Die persönliche Zeitlinie als Schlüssel

Time Line Arbeit

Die persönliche Zeitlinie als Schlüssel
© Pixabay

von Martina Seifert, Texterin, Lektorin, Yogalehrerin

Das Leben verläuft nicht gradlinig. Es gibt Höhen und Tiefen, Sackgassen, Umwege und -brüche. Die Time Line Methode macht sich die Fähigkeit unseres episodischen Gedächtnisses zunutze, nicht nur Vergangenes erinnern und bearbeiten zu können, sondern auch Zukünftiges zu erdenken.

Stellen Sie sich vor, Sie legten einschneidende Etappen Ihres Lebens mithilfe von Bildern oder Worten vor sich auf dem Boden aus. Wo würden Sie Ihre Vergangenheit, wo Ihre Zukunft verorten? Liegt die Vergangenheit räumlich hinter oder links von Ihnen und Ihre Zukunft vor oder rechts von Ihnen? Das ist nichts Ungewöhnliches, denn die meisten Menschen nehmen ihre Lebenszeit in der beschriebenen Weise wahr. Bei der Time Line Arbeit wird versucht, dieses Wahrnehmungsmuster zu verändern, sodass Vergangenes und Zukünftiges gleichzeitig wahrgenommen werden können.

Kurze Historie der Time Line Methode

Die sogenannte Time Line Therapy™ (TLT) wurde im Laufe der 1980er-Jahre von Dr. Tad James, Hypnotherapeut, NLP-Coach und Trainer, und Dr. Wyatt Woodsmall entwickelt, nachdem die Gründer des NLP (Neuro-Linguistisches-Programmieren), Dr. Richard Bandler und John Grinder, in den 1970er Jahren bereits eine ähnliche Methode anwendeten ("Walking the Time Line"). Time Line Arbeit dient insbesondere der Bearbeitung traumatischer Erfahrungen, wird aber auch für andere Zwecke genutzt. Seit den 1990er-Jahren ist die Technik integraler Bestandteil des NLP.

Time Line-Arbeit fördert Resilienz

Mit der Time Line Methode gelangen Klient*innen von der Verstandesebene auf die emotionale Ebene. Belastende Erfahrungen und Erlebnisse können bearbeitet und gelöst und verloren gegangene Ressourcen wiederbelebt und zur Gestaltung der Zukunkt genutzt werden. Time Line Arbeit kann sowohl im Coaching durch einen Trainer / eine Trainerin eingesetzt als auch im Selbst-Coaching durchgeführt werden.

Walking the Time Line

Unser Er-Leben wird von unseren Erinnerungen geprägt, seien diese bewusst oder unbewusst. Die individuellen Erfahrungen und sämtliche damit verbundenen Gefühle sind, im Bild gesprochen, in unserer Zeitlinie gespeichert. Bei der ursprünglichen Methode "Walking the Time Line" nach Bandler und Grinder befindet sich die Zeitlinie auf dem Boden. Die Klientin / der Klient geht die Zeitlinie entlang und kommt in Kontakt mit ressourcenreichen aber auch belastenden Situationen. So können blockierende Verletzungen erkannt und transformiert sowie Ressourcen entdeckt und wiederbelebt werden, um die Zukunft den persönlichen Bedürfnissen und Wünschen entsprechend zu gestalten.

Time Line Therapy™

Im Vergleich dazu nehmen die Klient*innen bei der Time Line Therapy™ nach James und Woodsmall die Vogelperspektive ein. Sie schweben sozusagen über der Zeitlinie. Die Vogelperspektive ermöglicht den Klient*innen, sich von belastenden unangenehmen Erfahrungen zu distanzieren oder aber sich vollkommen in das Erlebnis zu versenken und dieses noch einmal zu durchleben. Es wird angenommen, dass es eine Grundursache für ein vorliegendes Problem gibt, die es zu entdecken und zu bearbeiten gilt. Kann dieses ursprüngliche Thema gelöst werden, sollen sich auch alle damit verbundenen Erfahrungen heilsam verändern. Das Vor- und Zurückbewegen auf oder über der Zeitlinie erfolgt je nach Veranlagung in Bildern, Gefühlen, Gedanken oder auch Worten.

Fazit

Mit der Time Line Methode können belastende Gefühle ebenso bearbeitet werden wie einschränkende Glaubenssätze, Konflikte oder auch Phobien. Darüber hinaus können heilsame Erlebnisse und Erfahrungen wiederbelebt und in die Gegenwart und Zukunft transferiert werden, sodass verloren gegangene Fähigkeiten wieder zur Verfügung stehen – ein Prozedere wie es auch in der Hypnotherapie zur Anwendung kommt.

Ein Artikel von Martina Seifert

Freie Autorin, Text, Lektorat

Hegede 6
33617 Bielefeld

www.martinaseifert.de

Zum Profil von Freie Autorin, Text, Lektorat
 

Weitere interessante Artikel in der Rubrik "Wissenswert"

Tagebuch einer Schwimmerin

Neue Studien zur Wirksamkeit

Gestörtes Körperschema & Körperwahrnehmung


Das könnte Sie auch interessieren Tag: #Systemische Arbeit

Zurück

 
 
Es geht sofort weiter.
Danke schön für's Warten.