Jahresrückblick 2011

Wir haben viel gelernt....

von Conny Dollbaum-Paulsen
(letzte Überarbeitung: 14. Januar 2020)

Dachten wir doch, mit inhaltlichem Sachverstand, Engagement und etwas Spucke würde sich Heilnetz quasi ganz von selbst entwickeln....
Es war nicht ganz so...- anders gesagt:
es war ganz schön viel Spucke nötig, um ein Portal dieser Größenordnung an den Start und über die erste Runde zu bringen.

Einige unsere besten Ideen:

  • Dem Thema Ganzheitlichkeit konsequent treu zu sein
  • Keine Kompromisse: Heilnetz bleibt werbefrei
  • Die Terminseite: Aktuell fast 200 Termine - und es fehlen noch viele, die im Laufe der nächsten Wochen eingestellt werden
  • Unerschütterliches (jedenfalls beinahe) Vertrauen, dass die Zeit für Heilnetz reif ist
  • Die Good-News: Die Seiten stehen in der Aufrufstatistik an vierter Stelle
  • Ein echtes Team zu werden: Der GbR-Vertrag wird am 17.01.2011 unterschrieben
  • Das Lexikon, bestückt von HeilnetzerInnen: Wie gut, wenn Fachleute selbst über ihre Methoden schreiben
  • Transparenz: Die Klicks werden konsequent alle 3 Monate veröffentlicht

Einige unserer schönsten Erlebnisse:

  • Das Faxgerät rappelt: Die erste Anmeldung ist da!
  • Die ersten 100 Einträge sind erreicht (Ostern 2010)
  • Mutmachende und sehr unterstützende Mails von unterschiedlicher Seite mit dem Tenor: Macht weiter so!
  • Der erste Eintrag für die Spirit-Seite kommt per Mail
  • Frank Best fällt quasi vom Himmel und will bei Heilnetz mitmachen
  • Der Entschluss: Wir gründen eine Gesellschaft - die Einzelunternehmerin verabschiedet sich dankbar.
  • Das erste Heilnetz-Treffen im Oktober: Beinahe 50 AnbieterInnen kamen, um einen spannenden und inspirierenden Tag netzwerkend miteinander zu verbringen
  • Die Mietvertragsunterzeichnung für die Turnerstraße: Das Heilnetz-Büro zieht aus dem Arbeitszimmer von Conny Dollbaum in ein echtes Büro um
  • Die 200er-Grenze ist überschritten (Dezember 2010)
  • Zu unseren AnbieterInnen gehören auch wirklich namhafte Institute und KollegInnen aus allen Sparten: Wir sind stolz darauf!

Einige unserer größeren Irrtümer:

  • Alle naturheilkundlichen Ärzte brennen darauf, endlich bei Heilnetz zu schalten
  • Es dauert höchstens ein halbes Jahr, bis jede/r in OWL Heilnetz kennt und benutzt
  • Unser Beitrag ist so preiswert, dass niemand deshalb nicht mitmacht
  • Alle verstehen sofort, was die Vision von Heilnetz ist und setzen alles daran, uns zu unterstützen
  • Im Internet verdient man das Geld im Schlaf

Wir freuen uns riesig über den Erfolg des ersten Jahres - und haben Kopf und Herz voller Pläne für 2011.
Als besonderes Highlight mag die Messe für Ganzheitliche Gesundheit gelten, die wir am 08. Oktober 2011 in Bielefeld ausrichten werden.
Lassen Sie sich einfach überraschen - wir tun das auch!

In diesem Sinne bedanken wir uns bei allen, die auf welche Weise auch immer dazu beigetragen haben (ja, auch bei Ihnen, denn Sie lesen ja gerade diesen Text), Heilnetz lebendig werden zu lassen.
Herzlich für das Team,
Conny Dollbaum

Weitere interessante Artikel in der Rubrik "Region OWL":
Infos & Inspirationen rund um Ganzheitliches

Ausstellung im Bestattungsunternehmen

Ein Wesenszug mit Sonnen- und Schattenseiten

Einladung zum HAGIOS-Singen in Bielefeld

Zurück

 
 
Es geht sofort weiter.
Danke schön für's Warten.