren dabei eine Rolle spielen, wird gut informiert – die Texte sind gut zu lesen, Info-Kästen und anschauliche Bilder helfen, auch komplexe Vorgänge aus Anatomie und Physiologie zu verstehen.

Baby Shiatsu

: „Das ist der Daumen, der schüttelt die Pflaumen, der hebt sie auf, der trägt sie nach Haus und der Kleine, der isst sie alle auf.“Wer kennt dieses kleine Fingerspiel nicht? Ich erinnere mich, wie meine Oma den Reim für mich aufsagte und dabei sanft an meinen Fingern zog. Neben aller Freude, die mir dieses kleine Spiel bereitete, stimmte es mich nachdenklich. Denn – wie um alles in der Welt kam es, dass der kleinste Finger so viel essen konnte, ohne mindestens genauso dick zu werden wie der Daumen?

Durch die Welt trudeln...

: Trudle durch die Welt. Sie ist schön, gib dich ihr hin, und sie wird sich dir geben. Kurt Tucholsky

Zum letzten Tag im Jahr

: Stille ist nicht nur die Abwesenheit von Geräuschen. Stille ist ein Zustand.

Entspann dich

: Entspann dich, es ist nur das Leben, nichts Wildes, nur dein Leben eben! Und es ist wahr, ich bin so schwach, ihm nicht gewachsen, tausendfach übersteigt es meine Grenzen.

Die Liebe umarmt alles

: Bücher sind aus ganz verschiedenen Gründen echte Kostbarkeiten: sie erfreuen uns mit ihrer Poesie, entführen uns in fremde Welten, unterhalten uns, informieren über alle Themen dieser Welt -und sie können echte Herzbegleiter sein. Die Liebe umarmt alles hat eine solche Begleiter-Qualität.

Buchempfehlung: Artemisia annua

:     Manche Pflanzen sind so umfassend in ihrer Kraft, dass es fast unglaublich und in jedem Fall übertrieben erscheint, über die Wirkungsweise zu lesen. Der Beifuß, Artemisia annua, ist ein solches Kraut und Barbara Simonsohn hat darüber ein ausgesprochen lesenswertes Buch geschrieben.

Was bedeutet Gesundheit?

: Was für ein riesiges, ungeheuer vielfältiges Thema!Ich kann eigentlich nur beginnen bei etwas sehr Persönlichem. Ich überlebte in 2009 ganz knapp eine schwere Sepsis, ausgelöst durch einen Keim, der durch eine kontaminierte Infusion in mein Blut gelangte.

Dietrich Grönemeyer - Weltmedizin

: In seinem neusten Buch, "Weltmedizin – Auf dem Weg zu einer ganzheitlichen Heilkunst", geht der prominente Arzt und Wissenschaftler Dietrich Grönemeyer der Frage nach, inwieweit alternative Heilmethoden die Schulmedizin bereichern können. Seine Suche, Beobachtungen und eigenen Erfahrungen führen ihn immer wieder zu der Einsicht, die unerschöpfliche Vielfalt weltweiter Heilverfahren als Einheit zu begreifen, aus der sich die heutige Schulmedizin erst entwickeln konnte und auch weiterhin entwickeln wird. Mediziner, Autor und gemeinnütziger Stifter Bereits seit vielen Jahren beschäftigt sich Grönemeyer mit der Frage, auf welche Weise die Schulmedizin von den traditionellen Heilsystemen lernen und profitieren kann.

Aus dem Leben einer Sexual-Assistentin

: Sibille Schäfer, Heilnetzerin aus Bielefeld, hat eine Berufsbezeichnung, die aufhorchen lässt - sie arbeitet als Sexualassistentin. Das ist sehr ungewöhnlich, im Heilnetz-Interview erzählt sie, um was es dabei geht und wie sie dazu gekommen ist.

Kraftort Natur

: Hauptdarsteller in diesem wunderbaren Buch sind Zaunkönige und Adler, mächtige Eichen und Gänseblümchen, das Tau im Gras und Wasserfälle, außerdem Wolken, Donner, Erde, Mond- und Sonnenlicht, um nur einige zu nennen. Dirk Grosser und Jennie Appel haben ein beinahe hymnisches Buch über die Schönheit der Natur geschrieben – und laden uns ein auf einen staunend-dankbaren Gang durch Ursprünglichkeit und Elementares. Sich als Teil der Natur wahrzunehmen, sich verbunden zu fühlen, zu erkennen, dass wir nichts Anderes sind als Natur, auch wenn das nicht immer leicht zu spüren ist – um alle diese Dinge geht es auch im Buch. Und auch darum, aus dem Verbundenheitsgefühl heraus vielleicht mehr Vertrauen in die eigene Natur zu entwickeln, dankbarer und gelassener zu werden angesichts der Gewissheit, mit Baum, Himmel, Erde und Gestirn elementar verbunden zu sein.

