Ätherische Öle als Brücke zwischen Planzen- und Menschenseele

Duftduschen mit ätherischen Ölen

Ätherische Öle als Brücke zwischen Planzen- und Menschenseele

von Hans Jürgen Fricke

Vor 20 Jahren entschied sich Katrin Sorgenfrey, im Rahmen ihrer Ausbildung zur Heilpraktikerin, für eine Aromareise in die Türkei, wo sie die Kraft ätherischer Öle kennen und spüren lernte.
Sie erinnert sich gut an den Tag, an dem sie in einer kleinen Gruppe im Frühnebel unzählige Rosenblüten am Fuße des Taurus-Gebirges pflückte. Sie sammelten die noch feuchten Blüten in Jutesäcken, die dann auf Eseln zur Destillationsanlage gebracht wurden.

Dort warteten bereits die Helfer, die das Feuerholz zusammentrugen, um das Wasser in den großen alten Kupferkesseln anzuheizen. Die Rosenblüten wurden darin verkocht, das ätherische Öl abgeschöpft und das Destillat blieb zum Abkühlen übrig.

Der Duft von Rosen und Holzfeuer breitete sich über dem Wald aus. 
Abends salbten und ölten sich die Seminarteilnehmer am Pool der Hotelanlage. Ihre Körper waren offen und weit wie selten.
Dieses Erlebnis berührte Katrin so nachhaltig, dass sie sich seitdem mit dem Riechsinn und anderen Sinnen beschäftigt. Man könnte sagen, die Öle haben sie nie wieder losgelassen.

Sie sind Schlüssel für das ganz persönliche Schönheitslabor. Brücke zwischen Pflanzen- und Menschenseele. Dort, wo die Kunst der Alchemie zum Wirken kommt.
Die Botschaft einer Pflanze trägt nicht nur einen Duft, sondern auch die Informationen, wie sie sich schützt, fortpflanzt, nährt, wächst und erblüht.

Mittlerweile können ätherische Öle in Frequenzen gemessen werden. Menschen, die ihre feinstoffliche Wahrnehmung trainiert haben, können die Unterschiede spüren.
Da Organe und Körpersysteme auch messbar sind, können wir mit den Ölen energetisch auf sie einwirken. Auf das jeweilige Energielevel, das sich als Flexibilität, Lebenskraft und Grundstimmung fühlen lässt.

Da wir inzwischen mit synthetischen Duftstoffen überreizt sind, kommt uns die pure Essenz einiger Pflanzen sehr intensiv vor. 
In Katrins Praxis haben Klienten die Möglichkeit, eine Duftdusche zu erhalten mit den Ölen, die sie selbst wählen oder die Katrin intuitiv auswählt. Die Öle werden pur in der Aura, über den 7 Chakren (Energiezentren) verstrichen und von den Sinnesrezeptoren aufgenommen.

Die Klienten tauchen ein in Bilderwelten ihres Unterbewusstseins und werden auf eine sanfte Art getragen.
Die Idee ist, ihnen bewusst zu machen, dass sie fühlende Wesen sind, die viel mehr wahrnehmen können als ihr Verstand erlaubt.

Auf Wunsch erhalten die Klienten einen Flakon mit ihrer persönlichen Duftdusche als Reminder für ihre sinnliche Anziehungs- und Strahlkraft.

Diese Düfte haben den Nachteil, dass ihr Duft weniger lang anhaftet und den Vorteil, dass die Essenzen ganz rein sind und von unserem System leicht aufgenommen werden kann.

Es gibt viele Anbieter für ätherische Öle. Katrin gefallen die Einzelöle und Mischungen von Young Living Essential Oils® besonders gut. Gary Young war ein echter Maniac auf diesem Gebiet.

Zum Profil von Katrin Sorgenfrey geht es hier.

 

Weitere interessante Artikel in der Rubrik "Vorgestellt Hamburg"

Zurück

 
 
Es geht sofort weiter.
Danke schön für's Warten.