• Heilnetz
  • Termine
  • Termin
  • Qi Gong: Das Spiel der 5 Tiere nach Hua Tuo vom 15.01. bis zum 04.03.2020 (19:00–20:30)

Qi Gong: Das Spiel der 5 Tiere nach Hua Tuo

Das „Spiel der 5 Tiere“ ist eine der bekannteren und wahrscheinlich ältesten Übungsreihen des Qigong. Entstanden sind diese Übungen aus der Beobachtung von Tieren in freier Natur; sie imitieren letztlich die Eigenheiten der unterschiedlichen Tierbewegungen von Hirsch, Affe, Bär, Tiger und Kranich. Die einzelnen Tierbilder haben einerseits zwar auch ihre je eigene Symbolkraft; sie sollen jedoch vor allem die Essenz der Tiere zum Ausdruck bringen. Auf diese Weise kann sich langfristig das Spektrum des Übenden auf einen Bewegungsraum jenseits seiner alltäglichen Bewegungen erweitern.
Die fünf Tiere stehen außerdem in direktem Zusammenhang mit den fünf Wandlungsphasen und Organen. Auf diese Weise werden unsere Organe gestärkt, und wir wirken Krankheiten entgegen. In jedem Kursmodul erarbeiten wir uns jeweils eine Bewegung eines jeden der 5 Tiere, so dass die Unterreichtsinhalte sowohl für Anfänger*innen als auch für Kurswiederholer*innen geeignet sind. Wir beginnen stets mit Aufwärm- und Lockerungsübungen; kleine Meditationseinheiten runden die Stunde ab.

Zurück

Es geht sofort weiter.
Danke schön für's Warten.