Verlagsprojekt von Mutter und Tochter

Kartensets: stark und gesund

Verlagsprojekt von Mutter und Tochter

von Redaktion Pfalz Saarland

Nützlich und schön: Kartensets als Alltagshelfer für Vegane Ernährung, Gewaltfreie Kommunikation, Lachyoga. So liebevoll gestaltet, wie wissenschaftlich fundiert.

Ein Heilnetz-Interview von Barbara Nies:

Heilnetz:
Frau Schibel, Sie sind Ernährungswissenschaftlerin, Veganerin, Autorin, Designerin. Wie kamen Sie auf die Idee, Kartensets zu entwickeln, statt Sachbüchern oder eine App zu schreiben?

Die Idee von den “Veganen Helpies” kam mir eines Tages auf einer Bahnfahrt durch Berlin. Ich lebte bereits seit einiger Zeit vegan und wollte sicherstellen, dass ich alle meine Nährstoffe decken konnte. Die meisten meiner Freunde leben ebenfalls vegan und hatten mich oft nach Tipps gefragt, und so kam mir die Idee alle wichtigen Infos übersichtlich, kurz und knapp auf verschiedene Karten zu bringen. In dem Moment wusste ich auch genau, dass ich diese Idee umsetzten würde und habe in der kurzen Bahnfahrt die kompletten Gliederung der Karten niedergeschrieben, so wie sie auch heute ist. Für die Inhalte habe ich danach monatelang gewissenhaft recherchiert. Alle Quellenangaben dazu befinden sich auf meiner Webseite veganehelpies.de

Heilnetz:
Was fasziniert Sie am allermeisten an dieser Idee?

Der Gedanke hinter den Karten war, die wichtigsten Infos zusammenzutragen, so dass der Leser eben nicht zahlreiche Bücher durchwälzen muss, um sich zu informieren, so wie ich es gemacht habe. Die Karten bieten zahlreiche Infos zu Vitaminen und Mineralstoffen, sowie zu den Lebensmittelgruppen, aus denen du deine Ernährung optimalerweise zusammensetzten solltest. Nicht jeder interessiert sich so genau für Ernährung und kann mithilfe der Karten trotzdem fast das gleiche Wissen erlangen, wie jemand der mehrere Bücher gelesen hat. Dazu sind die Karten durch ihre praktische Größe perfekte Alltagshelfer. Ich benutze sie selbst öfter um beispielsweise noch einmal nachzuschauen, in welchen Lebensmitteln Calcium enthalten ist.

Heilnetz:
Offenbar sind Sie mit dem ganzen Herzen dabei. Mögen Sie etwas zu Ihrem inneren Antrieb sagen?

Mir ist es unglaublich wichtig, mit meiner Arbeit etwas Positives für unseren Planeten und unsere Gesellschaft beizutragen. Das verbindet auch alle unsere Publikationen. Die Karten sollen niemanden dazu überreden, vegan zu leben, sondern vegan lebenden Menschen dabei helfen, noch gesünder zu leben, und diese Ernährungsweise nicht aufzugeben. Zum Bespiel gibt es Menschen, die durch einen Omega-3-Mangel bestimmte Symptome bekommen und wieder anfangen, Fisch zu essen. Stattdessen könnten sie das Essen mit Algenöl anreichern, und damit den Fisch rausstreichen, der sein Omega 3 von den Algen erhält.

Heilnetz:
Für wen sind die Veganen Helpies gedacht? Wer wird angesprochen?

Die Karten sind primär für Menschen gedacht, die sich vegan oder vegetarisch ernähren und gesund sein möchten. Das Augenmerk der Karten ist auf allen Nährstoffen, die in einer veganen Ernährungsweise potenziell kritisch sein könnten. Andere Vitamine oder Mineralstoffe, die durch eine vegane Ernährung sehr leicht abgedeckt werden, werden nicht berücksichtigt. Beispielweise gibt es keine Karte zu dem B-Vitamin, Folsäure. Dieses ist zwar in der Durchschnittsbevölkerung nicht immer ausreichend abgedeckt, bei Veganern kommt jedoch ein Mangel so gut wie nie vor.

