Workshop Körperwahrnehmung

Neben Fehlhaltungen, ungünstigen Bewegungsmuster und Verletzungen können sich auch Ängste, Traumata und unterdrückte Emotionen als Spannungsmuster im Körper niederschlagen und Schmerzen verursachen. Diese Signale sind eine Quelle für Informationen darüber, wer wir sind, was wir brauchen und wo unsere Grenzlinien sind.

Der erste Schritt um diese Quelle zu erschließen ist die Körperselbstwahrnehmung. In diesem Workshop nähern wir uns unserer Körperwahrnehmung an - nicht nur gedanklich, sondern auch im Erleben und spüren.

Zurück