PSEnergy (Positive-Selbst-Entwicklung)

PSEnergy geht von der Annahme aus, dass seelische, unbewusste Konflikte bei nahezu allen Krankheitsbildern beteiligt oder gar ausschlaggebend sind. Man hat erkannt, dass mit "geladenen Batterien" andere Therapien viel besser funktionieren (z.B. jede Entgiftung), manchmal aber auch gar nicht mehr erforderlich sind, da der Körper sich jetzt wieder selbst helfen kann. Mit einem speziellen Testgerät und einem energetischen Messverfahren kann der Energiestatus des Patienten in relativ kurzer Zeit erfasst werden. Ausgehend von diesen Werten lässt sich die optimal wirkende Therapie bestimmen. Die Behandlung erfolgt mit homöopathischen Komplex-Mitteln, die eigens für diese Methode entwickelt wurden. PSEnergy ist aus der Psychosomatischen Energetik hervorgegangen. Dr. Ulrike Güdel ist Mitbegründerin der ursprünglichen PSE, zusammen mit Dr. med. Reimar Banis, der in langen Forschungsreihen 28 Grundkonflikte identifiziert hat, die aus dem Unterbewusstsein heraus zu Verlust von Lebensenergie führen.

Zurück

Es geht sofort weiter.
Danke schön für's Warten.