Links für Heilpraktiker*innen

Corona in der Naturheilpraxis

©PixelPower-fotolia.com

von Conny Dollbaum-Paulsen

Ausnahmezustand auch in der Heilpraktikerpraxis? Was ist zu tun mit Patient*innen, die grippeähnliche Symptome haben???

Es sieht so aus, als wäre die Ausbreitung des Corona-Virus bestenfalls zu verlangsamen, nicht aber aufzuhalten. Die Meldungen überschlagen sich und es ist wichtig, zunächst gut informiert zu sein um dann besonnen handeln zu können.

Aktuelle Informationen, Risikogebiete und Zahlen zum Thema Coronavirus (COVID-19 / SARS-CoV-2) erhalten Sie auf folgenden Webseiten:

Ausdehnung der Meldepflicht
Die Meldepflicht ist im Zusammenhang mit dem Coronavirus ausgeweitet. Zusätzlich zum bestehenden Behandlungsverbot für Heilpraktiker*innen, sind wir zur Meldung bei Verdachtsfällen beim Gesundheitsamt verpflichtet.

Kontaktdaten der Gesundheitsämter finden sie unter: https://tools.rki.de/plztool/

Wichtig für die Naturheilpraxis

Bestehen bereits am Telefon Verdachtsmomente, sollte sofort Kontakt zum Hausarzt, der Hausärztin aufgenommen werden, bei begründeten Verdachtsmomenten sollte die Rufnummer des Ärztlichen Bereitschaftsdienst, 116 117, genutzt werden.  

Ein begründeter Verdachtsfall ist aktuell bei folgenden klinisch-epidemiologische Kriterien erfüllt:

  • unspezifische Allgemeinsymptome oder akute respiratorische Symptome jeder Schwere + Kontakt zu bestätigtem COVID-19-Fall bis max. 14 Tage vor Erkrankungsbeginn

und/oder

  • Akute respiratorische Symptome jeder Schwere mit oder ohne Fieber + Aufenthalt in internationalen Risikogebieten / besonders betroffenen Gebieten in Deutschland bis max. 14 Tage vor Erkrankungsbeginn

Als eine Orientierungshilfe zur Abklärung eines Verdachts auf COVID-19 und für erforderliche Maßnahmen dient das Flussschema des RKI: www.rki.de/…/Neuartiges_Coronavirus/Massnahmen_Verdachtsfal…

Bitte dringend die Hygieneregeln in der Praxis beachten, anbei ein Link mit ergänzenden Hygienehinweisen; bitte auch an eine evtl. notwendige Anpassung des Hygieneplans denken und entsprechend handeln: https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html#c11965

Auch wenn Gesundheitsberater*innen und Coaches nicht smit Meldepflicht und Co zu tun haben: wer im Gesundheitsbereich tätig ist, sollte sich kundig machen um, gut informiert, besonnen handeln zu können.

Und natürlich gibt es neben diesen rein medizinisch-virologischen Informationen eine Vielzahl anderer Hinweise, wie dem Virus naturheilkundlich-ganzheitlich zu begegnen ist - die Heilnetz-Redaktion ist forschend unterwegs, mehr dazu zeitnah.

Hinweis auf eine andere Dimension unter Corona-Krise - Mitgefühl in Krisenzeiten

Vielen Dank an den FDH-Fachverband und die Gruppe #ProHP, über die diese Informationen bei Heilnetz angekommen sind.

 

Mehr News für HeilberuflerInnen ►

Zurück

 
 

Es geht sofort weiter.
Danke schön für's Warten.