Sehnsucht nach tiefen Begegnungen

Herz-Berührung

Sehnsucht nach tiefen Begegnungen
© LebensGut Verlag

von Conny Dollbaum-Paulsen

Gute Bücher sind wie Freunde: sie berühren, inspirieren, helfen weiter, muntern auf, geben praktische Tipps, begleiten uns über eine gewisse Zeit oder sogar ein Leben lang immer wieder...ein solches Buch hat Vera Bartholomay geschrieben.

Ich muss gestehen, die Aufmachung des Buches und der Titel haben in meinem Inneren ein Vorurteil hervorgerufen – ich dachte: ach, schon wieder so ein eher schlichtes Buch über Herz und Positives Denken und Co…

Diese Reaktion erzählt viel über mich, die Rezensentin und meinen ganz persönlichen Geschmack sowie meine Art der Vorurteile. Das vorschnelle Urteil geht dabei allerdings zu 100% am Buch vorbei, denn Vera Barholomay hat ein tiefgründiges, kluges, liebevolles, heilsames und rundherum lesenswertes Buch über die Liebe geschrieben – über die Liebe als Urkraft allen Seins, die alles heilt und uns allen innewohnt.

Ein Buch über die Vielfalt der Liebe

Tatsächlich ist das Kunststück gelungen, den individuellen Weg, der im eigenen Herzen beginnt, mit der kollektiven Sehnsucht nach mehr emotionaler und persönlicher Berührung auf Herzensebene zu verbinden. Die Vielzahl der Übungen ist an die einzelne Leser*in gerichtet und doch gibt es fast kein Kapitel, in dem nicht deutlich wird, dass dieser Herz-Öffnung-Prozess in der Tiefe ein kollektives Tun ist. Der erste Schritt ist, wie in der Metta-Meditation, der Meditation zur Herzensgüte, die im Buch ausführlich vorgestellt wird, der zu mir selbst – jede wahrhaftige Veränderung beginnt in und mit mir – erst im zweiten bis fünften Schritt teile ich Herzenswärme, Liebe und alles, was ich als Mensch zu verschenken habe mit anderen.

Vera Bartholomay gelingt es, Kopf, Herz und Seele anzusprechen, Informationen über Neurobiologie und komplexe psychologische Zusammenhänge gut verständlich einzubinden und mit ganz pragmatischen Übungen, u.a. zu achtsamer und liebevoller Körperwahrnehmung, Atem, Dankbarkeit, Verbundenheit etc. zu verbinden. Entstanden ist ein Buch, an dem kein Herz vorbeikommt – allein die Literaturliste aus den Bereichen Spiritualität, Psychologie, Achtsamkeit und Co lohnt einen Blick hinein. Wer buddhistisch vorgebildet ist, wird klassische Übungen aus verschiedenen Traditionen finden

Ganz unabhängig davon, an welcher Stelle die Leder*in sich befindet: bei den ersten Schritten der Persönlichkeitsentwicklung, mitten im persönlichen Prozess und mit oder ohne spirituelle Praxiserfahrung: das Buch nährt jede*n. Warum? Weil es Herzen berührt.

Vera Bartholomay
Herzen berühren
Sehnsucht nach tiefen Begegnungen
LebensGut Verlag
ISBN 978-3-948885-19-9

Die Autorin: Vera Bartholomay

Vera Bartholomay ist Autorin, Seminarleiterin und Therapeutin. In ihrer Arbeit und Büchern geht es um die energetische Körpertherapie „Heilsame Berührung“, um persönliche und berufliche Herzensthemen. Ihre Seminare finden in Deutschland und in der Schweiz statt. Die gebürtige Norwegerin lebt heute in Norwegen und Deutschland.

www.vera-bartholomay.com

Quelle: LebensGut Verlag

Weitere interessante Artikel in der Rubrik "Vorgestellt":
Infos & Inspirationen rum um Ganzheitliches

Hilfe zur Selbsthilfe

Musik-Tipp - Lichtspiel mit der Geige

Am 3. Oktober 2022 in Bad Meinberg


Das könnte Sie auch interessieren Tag: #Buchbesprechungen

Neurodermitis...Krankheits-Krimi mit Happy-End

Buchbesprechung: Gefangen - geheitl

Anna Platsch: Gott im Hotel

Mystik auf Reisen

TCM your life

Chinesische Medizin zur Lebenspflege

Zurück

 
 
Es geht sofort weiter.
Danke schön für's Warten.