Orientierung finden in der Hoffnungslosigkeit

Perspektiven des Zusammenbruchs

©Cüneyt Görenel

von Pressetext

In diesem Artikel geht es um eine Veranstaltung der besonderen Art: Der Workshop wagt einen Blick in eine nicht allzu ferne Zukunft und fragt, welche Rolle Beratungsprozesse in einer sich wandelnden Welt spielen und welche Konsequenzen dies für unsere Berufspraxis als beratende Personen haben könnte.

Die dominierenden klimapsychologischen, meist aus der Verhaltenstherapie stammenden Narrative werden kritisch hinterfragt und um eine humanistische Haltung und Sichtweise ergänzt. Der Workshop soll außerdem einen Rahmen bieten, um sich mit den eigenen Gefühlen auseinanderzusetzen. Wir können nur dort unterstützend und hilfreich tätig sein, wo wir selbst ein Stück aus der Verleugnung und Abwehr herausgetreten sind.

Inwieweit können Berater*innen und Therapeut*innen außerdem einen Beitrag dazu zu leisten, das gesellschaftliche Schweigen im Hinblick auf mögliche katastrophale Zukunftsszenarien zu brechen und haltgebende Räume zu schaffen, die Diskurse über Zukunftsgestaltung überhaupt erst ermöglichen? Denn nur was besprechbar ist, kann auch gestaltet werden.

Weitere Infos zum Workshop unter: https://www.heilnetz.de/termin/14720.html

Ein Artikel von Katrin Uhl

Schamanin

Wandel-Pfade. Praxis für europäisches Schamanentum

Eichhalde 88
79104 Freiburg

www.wandel-pfade.de

 

 

Mehr News für HeilberuflerInnen ►

Zurück

 
 
Es geht sofort weiter.
Danke schön für's Warten.