Good News: Naturheilkunde und Medizin

Kaffee und Grüner Tee als Medizin

von Conny Dollbaum-Paulsen

Medizin kann bitter sein- und köstlich gleichzeitig. Was noch vor 20 Jahren als ungesund galt, nämlich regelmäßiger Kaffeekonsum, zeigt sich heute in anderem Licht.

Eine umfangreich angelegte Studie aus Japan zeigt:
Regelmäßiger Kaffe- und Grünteekonsum vermindern als ein kleiner aber nicht zu leugnender Faktor das Risiko, einen Schlaganfall zu erleiden.

Wenn es dann auch noch gelingt, die dazu passenden Kuchenberge und Keksportionen nicht ausufern zu lassen und überhaupt das Ganze im Maßen zu halten, gilt also ab sofort die Parole:
Expresso am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen - Tee am Abend den Menschen labend.

Mehr zur Studie hier

Weitere interessante Artikel in der Rubrik "Wissenswert":
Infos & Inspirationen rum um Ganzheitliches

Außen und Innen im Gleichgewicht

Relaunch für Frauengesundheit

Das wahre Selbst


Das könnte Sie auch interessieren Tag: #Naturheilkunde

Chinesische Schlafhilfe

Einfach gut: Akupressur per "Nüpsel"

Wirksame Akupunktur

Studien zur Behandlung mit Akupunktur bei Krebs

Hildegard von Bingen

Was können wir heute noch von ihr lernen?

Zurück

 
 
Es geht sofort weiter.
Danke schön für's Warten.