Urteil bestätigt einen Ausschluss der HP-Psych

Keine Psychotherapie-Erstattung für HP-Psych

© ktsdesign-fotolia.com

von Conny Dollbaum-Paulsen

So still und heimlich und dennoch weitreichend beschließt das Bundessozialgericht, eine Erstattung von Psychotherapie, die von Heilpraktikern für Psychotherapie erbracht wird, als grundsätzlich nicht erstattungsfähig zu bezeichnen.

Auch wenn Patienten Monate auf einen Therapieplatz warten müssen: Die Gesetzlichen müssen, ja, dürfen nicht (mehr) erstatten, weil die Mindestqualifikation, wie sie Psychologische Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendpsychotherapeuten erbringen, nicht gewährleistet ist.

 

Mehr News für HeilberuflerInnen ►

Zurück