Magazin Werde

: In einem Bahnhofsbuchladen vor dem Regal der Gesundheits- und Lifestyle-Magazine zu stehen, ist ähnlich herausfordernd, wie im Supermarkt ein ganz normales Päckchen Butter kaufen zu wollen. Mensch wird vom Angebot erschlagen. Wie trenne ich Spreu vom Weizen, also die Magazine, die eher auf den Gesundheits-Zug aufspringen, weil der lukrativ ist, von denen, die wirklich mit den Inhalten in der Tiefe verbunden sind? Diese kleine, unregelmäßige Magazin-Vorstellungs-Reihe ist ein Versuch, im Dschungel einen Pfad zu finden. Möge es nützen.

An der Schwelle – Bücher über das Älterwerden

: Älter werden wir alle. Mit unserer Geburt beginnt die Zeitrechnung. Tag für Tag. Monat für Monat. Jahr für Jahr. Doch erst ab einem gewissen Alter problematisieren wir den Prozess des Älterwerdens. Wir blicken auf Gelebtes zurück und schauen freudig, sorgenvoll oder auch gelassen in die Zukunft. Patricia Tudor-Sandahl macht in ihrem Buch "Das Leben ist ein langer Fluss: Über das Älterwerden" gleich zu Anfang eine sehr treffende Bemerkung: "Älter zu werden ist nicht besonders bemerkenswert. Andererseits ist es sehr bemerkenswert. Und das ist das Dilemma." Auf dem Klappentext des Buches "Älter werden" von Silvia Bovenschen lädt folgender Passus zum Weiterlesen ein:

Von Natur aus Wandel

: Die meisten kennen Jean Gebser als grandiosen Kulturphilosophen. Dass Gebser auch Gedichte geschrieben hat, ist dagegen vielen nicht bekannt. Dabei gehören seine Gedichte zum Kostbarsten seines Werkes. Gebser selbst bezeichnet Dichter*innen als „Geschichtsschreiber des Unsichtbaren“. Das ist Gebser auch.

Gesundheit im Quartier

: Ob wir uns gesund fühlen oder eher angeschlagen und matt, hat neben körperlichen Aspekten auch viel damit zu tun, wie aufgehoben und eingebunden wir uns fühlen. Einsamkeit und Isolation machen krank, weil der Körper noch so gut genährt sein kann, wenn die Seele verhungert, geht es uns nicht gut.

Magazine zu Lifestyle und Gesundheit

: Magazine haben verschiedene Absichten: sie wollen informativ, unterhaltsam, innovativ, inspirierend, porvozierned, werbend sein und vor allem konkurrieren sie in dieser Absicht miteinander um geeignete Leser*innen. Auch, weil die Werbekunden immer die Auflagehöhe bzw. den tatsächlichen Abverkauf im Auge haben. Der Versuch, einen Überblick allein im Bereich Gesundheit, Naturheilkunde, Yoga & Co, Lifestyle oder Psychologie zu erhalten, kann also nur scheitern. Deshalb sollen hier in loser Reihenfolge Magazine aus den Bereichen Ganzheitliche Gesundheit, Psychologie und Spiritualität erscheinen – denn die Qualitätsunterschiede sind groß, eine Kurzbesprechung wie diese mag nützlich sein, sich nicht ärgern zu müssen.

Heile deine Schilddrüse

: Ein Buch, an dem sich die Geister scheiden. Die eher naturheilkundlich-medizinisch denkender Menschen von denen, die mit medialer Arbeit und Geistheilung auf freundlichem Fuß stehen. Denn der Autor des Buches über Schilddrüsenheilung ist nicht Arzt, sondern Medium. Ganz sicher ist Anthony William ernst zu nehmen in seinem Anliegen, Millionen Menschen mit Schilddrüsenerkrankungen auf einen Zusammenhang hinzuweisen, der in der Schulmedizin bisher keinen Platz gefunden hat. Der Autor führt alle Schilddrüsenerkrankungen und viele andere chronische Erkrankungen auf eine Infektion mit dem Epstein-Barr-Virus zurück.

