nicht nur Tränen kennzeichnen unsere Trauer

Trauern kann so unterschiedlich sein

nicht nur Tränen kennzeichnen unsere Trauer

von Heilnetz-Beitrag

Stirbt ein geliebter Mensch, trauert die ganze Familie und der Freundeskreis. Jeder versucht, auf seine eigene Art mit der Trauer umzugehen. Erwachsenen hilft es, wenn sie darüber sprechen können. Kinder und Jugendliche dagegen trauern anders. Sie drücken diese häufig in ihrem Verhalten aus.

Bei Kindern findet die Trauer oft nur für einen kurzen Augenblick statt, dann spielen sie wieder weiter. Man spricht dabei auch von „Pfützentrauer“. Kinder trauern so lange, wie sie es ertragen, den Schmerz aushalten können. Das Weiterspielen schützt sie davor, sich der Trauer über ihre eigenen Kräfte hinaus aussetzen zu müssen. Hier entstehen oft Missverständnisse zwischen den Kindern und den Erwachsenen, weil man den Eindruck bekommen könnte, das Kind würde nicht so sehr um die verstorbene Person trauern. Als Erwachsener erwartet man oft, es müsste die ganze Zeit traurig sein, und man kann das Verhalten des Kindes nicht nachvollziehen.

Bewältigungsstrategie bei Jugendlichen

Jugendliche ziehen sich in ihrer Trauer oft zurück. In einem Alter, in dem man sich von den Eltern abgrenzt, ist es schwierig, diese gleichzeitig als Vertrauensperson für Gespräche über die Trauer zu in Anspruch zu nehmen. Viele versuchen, die Trauer mit sich alleine auszumachen und sie nicht vor Anderen zu zeigen.

Haben junge Erwachsene Zeit für solche Gefühlsduselei?

Junge Erwachsene sind es gewohnt, ihre Gefühle nicht zu zeigen. Trauern sie, dann spüren sie die eigene Verletzlichkeit und Kraftlosigkeit. Oft fühlen sie sich hilflos, wissen nicht, wie sie mit ihrer Trauer umgehen können. In einem Alter, in dem man dabei ist, ein eigenes, selbstständiges und unabhängiges Leben aufzubauen, verliert man durch die Trauer die Energie dafür. Die eigene Lebensplanung kann durcheinandergeraten.

Was mache ich als Vater? Als Mutter? und was tun mit der eigenen Betroffenheit?

Eltern sind oft ratlos oder haben das Gefühl, nicht an ihre Kinder heran zu kommen. Für sie ist es schlimm, ihr Kind traurig zu sehen und wenig dagegen tun zu können. Diese Situation auszuhalten und die Trauerprozesse des eigenen Kindes mitzuerleben, geht an die Substanz. Zumal man selber um den geliebten Menschen trauert.

Professionelle Trauerbegleitung erfordert viel Einfühlungsvermögen

Trauerbegleitung für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene ist ein Angebot für die ganze Familie. Sie findet zum Einen in Gruppen statt, und zum Anderen auch in der Einzelbegleitung. Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene haben so die Möglichkeit, sich mit ihrer Trauer zu beschäftigen, sie zu spüren und zu zeigen, sowie Ausdrucksformen und Rituale zu entwickeln, die sie im Alltag integrieren können.

Ebenso bekommen die Eltern Beratung, wie sie ihre Kinder bei der Bewältigung ihrer Trauer unterstützen können. Und natürlich auch, wie sie mit den eigenen Gefühlen umgehen können.

Es ist nicht so einfach, diese Hilfe anzunehmen. Alle, die es wagten, waren sich hinterher einig: Es hat sich gelohnt; mein Trauerprozess war intensiv und klar; ich fühlte mich verstanden und aufgehoben; es hat gut getan, mich aussprechen zu können und ähnlich sind Aussagen Betroffener.

Edeltrud Behr, AnbieterIn bei Heilnetz-Eifel, berichtet zum nächsten Heilnetzabend im Oktober von ihrer Arbeit und ihren Beobachtungen, insbesondere, was die Trauerarbeit von Kindern und Jugendlichen angeht.

 

Ein Artikel von Edeltrud Behr

Diplom- Sozialpädagogin, Trauerbegleiterin, TCM-Therapeutin (SMI)

Fröbelstraße 26
52351 Düren

www.edeltrud-behr.de

Zum Profil von Edeltrud Behr
 

Hinweis der Heilnetz-Redaktion

Unter der Bezeichnung "Heilnetz-Beitrag" werden Audios, Videos und Wortbeiträge von Heilnetz-Anbieter*innen veröffentlicht. Sie bereichern die Redaktion auf natürlich-ganzheitliche Art und Weise. Diese folgen dem journalistischen Pressekodex, basieren jedoch unter Umständen auf persönlichen Haltungen und Einstellungen der Autor*innen, die nicht unbedingt mit denen der Heilnetz-Redaktion übereinstimmen - gerade das macht die Vielfalt und den Reichtum aus.

Weitere interessante Artikel in der Rubrik "Region Eifel":
Infos & Inspirationen rum um Ganzheitliches


Das könnte Sie auch interessieren Tag: #Trauma

Eine Kinderflüsterin erzählt

Porträt einer Heilnetzerin

Angst...

..umarmen...

Monkey Mind

Was dein Verstand dir sagen will

Zurück

 
 
Es geht sofort weiter.
Danke schön für's Warten.