Verbundenes Bewege-Gewebe

Selbstfürsoge für Therapeut*innen und Co

Verbundenes Bewege-Gewebe

von Conny Dollbaum-Paulsen

An diesem Tag waren wir, die Therapeut*innen, Heiler*innen und hilfreichen Begleiter*innen dran, ausnahmsweise mal nicht, um Handfestes zu lernen oder uns schlau weiterzubilden, nein, wir wollten uns einfach mal miteinander entspannen. Das Heilnetz-Treffen zur Selbstfürsorge war einfach nur großartig – wir hatten wirklich alles, was wir brauchten, um leicht, relaxed und rundherum zufrieden zu sein.

Geben. Nehmen. Lieben.Lachen.Sein.

Cüneyt Görenel-Wackerbauer war unser ebenso liebevoller wie großzügiger Gastgeber, die zauberhafte Liebe.lle in Porta Westfalica genau der Ort, der Selbstfürsorge von Kopf bis Fuß möglich machte. So konnten wir uns nach einer Begrüßungsrunde in einer Gruppe von 25 unterschiedlichsten Heilnetzer*innen im Gesang erfreulich leicht und schnell verbinden – darin wurden wir von Alke Bauer und Matthes Bauer mit Seelenwindliedern fein geführt -; nach kurzer Pause führte Sylvia Bollmeier ebenso erfahren wie liebevoll durch eine Powermeditation – die entspannten Gesichter danach sprachen Bände - ; gleichzeitig inspirierte Imke Lohmann diejenigen, die nicht entspannen, sondern einen ganz neue Draußen-Erfahrung machen wollten; Valentina Knappe lud Körper und Herz in lebendig-wilde-sanfte Tanzgefilde ein – was da so an gemeinsamer Power im Raum entstand, war ebenso kraftvoll wie liebevoll-verbunden -; entsprechend erweicht und bewegt konnten zum Abschluss gut der Trommel folgen, mit der Cüneyt Görenel-Wackerbauer zur schamanischen Reise begleitete.

Ganz nebenbei hatten Valentina Knappe (Stimmgabel) und Christian Eikhoff (intuitive Fußmassage) noch Zeit, Lust und Liebe, im Cuti und im Bauwagen Einzelsitzungen zu verschenken – auch hier sprachen die entspannten Gesichter nach der Behandlung ihre eigene Sprache.

Und Lavida Gerda Eversmann brachte ein Friedensgedicht als Geschenk für alle - einfach so, selbst hergestellt...für alle, die dabei waren.

Respektvolle Verbundenheit

Dieser Tag war nach fast drei Jahren das erste Präsenztreffen im Heilnetz-Rahmen, das Format in dieser Größe neu – wir waren nicht ganz sicher, wie die Resonanz sein würde. Jetzt wissen wir es: alle Beteiligten waren so erfüllt und verbunden genährt, sehr viele waren im Vorfeld interessiert, konnten aber nicht dabei sein - zum Glück, denn da das Wetter mäßig war, passte es wie von Zauberhand ganz wunderbar genau so, wie es eben war.

Manche kannten einander, viele waren erstmalig dabei, andere hatten sich 10 Jahre nicht gesehen – nichts davon spielte eine Rolle: das Interesse aneinander war groß, die Idee der liebevollen Verbundenheit trug uns über den Tag und…darüber hinaus.

Die Zweifel, ob ein Online-Netzwerk wie dieses zukunftsfähig sein kann und wird sind, sind von vorgestern; ein Netzwerk, das solche Selbstfürsorgetage ermöglicht, bei dem so viele bereit sind zu geben und zu nehmen – beim nächsten Mal werden es andere sein, die uns mitnehmen in ihre jeweiligen Heilräume – ein solches Netzwerk wird gebraucht. Wie auch immer wir es weiterentwickeln: die Welt ruft uns als verbundenes Bewege-Gewebe (ein Wort, das dort entstand), als einzigartigen Ermutigungs- und Verbundenheitsraum.

Danke, sehr viel Danke an alle Beteiligten und Möglichmacher*innen.
Kleiner Nachsatz: Ja, das Hymnische und Begeisterte ist mir nicht fremd und doch war dieser Tag in seiner Tiefe einer, der Hymnisches vertragen kann...einer, der wie ein Auftakt wirkt zu mehr: mehr Respekt, mehr Verbundenheit, mehr Wertschätzung, mehr Zuhören, mehr Sein-Lassen, mehr...Liebe...

Weitere interessante Artikel in der Rubrik "Region OWL":
Infos & Inspirationen rum um Ganzheitliches

Ein Tag für mich

Konzert mit Diane Kaplan und Meera Eilabouni

Gemeinsam meditieren in Schildesche


Das könnte Sie auch interessieren Tag: #Heilnetz

Neues Heilnetz: Schon wieder?

Manchmal müssen es zwei Schritte sein

Licht im Heilnetz

Verbundenheit

Ein eigenes Buch schreiben und veröffentlichen

Verleger Joachim Kamphausen & Team zu Gast beim Heilnetz-Mittwoch

Zurück

 
 
Es geht sofort weiter.
Danke schön für's Warten.