We're all water from diff'rent rivers

: We're all water from diff'rent rivers. That's why it's so easy to meet. We're all water in this vast, vast ocean. Some day we'll evaporate together. Yoko Ono 1972

Naturheilkunde für die ganze Familie

: Welcher Tee hilft bei Verstopfung? Wie mache ich eigentlich einen Halswickel? Welche Organe gehören zum Verdauungstrakt? Und wobei hilft Rosenöl? Gesundheitsfragen wie diese tauchen gerade auch in Familien mit Kindern immer wieder auf. Die Antwortsuche im Internet ist häufig langwierig und zusätzlich unbefriedigend. Die Allgemeinmedizinerin und Naturheilärztin Petra Maria Zizenbacher hat ein Buch geschrieben, das wahrscheinlich wenige dieser ganz üblichen Gesundheitsfragen offenlässt.

Neue Heilnetze überall...

: Heilnetze? Heilende Netze? Können Netze heilen? Unbedingt und ohne Frage können sie das, davon sind jedenfalls alle überzeugt, die an diesem Projekt mit Zukunft, mitwirken.

Gesundheit und Klima?

: Was hat Gesundheit mit Ökologie zu tun? Alles! Sagt jedenfalls die Heilpraktikerin Cora Brandt in ihrem Buch „Wüsten, Krieg und Klima-Krise – Zusammenhänge und Lösungswege“. Und natürlich ist es keine Frage, dass wir Menschen in den Industrienationen seit mindestens zwei Generationen in erster Linie im Blick haben, wie wir es uns im Alltag so luxuriös wie möglich einrichten können.

Gesundheitsförderliches

: Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.

Forschung zu Osteopathie

: „Osteopathie wirkt, und gerade bei Rückenschmerzen gibt es eine wissenschaftlich belastbare Studienlage“, unterstreicht die Vorsitzende des Verbands der Osteopathen Deutschland (VOD) e.V., Prof. Marina Fuhrmann, angesichts einer Untersuchung sogenannter IGeL-Leistungen, die den Nutzen von Osteopathie bei Rückenschmerzen als unklar bewertete.So sei im September 2014 im renommierten englischen Fachjournal BMC Musculoskeletal Disorders eine große Übersichtsstudie erschienen, die statistisch signifikant und klinisch relevant nachweist, dass Osteopathie bei unspezifischen Rückenschmerzen hilft.

Stress?

: Wer gestresst ist und ahnt, dass nicht ein neues Zeitmanagement die Lösung ist, hat mit diesem Buch den richtigen Griff getan. Die Autorinnen verknüpfen die Weisheit eines Franz von Assisi mit aktuellen Forschungsergebnissen aus der Neurobiologie, nutzen zusätzlich Aspekte u.a. aus der Transaktionsanalyse oder solche aus dem Achtsamkeitstraining, und haben durch eine sinnvolle Kombination dieser Theorien die sog. Lotus-Strategie entwickelt – und die hat es in sich. Verschiedene Stresstypen Ob ich eher zum Aufschieben neige, alles immer perfekt machen will oder mein Heil im Kümmern um andere suche: Ich gerate in Stress, wenn diese Mechanismen unbewusst wirksam sind und ich darin gefangen bin, dem Muster zu folgen. Der Clou im Buch: Die Lotus-Strategie basiert darauf, den eigenen Stress-Typen zunächst zu erkennen, das Muster zu verstehen und dann passgenau, verbunden mit dem individuellen persönlichen Hintergrund zu erkennen, wie die persönliche Stress-Spirale entsteht.

Neu im Heilnetz: Coaches aus Ostwestfalen

: Svenja und Roman auf der Lake arbeiten als persönliche Coaches für private und berufliche Anliegen. Sie sind neu im Heilnetz und nehmen die Gelegenheit wahr, sich und ihre Arbeit kurz vorzustellen. Sie haben den Heilnetz-Für-Neue-Fragebogen ausgefüllt, ihre Antworten lauten wie folgt: Seit wann gibt es Ihr Angebot? An unserem Hauptwohnsitz in Essen gibt es unser Angebot offiziell seit 2015. Vorher waren wir schon einige Zeit im privaten Umfeld sehr aktiv. Im Sommer 2017 haben wir unser erstes Aufstellungsseminar in Bad Oeynhausen gegeben. Bad Oeynhausen ist die Heimat von Svenja, wir sind regelmäßig hier und haben ein zweites Standbein in dieser Region gefunden.

