Yoga und Meditation

Yoga Haltungen, Atemübungen, Entspannung und Meditationen, die unsere wahre Natur zum Vorschein bringen. Who am I? Sat-cit-ananda, bewusstes, selbst-genügsames Sein.

Wie im Ashtanga Yoga, dem achtfachen Pfad im Yoga Sutra, gehen wir organisch vom Körper über den Atem in die Entspannung und Meditation. Wir werden meditative Techniken aus verschiedenen spirituellen Traditionen erkunden, Klassiker ebenso wie unbekannte Perlen, bei denen für jeden etwas dabei sein wird. Wer bereits eine Lieblingstechnik besitzt, kann diese gerne mitbringen und im Kurs üben, denn es gibt keine "richtige" Technik. Aber eine richtige Haltung.

Es gibt einen Kompass, der durch alle möglichen Erfahrungen beim regelmäßigen Meditieren hindurchträgt, ob angenehme oder unangenehme. Diese Orientierungshilfe ist ein Gefühl und ein Verständnis für die Antwort auf die Frage: Warum das ganze, warum sich Zeit zum "nichts tun" nehmen? Eine gute Antwort ist verständlich, fühlt sich richtig an, motiviert zum Üben und hilft als innerer Kompass den Kurs zu halten.

Zurück

Es geht sofort weiter.
Danke schön für's Warten.