Das erste Buch der Glücksministerin

Ministerium für Glück und Wohlbefinden

von Conny Dollbaum-Paulsen

Die Gründung eines Glücksministerium war vom ersten Augenblick an eine tolle Idee und so war es auch kein Wunder, dass die ersten Schritte über eine Masterarbeit mit Hilfe des Crowdfunding erfolgreich waren.

Jetzt erscheint das neue Buch von Gina Schöler mit dem bezeichnenden Namen: Das kleine Glück möchte abgeholt werden.

Das Rezensionsexemplar ist bestellt, der Inhalt muss sich also noch als Glücks-tauglich erweisen. Nimmt mensch sich aber einige Minuten Zeit zum Stöbern auf der Homepage des Glücksministeriums wird deutlich: Hier wirkt echte Herzkraft - und die ist bekanntlich eng verwandt mit kleinem und großem Glück.

Gina Schöler ist jedenfalls eine unermüdliche Ministerin für Glück und Wohlbefinden - was für eine wunderbare Vorstellung es überhaupt ist, unsere "echten" Minister würden sich in einem ähnlichen Gemütszustand befinden.

In der Pressemitteilung heißt es:

Häufig sind es die kleinen Dinge, die flüchtigen Begegnungen mit dem Glück, die unser Leben lebenswert machen. In diesem sinnlichen Schmöker voller kleiner Glücksmomente des Alltags findet ihr 222 Anstiftungen, die #DasKleineGlück suchen und finden lassen. Die Kurzgeschichten und Suchhinweise lassen euch die Stille im Sausen hören, die Süße im Sauren schmecken und das Glück der heimlichen Freuden wieder spüren.

Unterstützt wird die Ministerin von Glücksforschern und -experten, sowie von treuen Fans und Freunden.
Mit Beiträgen von Heiko Maas, Eckart von Hirschhausen, Gerald Hüther, Ha Vinh Tho vom Gross National Happiness Centre Bhutan und vielen anderen.

„Gina ist ein großartiges Buch über das kleine Glück gelungen. Statt Patentrezepten gibt es patente Geschichten aus dem prallen Leben, die einen rühren, erheitern und wecken, alles wahrzunehmen, was ist. Nach diesem Buch ist jeder ein Experte und Pate für das kleine Glück!“
– Dr. Eckart von Hirschhausen

 

Mehr Good News ►

Zurück