Hollywood-Therapie

: Für mich waren und sind Filme immer wieder wichtige Wegweiser im Leben. So hat mir Harald und Maude mir schon als Teenager gezeigt, was im Leben wirklich wichtig ist. Samarpan von Find your Nose sammelt schon seit Jahren hingebungsvoll ihrer Webseite Filmmeditationen.

Neue Erde - neuer Mensch

: Wachwerden? Aus was sollen wir erwachen? Stephanie Bunk ist der Meinung, dass wir in fast allen Bereichen unseres Lebens eigentlich schlafen, zumindest träumen und deshalb nicht wirklich sehen und fühlen, wie dringend unsere Erde uns braucht. Wir sollen aufwachen, um uns mit der Erde, die uns trägt und nährt, wieder zu verbinden, um bewusster Teil von ihr zu sein. Stephanie Bunk ist eine junge Frau, die innerlich wie äußerlich weite innere Wege gegangen ist. Sie hat in Mexiko und Indien so etwas wie spirituelle Initiation erfahren und empfindet es als ihren Auftrag, die geistigen Erkenntnisse des Maha Poorna Atma Yoga, die auf dem Weltbild des Hinduismus basieren, lebendig und tatkräftig in die Welt zu bringen. Dabei bezieht sich Stephanie Bunk auf Prophezeiungen aus der Palmblatt-Bibliothek, einer prophetisch-spirituellen Tradition aus Indien, die Auskunft gibt über vergangene Leben und aktuelle wie zukünftige Seelenaufträge.

Zuhören hilft...!

: Kaum schalten wir den Fernseher ein, sehen wir auch schon Menschen mit hitzigen Köpfen in Diskussionsrunden sitzen, die sich gegenseitig ins Wort fallen und dem anderen bisweilen gar nicht mehr zuhören, da sie selbst so sehr in die eigene Argumentation verstrickt sind und unbedingt die besseren und schlagkräftigeren Fakten zu haben glauben.

Chorgesang als Seelen-Medizin

: Mein Leben hat sich verändert, was ja zunächst mal jeden Tag passiert. Tatsächlich meine ich hier aber eine ganz besondere, etwas tiefer und weiter in mich hinein reichende Veränderung. Ich singe nämlich jetzt. In einem Chor, in MEINEM Chor und das hat tiefe wunderbare Spuren hinterlassen. Vom ersten schrägen Ton an, den ich dort mitgesungen habe vor einem halben Jahr. Die Wissenschaft hat festgestellt…. …dass Singen nicht nur Spaß enthält. Besser gesagt, dass gerade die empfundene und geteilte Freude nicht nur ein ganz nettes Gefühl, sondern dass eben diese beim Singen empfundene Freude ausgesprochen gesund ist. Was ich da gerade an freudiger Veränderung in mir erlebe, macht mich also zusätzlich auch noch gesund. Ich teile diese ganz besondere Medizin mit tausenden von Menschen – allein in Deutschland gab es 2017 die satte Menge von 21.258 Chören, Tendenz steigend.

Von der Kunst, schlechte Nachrichten gut zu überbringen

: Schlechte Nachrichten mit Empathie zu überbringen, fällt vielen schwer. Das neue Buch "Von der Kunst, schlechte Nachrichten gut zu überbringen" von Professor Dr. Jalid Sehouli möchte zeigen, wie hilfreich, ja lebensnotwendig es für uns Menschen sein kann, wenn schwer belastende Nachrichten offen und mitfühlend kommuniziert werden.

Was meine Wut mir sagen will

: In "Was deine Wut dir sagen will" fordert uns Marshall Rosenberg auf, einen neuen, ganz interessanten Blick auf das Thema Wut  - und vor allem den hilfreichen Umgang damit - zu werfen. Marshall Rosenberg betrachtet Wut als ein Geschenk, das uns mit unseren unerfüllten, tiefen, menschlichen Bedürfnissen in Kontakt bringt. Dieses Geschenk auszupacken, bringt Freude auf allen Seiten. Er weist darauf hin, dass Wut ein Produkt des Denkens sei und stellt den Lesern in seinem knapp 60-seitigen Büchlein die Idee vor, wie man mit Wut konstruktiv umgehen kann und seinen Ärger so ausdrückt, dass er vom Gegenüber ebenfalls als Geschenk gesehen wird.

