Zeigerplanzen, Wetterpflanzen, Rezepte

Wildniswissen

Zeigerplanzen, Wetterpflanzen, Rezepte
© Freya Verlag

von Conny Dollbaum-Paulsen

Wer dieses Buch kennt, braucht ab sofort keinen Wetterbericht mehr – vorausgesetzt, er oder sie lebt nicht mitten in einer Betonwüste, sondern an einem Ort, an dem zumindest einige einheimische Wildpflanzen wie Löwenzahn oder Hundsrosen in ausreichender Menge zu beobachten sind.

Statt die Wetter-App zu fragen, kann das Handy dann einfach zu Hause bleiben – denn ein Spruch wie „Tut der Löwenzahn die Blätter schließen, wird es bald vom Himmel gießen“ gibt die notwendigen Infos per Blüte – durch und durch ökologisch, frei Haus und wird natürlich.

Wildniswissen neu entdeckt

Rund um das Jahr werden einheimische Pflanzen aus Wald, Feld und Garten vorgestellt – wie sie aussehen, wo sie zu finden sind, welche Wetter sie anzeigen, welche Geschichten es in den Volksmärchen über sie gibt und wie sie in der Volksheilkunde Verwendung fanden und heute noch finden können. Ganz besonders ökologisch-aktuell sind die Hinweise, wie und wo sich die Wildpflanzen im heimischen Garten wohlfühlen können – denn alle Wildpflanzen sind ganz selbstverständlich nicht nur heilsam für Menschen, sondern wichtig für Tiere, Nachbarpflanzen und das gesamte Biotop, in dem sie gedeihen.

Das Buch ist schön gemacht: die Schrift etwas altertümlich, die Bilder liebevoll ausgesucht, die Texte leicht und gut verständlich; so ist ein Haus,-Hof,-Garten,- Wetter,- Wildnislexikon mit Geschichtencharakter entstanden, dem viele Leser*innen zu wünschen sind.

Vorlesen, schmökern, staunen

Es ist geeignet, wenn mensch ein natürliches und selbst herstellbares Heilmittelmittel zum Hausgebrauch bei Husten, Wunden, Juckreiz bzw. den vielen anderen gesundheitlichen Kleinigkeiten sucht, gegen die ein Kraut gewachsen ist. Aber es ist auch ein wunderbares Schmöker- oder Vorlesebuch, weil das vermittelte Wissen, vor allem zu Wetter und Himmelsrichtungen, so erstaunlich und eher unbekannt ist.

So wissen die meisten, dass Hagebutten sehr Vitamin-haltig sind und ihre zu Tee, Mus oder Sirup verarbeiteten Bestandteile die Abwehrkräfte aktivieren können – aber dass Rosen besonders duften, bevor der nächste Regen kommt, um vor dem Guss noch möglichst viele Insekten anzuziehen, bevor die Blüten geschlossen werden, ist eher geheimes Wildniswissen…

In einer Welt, die an so vielen Stellen droht, auseinanderzufallen, ist dieses Buch ein Beitrag, natürliche Zusammenhänge um uns herum zu erkennen, die unseren Ahnen noch selbstverständlich waren.

Wildniswissen ist, wie viele Bücher aus dem Freya-Verlag, sorgfältig gestaltet, aufwändig als Hardcover gemacht, damit es lange hält und viele Generationen mit altem Wissen neu erstaunen kann.

Eunice Grahofer
Wildniswissen
Zeigerpflanzen, Wetterpflanzen, 300 alte Rezepte
Freya-Verlag 24,99 €
Hardcover

Die Autorin: Eunike Grahofer

Eunike Grahofer stammt aus dem Waldviertel, ist als Kräuterpädagogin tätig und erforscht alte, volksheilkundliche Rezepturen. Sie beschäftigt sich intensiv mit Pflanzen und ihren geheimen Orten, mit den idealen Sammelzeiten verschiedenster Kräuter und vor allem der Kommunikation mit Pflanzenseelen. Sie bietet Seminare, geführte Wanderungen und Vorträge an und arbeitet über die Traditionen ihrer Heimat.
www.eunikegrahofer.at

Weitere interessante Artikel in dieser Rubrik

Im Feuer der tanzenden Stille

Reflexionen mit Vimala Thakar

Wege aus der Einsamkeit

Selbstmitgefühl kultivieren

 

Mehr Good News ►

Zurück

 
 

Es geht sofort weiter.
Danke schön für's Warten.