Heilnetz:
Was genau finde ich in dem Kartenset Inas Helpies für wertschätzende Kommunikation oder dem Mutmachbuch für Kinder?

“Inas Helpies” basieren auf der Gewaltfreien Kommunikation nach Mashall Rosenberg. Meine Mutter hat diese für Personen entwickelt, die bereits GfK-Grundkenntnisse haben. Sie sind der perfekte Spickzettel für gelungene Gespräche. Wenn dich mal ein Gespräch aus der Ruhe bringt, einfach tief durchatmen, dich sammeln, kurz auf die Karten spicken. Dann weisst du, wie du mit deinem Gegenüber in Verbindung bleiben kannst, und auf eine Weise antworten kannst, die für beide Parteien bereichernd ist.
Das Buch “Mut ist keine Zauberei” ist für Anfänger der wertschätzenden Kommunikation gedacht. Es ist vor allem für Kinder zwischen 10 und 16 Jahren interessant, wird jedoch auch von zahlreichen Erwachsenen gelesen, da diese Kommunikationsmethode in einer spannenden Geschichte verpackt, leicht verständlich gemacht wird. Das ist ein Buch für die ganze Familie und wird in manchen freien Schulen gelesen.

Heilnetz:
Was ist die neueste Publikation in Ihrem Mutter-Tochter-Verlages?

Die “Lachyoga Helpies” wurden von der Yogalehrerin Anna Karina Casinnelli Vulcano geschrieben. Sie erklären auf sehr sympathische Art und Weise 24 Lachyoga Übungen, die auch jeder Laie mitmachen kann. Verbunden werden die Lachyoga Übungen mit Stärken aus der Positiven Psychologie. Wir haben sogar ein Anleitungsvideo gedreht, um die Übungen in Videoform darzustellen. Der Videodreh hat mir unglaublich viel Spaß gemacht und mir immer wieder gezeigt, dass ich beim Lachen einfach loslassen kann und auch über mich selbst lachen kann. Viele Menschen denken man muss glücklich sein um zu Lachen. Von Anna habe ich gelernt, dass es auch genau andersherum sein kann: wir lachen und dadurch werden wir glücklich. Die Videos findest du auf lachyogahelpies.de

Heilnetz:
Nennen Sie fünf Worte, die Ihre verschiedenen Angebote verbinden und beschreiben.

Mutmachend, gesundheitsfördernd, praktisch, informativ und sie verbessern die Lebensqualität.

Heilnetz:
Was macht Ihre Idee einzigartig und zu einem Geschenk für die Welt?

Die Karten vermitteln auf leicht verständliche und kompakte Weise wichtiges Know-How. Sie sind wunderschön gestaltet, auf Recyclingpapier gedruckt und in einer schicken Blechschachtel verpackt, die sich ideal als Geschenk eignet.

Ich hoffe, dass dich die Helpies inspirieren und dir die notwendige Unterstützung im Alltag geben, dich gesünder zu ernähren, dich stark zu machen mit der Wertschätzden Kommunikation oder einfach mal mehr zu lachen.

Heilnetz:
Vielen Dank für dieses interessante Gespräch, das wir schriftlich miteinander geführt haben. Heilnetz wünscht Ihnen und den Helpies viele neugierige Karteninteressierte.

Das Helina-Projekt im Heilnetz:
https://www.heilnetz.de/anbieterinnen/helene-schibel.html?id=3100

Weitere interessante Artikel in der Rubrik "Vorgestellt"

Ich wünschte, ich hätte es früher bemerkt

Natürlich Wirkstoffe für das Immunsystem

Challenge-Start: 21 Tage Verbundenheit


Das könnte Sie auch interessieren Tag: #Persönlichkeitsentwicklung

Therapeutischer Sandkasten?

Eine kreative Spielart der Tiefenpsychologie

Angst...

..umarmen...

Was macht stark und das Leben lebenswert?

Positive Psychologie, das „Stehaufmännchen-Prinzip“

Zurück

 
 
Es geht sofort weiter.
Danke schön für's Warten.