Yoga Vidya Musikfestival

: Christi Himmelfahrt ist es wieder soweit. Dann wird mit Gesang, Tanz und ungewöhnlichen Instrumenten das Yoga Vidya Musikfestival in Bad Meinberg eingeläutet. Das durch die Musik unterschiedlichster Kulturen geprägte Programm beginnt am Donnerstag mit der Eröffnung durch Yoga Vidya-Gründer Sukadev Bretz und einem Grußwort des Schirmherrn Swami Gurusharadananda. Der Hatha Yoga Meister leitet den Ma Sharanam Ashram in Mittelindien und eine Schule für unterprivilegierte Kinder.

Die Musik meines Lebens

: Musik ist so elementar für Menschen, mit ihrer Wirkung auf die Seele vielleicht beinahe zu vergleichen mit guter Nahrung für den Körper. Der Film „Die Musik meines Lebens“ zeigt, was möglich ist, wenn Menschen die Musik hören, die eine emotionale Bedeutung für sie hatten.

Cosmic Cine Festival

: Zum sechsten Mal findet das Cosmic Cine Filmfestival statt, ein Event der besonders ganzheitlichen Art. Insgesamt siebzehn Dokumentar- und Spielfilme werden im für die Festivalwoche vom 12. April bis 15. April 2018 im Mathäser Filmpalast in Münche für den Cosmic Angel Award 2018 nominiert. Gezeigt werden Welturaufführungen, Deutschland- und Festivalpremieren aber auch Klassiker. Es finden je fünf Vorstellungen am Tag statt, auch mit Live-Musik & Talk im Kinosaal. Unter dem Motto IMAGINE entstehen verschiedene Zukunftsvisionen. Alle Vorstellungen gemeinsam zeigen neue Bilder, wie wir die Welt gestalten können - sie regen in jedem Fall an, das Träumen zu beginnen und nachzudenken.

Neu im Heilnetz: Marion Heitfeld

: Marion Heitfeld ist Heilpraktikerin und neu im Heilnetz - sie nimmt die Gelegenheit wahr, sich an und ihre Arbeit an dieser Stelle kurz vorzustellen. Sie hat den Heilnetz-Für-Neue-Fragebogen ausgefüllt, ihre Antworten lauten so:

Schreiben als Weg

: Früher in der Schule schrieben wir, weil das Schreiben von uns gefordert wurde. Es gehörte untrennbar zu unserem Alltag. Fast undenkbar erscheint es heute, dass es seinerzeit sogar Noten für die „Schönschrift“ gab. Unser Schreiben stand unter Aufsicht, wurde gemessen an anderen, unterlag Regeln und wurde bewertet. Ohne das wir es bemerkten, wurde unser Ausdruck geformt, beschränkt, mit gut und schlecht, richtig oder falsch beurteilt und dadurch in Bahnen gelenkt, die der Norm entsprachen. Die Folge: Durch ein Zuviel an Vorgaben verkümmert der Selbstausdruck oder kann sich gar nicht erst entfalten. Wir verlieren den Mut uns schriftlich auszuprobieren und glauben letztlich – ohne konkrete Vorgaben – nicht Schreiben zu können.

Geschichten vom Firmament

: Wer von uns hat nicht schon mal in einer sternenklaren Nacht den Blick nach oben gewandt und voller Bewunderung über die vielen Lichter gestaunt. Sie stehen da schon seit langer Zeit und Menschen sehen seit Jahrhunderten die immer gleichen Bilder. Hunderte von Jahren haben sich die Menschen an ihnen orientiert und die Stellung der Sterne am Himmel in Verbindung mit den Ereignissen auf der Erde gebracht. Dabei fielen ihnen wieder-kehrende Zusammenhänge zwischen Himmelsbeobachtungen und irdischen Geschehnissen auf. So kam es, dass sie sich auf Reisen oder in der Landwirtschaft sogar beim Wetter an den Sternen orientieren konnten. Von jeher erzählen Menschen Geschichten und übertragen diese an die nächsten Generationen. Dieses überlieferte Wissen nennt man Erfahrungswissenschaften, Mythen aus längst vergangenen Zeiten werden so erhalten.

8 Jahre Heilnetz

: Geschafft! Gefreut! Gelungen! Am 15. Januar 2010 ging Heilnetz OWL mit 55 mutigen und loyalen KollegInnen online -  sehr lustig: sie hatten sich schriftlich oder per Fax angemeldet, weil wir es damals sinnvoll und natürlich rechtlich einwandfrei fanden, per Brief auf unser Projekt aufmerksam zu machen (3500 waren es im ersten Rutsch, die wir verschickten!!!). Aus einer Idee, einem Traum in einer Märznacht 2009, war Realität geworden. Wir saßen zu viert, Eva Kuhlmann als Heilnetzfrau, Horst Krückemeier als Grafiker und Andreas Bethge als Programmierer und ich, Conny Dollbaum, im Bielefelder Ratscafé und waren aufgeregt, erschöpft und glücklich: Heilnetz OWL war online…

Sind Sie auch BusyBusy?

: Busy-sein ist nicht gesund, macht keinen Spaß und helfen tut es auch nicht – sagt Tony Crabbe in seinem Buch BusyBusy – Stresse dich nicht, lebe, das gerade neu erschienen ist. Und weil er gute Ideen dazu hat, wie es anders geht, ist das Buch ein MUSS für jeden Menschen, der busy ist.

Bitte, nenne mich bei meinem wahren Namen!

: Eigentlich habe ich dem Artikel meiner Kollegin Natalie Nicola nichts mehr hinzuzufügen. Auch ich trage Dankbarkeit für dieses Jahr in meinem Herzen. Dankbarkeit für das, was war, ist und kommen wird.

Achtsam durch die Rauhnächte

: Ob im Büro, beim Kochen oder in der Schule - Achtsamkeit hat in fast jedem erdenklichen Lebensbereich Einzug gehalten. In ihrem neuen Buch "Achtsam durch die Rauhnächte" inspiriert die Achtsamkeitslehrerin Maren Schneider ihre Leser*innen, der magischen Zeit der Rauhnächte bewusst und achtsam zu begegnen.

"Stille. Ein Wegweiser" von Erling Kagge

: Eigentlich scheint es fast paradox, über Stille zu schreiben und überhaupt - wurde nicht schon genug gesagt über die Stille? Die Stille, die - ständig übertönt - sich immer mehr zu entziehen scheint, äußerlich und innerlich? Der norwegische Autor, Verleger und Reisende Erling Kagge versucht in seinem neuen Buch „Stille. Ein Wegweiser“ auf ganz persönliche Weise, dem Phänomen Stille auf die Spur zu kommen.

Ein Gedicht

: Große Dichter schreiben über große Themen: Über leben und sterben, sehr oft über Freud und noch öfter über Leid. Wie modern Bertold Brecht schon immer war - er schrieb über Psychosomatik...Der beteiligte Arzt scheint mir allerdings über Fähigkeiten zu verfügen, die heute nicht mehr ganz so weit verbreitet sind.

Neu im Heilnetz: Andrea Beine

: Andrea Beine ist eine erfahrene Kollegin und neu im Heilnetz-OWL. Sie nimmt die Gelegenheit wahr, die allen "Neuen" angeboten wird und stellt ihre Arbeit seh persönlich, anhand der typischen Heilnetz-Fragen vor. Wann hast du/ haben Sie mit dieser Arbeit begonnen? Ich praktiziere seit 1998, also seit fast zwanzig Jahren. In Bielefeld bin ich seit Juni dieses Jahres. Warum hast du/ haben Sie gerade das begonnen? Wie war der Kontext, der Impuls? In diesen Beruf hat es mich regelrecht gezogen, für mich ist es wirkliche  Berufung und ich liebe meine Arbeit. Als ich schon mehrere Jahre praktizierte sagte mir eine Astrologin, dass ich im Horoskop den göttlichen Finger des Heilens habe. Schon als junge Erwachsene bekam ich die Rückmeldung heilende Hände zu haben.

Das Saatgut-Projekt von Flordemayo

: Sie kommen aus Völkern, die seit Jahrhunderten verfolgt und bis heute massiv unterdrückt werden.Dennoch raten ihre Ältesten, daß wir in dieser Zeit uns gegenseitig vergeben und zusammenarbeiten sollen, um uns und unserer Erde das Überleben zu sichern. So teilen sie ihr uraltes Wissen mit uns und lassen uns teilhaben an ihren Aktionen.Wer jemals die 13 Internationalen Indigenen Großmütter erlebt hat, weiß um die segensreiche Kraft, die von diesen Weisen Alten ausgeht (siehe auch www.grandmotherscouncil.org). Nun hat eine von ihnen, die Maya-Priesterin und Curandera Flordemayo, uns alle um Hilfe gebeten. Für ihr Seedkeeping-Projekt in Neu Mexiko, mit dem sie ehrenamtlich ursprünglich-indigenes Saatgut aufbewahrt, vermehrt, weitergibt und so vor der Ausrottung bewahrt, benötigt sie akut finanzielle Unterstützung.

Die wilde Karawane 2018

: Manchmal tut es einfach gut, im Internet auch von Initiativen zu lesen, die sich für Frieden und ein neues Miteinander einsetzen. Es ist ja heute ein Leichtes, sich online mit Menschen auf der ganzen Welt zu vernetzen. Wie aber sieht es vor meiner Haustür aus? Was passiert in meiner direkten Umgebung? Wo finde ich Gleichgesinnte, die mit mir gemeinsam etwas anpacken?

Nicht müde werden

: Poesie heilt. Weil sie berührt. Und über unser kleines Leben hinausweist auf das, was wir auch sind: Teil des großen Ganzen. Gedichte sind verdichtete Schönheit, essentiell, mit Herz und Kopf gerührt und für gut befunden. Hilde Domin war da eine ganz beonders wunderbare Köchin.  

Clio Heft 85 zu Schmerz

: Schmerzen sind in unserer Gesellschaft weit verbreitet. Schätzungsweise 10-20 Prozent der Menschen in Deutschland, das sind 8 bis 16 Millionen, sind allein von chronischen Schmerzen betroffen. Oft dauert es lange, bis die Diagnose geklärt ist. Jede/r fünfte ist der Meinung, dass ihre Schmerzen nicht adäquat behandelt werden. Und Schmerzen haben Auswirkungen - auf die eigene Befindlichkeit, auf Beziehungen und Privatleben, auf den Beschäftigenstatus etc. Die aktuelle clio, Heft 85, widmet sich diesem Thema, beleuchtet aktuelle Erkenntnisse, die Genderspezifik, greift insbesondere Schmerzen auf, unter denen Frauen leiden, und stellt Möglichkeiten des Umgangs vor, die erprobt sind, aber nicht unbedingt bekannt.

Der Schreinermeister und der Baum

: Ein Schreinermeister und sein Gehilfe kamen an einem sehr großen Baum vorbei, der von allen Leuten in der Umgebung verehrt wurde und als Schrein für die örtlichen Geister diente. Es war ein so großer Baum, dass man seinen Ochsen dahinter hätte verstecken können.

Los geht's

: Ich brauche Therapie. Dringend. Sofort. Leider lande ich in dieser Situation der akuten Not in einem sehr besonderen Dilemma, denn eines ist sicher: Ich werde nicht sofort einen Platz bekommen. Der Psychologische Psychotherapeut Dr. Frank Wendrich kennt das Problem aus eigener Erfahrung, als approbierter Psychotherapeut verwaltet er lange Wartelisten und muss Menschen, die Begleitung brauchen, abweisen. Mit dem Buch „Los Geht’s“ hat er für das Dilemma eine Lösung gesucht und in gewisser Hinsicht auch gefunden. Neben allgemeinen Infos zu Psychotherapie, den Erstattungsgrundlagen, angebotenen Therapieverfahren und einem konkreten Blick auf die Frage „Wer braucht wann Therapie?“ gibt er Hilfe zur Selbsthilfe und regt an, die Wartezeit aktiv für sich zu nutzen.

Autoimmun-gegen sich selbst

: Der Autor Dieter Wippermann ist nicht so leicht von etwas zu überzeugen, das nicht Hand und Fuß hat. Er ist Baubiologe, Heilpraktiker und, im Erstberuf, Techniker. Sein Buch zum Thema Autoimmunerkrankungen ist deshalb ebenfalls handfest und sorgfältig recherchiert, obwohl die beschriebenen Methoden wissenschaftlich nicht anerkannt sind und seine Thesen zu Elektrosmog und Störfeldern sehr kontrovers diskutiert werden. Ein Buch für interessierte Laien Das Buch ist für Betroffene geschrieben, die mit einer Autoimmunerkrankung meist schulmedizinisch nicht wirklich weiterkommen. Für Menschen, die mit Schmerzen, unklaren Beschwerden aller Art, mit Haut- und Gelenkveränderungen und vielen medizinisch nicht erklärbaren Phänomene kämpfen. Und denen ärztlicherseits weder haltbare Erklärungen noch ursächlich wirkende Therapien angeboten werden können. Dieter Wippermann ist selbst betroffen und sein Technikergeist verbunden mit seinem naturheilkundlichen Ansatz haben ihn zu einer bestimmten Form der Bioresonanz geführt, mit der er seit vielen Jahren erfolgreich arbeitet.

Schamanisches Projekt mit besonderer Tragweite

: Die Menschheit ist an einer Kreuzung. Vor vielen Jahren hatte ich eine Vision die spirituelle Bewusstheit zwischen uns als Menschen und Mutter Erde zu erhöhen. Um dieses zu vollbringen habe ich eine gemeinnützige Organisation mit Namen „Der Pfad“ geschaffen, deren Aufgabe es ist, Samen für künftige Generationen zu bewahren und zu verteilen. Wir als Menschheit und mit dem Pfad sind an einer Kreuzung. Ich habe die Entscheidung vor mir, den „Der Pfad“ vielleicht zu schließen und vielleicht die dazugehörenden 40 Acres Land zu verkaufen. Wenn ich die Finanzierung für die Erhaltung von „The Path“ nicht zusammenbringe, werden wir das Land, die Tempel und Gebäude verkaufen müssen an Einzelne oder eine Organisation, die sowohl für die physische als auch die unsichtbare Gemeinschaft sorgt. Meine Lebensaufgabe ist es, Samen zu retten.

Brustgesundheit stärken

: Jedes Jahr im Oktober rückt das Thema Brustkrebs in den Mittelpunkt. Im Frauengesundheitszentrum und mit der Zeitschrift CLIO Nr. 81 bieten wir viele wertvolle Informationen, wie Frauen ihre Gesundheit stärken können, was Brustkrebsprävention heute bedeuten kann und welche Rolle Umweltbelastungen bei der Entstehung von Brustkrebs spielen.

Zitat zum Thema des Monats - Ernährung

: Aus den Träumen des Sommers wird im Herbst Marmelade gemacht.(Englische Gartenweisheit)

Die Gabe zu heilen

: Heiler*innen gab es schon immer; mit und ohne Heilpraktikergesetz. Sie wurden Schamanen, Hexen, Knochenbrecher genannt. Sie waren selten, fast nie, medizinisch ausgebildet, oft aber eingeweiht von ihren Lehrern und Lehrerinnen, die ebenfalls mit der Gabe der Heilkunst beschenkt waren. Und sie waren und sind immer schon auf eine ebenso stille wie nachdrückliche Art berufen, diese Gabe einzusetzen – ob sie wollen oder nicht.

Wenn große Lehrerinnen gehen

: Es gibt Menschen, die sind unsterblich. Nicht im metaphorischen Sinne – das gibt es natürlich auch. Nein, ich meine Menschen, deren Gegenwart sich auch aus der Entfernung so anfühlt, als könnten ihnen der Tod nichts anhaben. Als wären sie immer schon da gewesen und würden immer da sein. Ohne Anfang und ohne Ende. Eben immer. Sie sind zutiefst menschlich, fühlbar, erlebbar, berührbar, verbunden und doch mehr als das. Nennen wir sie alte Seelen?

Zitat zum Thema des Monats - Wasser

: Ein alter Teich Ein Frosch sprang ins Wasser Plätschern in der Stille

Zitat zum Sonntag

: Kleine getane Taten sind besser als große geplante. In jedem Fall ist es oft gut, die großen Träume mit einer kleinen Handlung zu beginnen.

Lass es gut sein

: Lieber Dirk Grosser, es will mir einfach nicht gelingen, eine ganz normale Rezension zu deinem neuen Buch zu schreiben. Was vermutlich daran liegt, dass ich beim Lesen nicht in kühler Rezensentinnen-Manier verweilen konnte, sondern mich als Mystiker-Kollegin, Hunde-Schülerin und Autorin so persönlich angesprochen fühlte – was zu einem inneren Dialog führte, den zu fassen ein Brief passender scheint als eine Rezension. Nun mach ich das einfach, antworte ebenso unorthodox, wie das Buch selbst es ist, schreibe einen Brief und stelle dein neues Buch durch und durch persönlich vor. Und hoffe, dass du dich freust – über einen Brief.

So wie du bist

: Bücher über Selbstannahme oder Selbstmitgefühl sind voll im Trend. Die Zen-Lehrerin Corinne Frottier hat ein weiteres Buch zu diesem Thema veröffentlicht. "So wie du bist. Der buddhistische Weg zur Selbstannahme" lässt uns auf sehr intime Weise an den "reichen und beglückenden Einsichten" der Autorin teilhaben.

Zitat zum Thema des Monats - Wasser

: Was wir wissen,ist ein Tropfen,was wir nicht wissen,ein Ozean.

Es geht sofort weiter.
Danke schön für's Warten.